Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Hardware & Hardwareprobleme » Pcmcia für Desktop/Tower neu entdeckt » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
08.05.2010, 00:32 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Bei meinem 486er stand ich schon seit längerer Zeit vor dem Dilemma -
"wie Daten von mehreren 100MB bis ein paar GB auf Datenträger übertragen, wenn alle Pci Slots ausgeschöpft sind
und daher kein Platz für eine Usb Karte.."

Siehe Bild:

Überhaupt wär's blöd, z.b. Partitionsimages von Systemen auf Zip-100 Disks splitten zu müssen.
Aufwand Ende nie..
Da sich bei mir für den Laptop schon ein Sortiment an Karten angehäuft hat..

..dachte ich mir eine Isa Pcmcia Karte wäre die Lösung!
Etwa sowas wie das hier..

Fündig wurde ich dann hier:
http://cgi.ebay.at/Vadem-VG-469-ISAPC-00-Avaya-ISA-PCMCIA-Adapter-Card-/270521393430?cmd=ViewItem&pt=DE_Computer_Peripherie_Netzwerk&hash=item3efc54e116

PCMCIA II Cardbus 32Bit Karten funktionieren damit zwar nicht, aber da Compact Flash Adapter und Cardreader Adapter (z.b. für SD Karten)
16 Bit Pcmcia kompatibel sind, eignen sie sich theoretisch auch für 16-64GB Karten.
Und eigentlich ob man jetzt Daten auf nen Usb Stick oder so eine Card überträgt, ist vom Prinzip her völlig wurscht (egal).
Bei Rechnern ohne Pcmcia kann man diese Karten auch in einen Usb Card Reader stecken zum Übertragen.
Treiber braucht die Isa to Pcmcia Karte keine.
Unter WinNT4.0 als auch Win9x werden Pcmcia Dienste Windows Intern bereitgestellt.
Unter Dos/Win3.x würde die Karte selbst zwar auch funktionieren, nur mit den Kartenadaptern hätte man dann ein Problem.
Macht man Dos/Win3.x bezügliche Dinge eben von NT4/9x aus Partitionsübergreifend.

Kurz etwas anderes:
Ich bin kurz davor, mit einen Pentium Overdrive auf nem Edo Ram 486 Sockel 3 Board meinen Amd 5x86 intern Konkurrenz zu machen.

Wenn es mir gelingt, kommt dieser zu meiner Freundin nach Niederösterreich oder so.
Denn einen stinknormalen Standard Pentium ohne MMX in nen AT-Tower einzubauen empfinde ich als wenig motivierend.
Schon allein die schöneren Bios Screens des 5x86 und des Overdrives sorgen ausreichend für Motivation.
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 08.05.2010 um 00:52 Uhr von AquanoxX1968 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
10.05.2010, 00:22 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

Ha, solche Steckkarten hatte ich mal zwei. Wollte eigentlich WLAN damit hinkriegen, hat nur unter nie wirklich geklappt (falls unter Win95 dann jedenfalls nicht unter 3.11 ;-)), habs irgendwann aufgegeben und die Dinger entsorgt.
Und das bei solchen Preisen :-O
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!

Dieser Post wurde am 10.05.2010 um 00:23 Uhr von commander_keen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
10.05.2010, 12:19 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Naja immerhin sinds neue Karten, da geht das ok - und überhaupt wenn man sie so wie ich braucht.
Also meine Karten funken wie ne 1 an den Pcmcia/Cardbus Controllern des Laptops, abgesehen von kleinen Irq Sharing Problemen unter ME, wenn man versucht, alle Karten gleichzeitig zu betreiben.
(was aber irgendwie ohnehin Schwachsinn ist, aber man hat eben versucht was geht.
Abgesehen davon komm ich mit nur einem Pcmcia Schacht der Isa Karte dazu erst gar nicht in diese Verlegenheit)
Nun Hid Devices wie Wlan Pcmcia hab und brauch ich eh keins, eben weils Mucken machen könnte.
Aber darin, Fat16 Karten unter WinNT4 und Fat16/32 Karten unter Win9x als zusätzlichen IDE Controller einzubinden, seh ich keine Schwierigkeit.
Und für etwas anderes brauch ich die Isa Karten nicht.
Eine reine Usb Pcmcia Karte (ohne Cardbus) wäre vielleicht noch interessant..
(da wär auch Usb 1.1 ok, für die "Unmengen" an Datentransfers am 486er).
Mal sehen, ob es sowas auch gibt..
Würde mich aber schon sehr wundern, weil das wäre mit nicht offiziell existierenden Isa zu Usb Karten gleichzusetzen.
Rein Technisch wärs kein Problem, wie mir ein Ingeneur der TU Chemnitz per Mail verriet..
Laut ihm könnte er sogar eine kreieren.
Ob er es tatsächlicht tut, ist noch offen.
Ich teilte ihm jedenfalls mit, der Preis wäre sekundär..
Denn er müsste für das Unikat auch Treiber entwickeln.
Mit Sicherheit wird er auch abwiegen, ob es auch andere Interessenten gäbe, damit sich das Ganze auszahlt.
Aber nachdem ihm schon sein entwickelter Lpt to Usb Adapter aus den Händen gerissen wurde, wo man zumindest Usb Drucker anschliessen kann - seh ich für einen Isa to Usb Adapter , der auch Massenspeicher ansprechen kann - gar keine schlechten Chancen.
Bis dahin eben Pcmcia..


Zitat:
AquanoxX1968 postete
...überhaupt wenn man sie so wie ich braucht..

Nachtrag:
..alle Treiber für alle Betriebssyteme auf eine Karte zu kopieren und von dort auszuführen ohne noch CD Laufwerke zu bemühen, ist doch sehr angenehm und praktisch.
Sollte sich alles schön auf einer 2 GB MicroSD ausgehen.
Bin eben in dieser Hinsicht von meinem K6-2 verwöhnt.
Weil schon ab dem installiere ich längst auch keine OSen von CD mehr. (bis ich Images gemacht hab, dann installier ich die nicht mehr mal - weil man hat doch auch anderes zu tun )
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 10.05.2010 um 17:39 Uhr von honxi4amiga editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
10.05.2010, 21:54 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

wär mir viel zu viel Aufwand irgendwelche blöden Karten immer hin und her zu schmeißen, nur um Daten zu transferieren. ISA-LAN-Karte rein und fertig ist der Lack ;-P
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
10.05.2010, 22:37 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

..eine PCMCIA 16Bit LAN Karte geht dann genauso gut noch reinstecken
(Wenn man bissl sucht, kriegt man die auch noch.
Haben genauso 10Mbit wie die Isa Lan Karten)
Abgesehen davon:
Die CF Karten werden zwischen Laptop und 486er auch mal wirklich sinnvoll genutzt. (bislang nutzte ich auf dem Tragbaren nämlich fast ausschliesslich nur Usb)
Macht doch nichts, Kartenspielen eben mal anders. Lol :P

Edit: Nicht mal 1 Minute hat es gedauert, um eine Pcmcia 16 Bit RJ-45 Lan Karte zu finden.
Treiber für Win9x/NT4 findet man auch noch dazu, wär also auch kein Ding.
Das wäre ein weiterer Joker für das Kartenspiel (Pcmcia Schacht)
und man wäre nicht an eine starre ISA LAN Lösung gebunden.
Wenn ich die Isa-Pcmcia Karten krieg, bau ich mal eine ein und dann überleg ich weiter.
WENN, bräuchte ich dann für den Laptop dann noch eine Cardbus 10/100Mbit Card (wenn schon,denn schon)
und ein Usb to Lan Kabel für die Rechner mit Usb.
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 11.05.2010 um 00:07 Uhr von AquanoxX1968 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
15.05.2010, 14:50 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Hast du die Isa-Pcmcia Karte schon im Einsatz ?
Wenn ja, wie läuft das Ding so ?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
31.05.2010, 03:18 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua


Zitat:
Antz postete
Hast du die Isa-Pcmcia Karte schon im Einsatz?

Die sind noch unterwegs, bzw kann erst Montag wegen Benachrichtigung schauen daheim.
Aber wenn ich eine einbaue und dann getestet hab, sag ich dir Bescheid..
Bin selbst schon gespannt..


So. Zwischenbericht.
Beide Avaya Vadem VG-496 Karten sind eingelangt.
Sind tatsächlich nagelneu - wo die das Zeug wohl her haben.
Nun denn, hab mal eine ausgepackt und kurz das Manuelle geprüft.
Zum Auswerfen einer Card benötigt man einen harten, dünnen Gegenstand zu Betätigen des Auswurfs.
(hab einen Metallnagel genommen).
Man kriegt also auch kurze Cards wieder raus, ohne den Rechner öffnen zu müssen.
Sehr gut.
Irq scheint die Card keinen zu belegen.
Einzig der E/A Bereich lässt sich mittels Jumper konfigurieren.
(Irq's werden erst den damit genutzten Cards zugewiesen).
Eingebaut hab ich noch keine, das mach ich vermutlich in den nächsten 2 Wochen mal.

Jedenfalls mal einen Laptop Cardreader mit SD-Adapter samt MicroSD Karte reingesteckt.


Mit dem Pcmcia Dienst unter NT4 sollte die Isa Karte laut Manual funken.

Unter Win98SE und ME sind für den Vadem Chip gar spezifische Treiber verfügbar.

Ich nehm mal an, der erste Pcmcia Treiber wird für diese Karte am Besten sein.
Ob die Isa to Pcmcia Karte schon Hotplug fähig ist unter Win9x, muss ich noch rausfinden.
Unter NT4 auf keinen Fall, aber da liegts am System selbst. (deshalb dort Pcmcia Dienst auf "Boot" eingestellt).


@Antz:
Falls das Whf länger nicht geht, können wir hier über unsere Fortschritte mit der Vadem Karte weiter schreiben.
Das Mechanische Einschieben und Auswerfen Problem mit kurzen Pcmcia Adaptern bei geschlossenem Tower ist ja behoben,

somit das Swichten in der Praxis mit anderen PC's ohne Gefummel möglich
und somit kann man sich nun aufs Wesentliche kümmern.

Vorläufiger Endbericht:
http://www.winhistory-forum.net/ms-dos-windows-1x-3x-9x-und-me/5740-pcmcia-cardmanager-fuer-dos.html#post145772


Update:
Da ich mit Bluetooth generell gut kann, vertraut bin
(gutes unkompliziertes Medium zur kabellosen Datenübertragung mittels Ftp Protokoll)
- nur mal auf Verdacht nach Pcmcia16 Bluetooth suchte:
Sowas gibts wider Erwarten tatsächlich.
Ist auch schon bestellt.

Auf die zuvor erwähnten Ata Adapter lässt sich übrigens auch unter Wfw3.11 zugreifen mittels Cardware 7.0
Das auch per Hotplug.
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 31.05.2010 um 18:29 Uhr von honxi4amiga editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
12.07.2010, 23:26 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Hab auch etwas rumgebastelt


Phoenix Cardmanager 4.02
http://ftp.acomp.hu/pub/gericom/Notebook/alte-Modelle/Asus_P6300/Pcmcia/PHOENIX/DOS/ENGLISH/
Der einzige Cm, der problemlos läuft (vor allem mit Speicherkarten)
Obwohl sich Aqua vehement dagegen sträubt

Dieser Post wurde am 12.07.2010 um 23:42 Uhr von Antz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
17.10.2010, 13:54 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Werd ihn eh noch installieren da du sagtest dieser 4.02 funkt.
Der von der ersten Source war ja fehlerhaft.
Einstweilen greif ich noch mit V3.20 Dos Version per Dos als auch Win auf SD, CF Karten und Pcmcia Festplatten zu.


Übrigens:
Ganz so viele Unterschiede zwischen Isa und Pci wie bei Desktop Rechnern scheint es zwischen Pcmcia und Cardbus doch nicht zu geben.
Zumindest wenn man Pcmcia Karten ohne Cardbus Goldkontakt einsetzt.
Ich kopierte die Phoenix Cardmanager Installation vom X5 Tower mit Vadem Isa Pcmcia Karte >
(der Versuch den Phoenix lokal am Laptop zu installieren scheiterte nämlich daran, weil er keinen Pcmcia Socket fand und die Installation cancelte)
> auf den Toshiba Laptop mit Cardbus-Slots.
Mit dem Vadem Socket Treiber laufen ebenfalls SD, CF + 1,8"
Pcmcia Festplatten einwandfrei.
(hatte ich eigentlich nicht erwartet, weil viele meinten das funktioniert nicht mit Cardbus).
FAT32 + NTFS Zugriff hatte ich natürlich auch versucht - aber kann nicht funktionieren, weil Pcmcia Laufwerke als Floppy LW "getarnt" ins System eingebunden werden, wenn sie auch in Wahrheit quasi mittels weiterem Ata-Ide Controller laufen.
Mit 2 Cards (1x SD 2GB Card + 1x 5GB 1,8" Toshiba Hdd partitioniert 1x 2GB Fat16 - Rest Fat32 (für andere OSen) in jeweils 1nem Pcmcia Schacht gehts jedenfalls.
Auch der danach optional eingesetzte/ersetzte Compact Flash Adapter mit 2GB CF.

Steht nur mehr der Test mit der Docking Station aus - also mit insgesamt 4 Cardbus Slots.
(was ein erneuter Menuitem Eintrag bedeuten würde, mit 2tem Cardmanager Pfad, da der bei abgedockter Docking Station mit Angabe von 4 Pcmcia Laufwerken bei nur 2 physisch vorhandenen Probleme machen könnte und dann gar nix geht)
Ich konnte also jedenfalls auch auf dem Laptop wie am Tower ebenfalls ein diesbezügliches MS-DOS 6.22 Menuitem hinzufügen als dauerhafte Option.
Einstweilen mal mit 2 Laufwerksreservierungen für die beiden lokalen Cardbus Slots.


Als ich den Laptop vor 2 Jahren kriegte, glaubte ich nicht im enferntesten daran - unter Dos - Usb mit Fat32/Ntfs Zugriff, Usb Cd/Dvd Laufwerke/Brenner, die Cardbus Slots einsetzen zu können.
Jetzt muss ich nur mehr testen, ob mein schönes Apple Style Usb Floppy LW mittels Dat-Treiber auch noch funkt.
Wobei der Sinn etwas dahingestellt ist,
kann ich ja schon mittels SelectBay Tray intern ein Floppy und ein zweites mittels externen Case gleichzeitig betreiben.
Aber ein Usb-Floppy Menuitem zusätzlich kann ja nicht schaden.
Flexibilität ist alles. Lol
Welchen Laufwerksbuchstaben es als 3tes Floppy Lw wohl hätte ?
C wohl nicht.
Wird aber vermutlich sonst noch niemand getestet haben nehm ich an.
Ich vermute aber WENN, dass es wie Pcmcia Laufwerke auch - hinten angereiht würde.



So:
Also es funktioniert wunderbar mit 4 Cardbus Slots.
Ob jetzt die Docking Station abgedockt mit 2 Slots oder mit - eben 4 Slots mit Docking Station.
Nur: Ich nahm im Gegensatz zu Antz eine Phoenix 3.20 Cardmanager Installation her und hab die Dateien von 4.02c updated.
Die Windows Installation von 4.02c war mir nämlich nicht ganz geheuer.
Aber kommt im Prinzip so aufs Gleiche raus - nur das man so alles unter Dos konfigurieren kann.
Platzprobleme sollte ich jetzt keine mehr haben.
Ob ich Pcmcia + Usb zusammen noch zusätzlich als Menuitem konfigurieren sollte ?
Vielleicht wenns mich mal langweilt.


Wie man gut erkennen kann, werden Pcmcia Laufwerke - Laufwerksbuchstaben als Floppy zugewiesen.
In etwa gleichzusetzen mit Wechseldatenträgern wie unter WinME od. XP, wobei es da und dort auch wieder Unterschiede gibt.
Aber egal. Die Cardbus Slots laufen unter WfW.
Hat eh lang genug gedauert mal einen passenden Cardmanager zu finden, der auch funktioniert.
Die meisten waren nämlich zu alt und konnten mit damals gigantischen 2GB Cards (die es als Pcmcia so gross noch gar nicht gab) deshalb auch nichts anfangen.


Weil ich grad beim Uploads sortieren war:
Hier das Phoenix 3.20 Upgrade mit Version 4.02c Elementen für pure DOS Installationsoption.
Funktioniert sowohl mit PCMCIA, als auch mit CARDBUS Slots
(egal ob ISA-PCMCIA oder PCMCIA/CARDBUS in tragbaren Geräten)
gleichermassen zur Nutzung von CF + SD PCMCIA Adaptern unter DOS/Win3.x bis zu einer Grösse von 2GB.
Diese natürlich FAT16 formatiert und die PCMCIA Slot Anzahl ist auf 4x vorkonfiguriert, läuft aber auch genauso mit nur 1nem oder 2 Slot's, also auch unabhängig davon, ob mit oder ohne Docking Stations.
Entpacken, auf C: kopieren und und die PCM320 Pfad-Einträge in die CONFIG.SYS eintragen. Das war's.
http://up.myblackbox.net/phoenix-cardmanager-4-dos-pcmcia-cardbus.rar
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 18.10.2010 um 02:27 Uhr von honxi4amiga editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
17.10.2010, 14:32 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

Sama die Hauppauge WinTV-PCI 848/878 rennt die noch unter Windows 3.x?
--
DOS-History
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
17.10.2010, 22:17 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Von Hauppauge läufen nur die ISA Karten unter Win3.x
PCI ab NT4.0 SP3 bzw Win95/98.
Im Handbuch steht explizit "Betrieb unter Win3.1x technisch nicht möglich".
Was in Wahrheit aussagt, dass
Hauppauge eben keinen Treiber mehr entwickeln wollte,
weil es via DCI (statt DirectDraw) sehr wohl möglich ist mit anderen PCI TV Karten.

Besagte Unieis.rm übrigens gefunden hab - gar nicht mehr so einfach bei so vielen Speicherkarten noch den Überblick zu haben..
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 21.10.2010 um 18:19 Uhr von honxi4amiga editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Hardware & Hardwareprobleme ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek