Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Hardware & Hardwareprobleme » PS/2 Maus Karte unter DOS » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
02.02.2011, 16:57 Uhr
Hans01



Hallo erstmal!
Ich haben einen neuen alten Computer bekommen, er hat en AT Mainboard und keinen PS/2 Mausanschluss, deshalb habe ich mir diese http://www.conrad.de/ce/de/product/974801/USB-20-PS2-PCI-KARTE Mauskarte besorgt um den Computer als DOS-Computer mit Maus nutzen zu können, unter DOS 6.22 funktionieren die standard Maustreiber nicht. Die Treiber-CD hat auch nur Treiber für Windows 98SE und neuer. Gibt es irgendwo Treiber mit denen ich die Karte Nutzbar machen kann (USB ist egal). Ich habe auch einen Dualboot mit Windows 2000 eingerichtet und unter Windows 2000 funktioniert die Maus mit der Karte problemlos.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, und schon mal danke im Voraus!

Technische Taten:
96 MB RAM
2048 MB HDD
133 MHz Intel Pentium I
DOS 6.22 und Windows 2000 in Dualboot
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
02.02.2011, 17:28 Uhr
ChrisKuhli
Moderator
Avatar von ChrisKuhli

Manche Logitech Treiber funktionieren. Bei Windows 3.1 liegt einer dabei.

Folgende vorgehensweise:

1.) LMOUSE.* Dateien von Diskette (welche Floppy war das noch gleich???) zB in C:\TEMP\ ablegen.
2.) Programm expand.exe von erster Windows-Floppy dort reinkopieren.
3.) "expand lmouse.co?" ist der Befehl der Wahl (natürl ohne die "").
4.) lmouse.com wahlweise nach C:\DOS oder C:\WINDOWS kopieren
5.) Eintrag in der autoexec.bat abändern, KEINE Parameter anfügen.

Funktioniert es?
--
http://cksoftde.org (Software-Mini Blog) | http://youtube.com/cksoftde

Dieser Post wurde am 02.02.2011 um 17:30 Uhr von ChrisKuhli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
02.02.2011, 17:46 Uhr
Hans01



Funktioniert leider nicht, ich habe deine Anleitung befolgt und der Treiber wird auch geladen, nur dann kommt leider die Fehlermeldung: Mouse not is responding! Dieser Treiber funktioniert leider mit meiner Mauskarte nicht.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
02.02.2011, 20:43 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Den CuteMouse-Treiber schon versucht ?
Version 2.0 klingt für dich interessant, da diese den Controller direkt anspricht (wenn unterstützt)
http://cutemouse.sourceforge.net/

Welches Board hast du da eigentlich ?
Normal haben ziemlich alle Pentium 1-AT Boards einen PS/2 Mausanschluss,
allerdings über ein internes Kabel mit Blende, an der die Buchse dran ist.
Auf dem Board sind nur ein paar Pins, sieht meist so aus
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
03.02.2011, 15:05 Uhr
Hans01



Mit dem CuteMouse-Treiber hats nicht funktioniert, aber den PS/2 Mausanschluss hat mein Board. Nur wie bekomme ich da jetzt meine Maus dran, das passende Kabel samt Blende habe ich leider nicht. Wie ist eigentlich die Pinbelegung von diesem Stecker auf dem Mainboard?

Habe au ein Foto gemacht:
Zu finden unter:
https://picasaweb.google.com/lh/photo/e3aHUoe4PEWwEfSo7vkbYw?feat=directlink

Dieser Post wurde am 03.02.2011 um 15:08 Uhr von Hans01 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
03.02.2011, 17:35 Uhr
Aqua



Hätte mich auch gewundert, wenn das mit der Pci Karte so einfach geklappt hätte.
Die Usb Ports kann man übrigens zu 90% unter Dos nutzen, so nebenbei bemerkt - zumindest für Massstorage Devices. (10% Restrisiko, dass es nicht klappt).
Es gäbe zwar auch Uhci, Ohci Usb Maustreiber für Dos, aber da muss man schon sehr grosses Glück haben, dass die überhaupt funktionieren.
Wegen Onboard PS/2:
Frag mal auf www.winhistory-forum.net unter "Suche".
Dort gibt's einige Bastler, die PS2 Slotbleche mit PS2 Buchse/Kabel über haben sollten.
Garantie gibt's bei Pentium-S Boards aber keine, dass es überhaupt funktioniert.
Weil ich hatte 2 Boards - bei einem funktionierte der PS2 Port nicht und beim anderen hab ich mir mit Anstecken eines PS2 Slotbleches den DIN Tastaturport geschossen (DIN+PS2 können gekoppelt sein), das Board war somit für die Schrottpresse, weil was soll man noch damit wenn Tastatur auch keine mehr funktioniert.
Also grosse Vorsicht ist geboten.
PS2 Ports waren zwar auf den meisten Ports vorhanden, aber oft waren die nur Proforma drauf bzw die Hersteller konnten sich noch nicht auf eine einzige Pinbelegung einigen, weshalb sie den Port zwar auflöteten, der aber noch keine Funktion aufwies.
Vermutlich war es deshalb noch nicht so wesentlich, weil es doch eher üblich war - Com Mäuse zu nutzen.
Was spricht eigentlich dagegen mit einer seriellen Maus zu arbeiten?
Die mangelnde Verfügbarkeit neuer serieller Mäuse?
(Wenn man keine vorsorglich "gebunkert" hatte)
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 03.02.2011 um 17:37 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
03.02.2011, 17:55 Uhr
Hans01



Ich habe eine Serielle Maus nur die ist leider kaputt und deshalb habe ich mir auch die Mauskarte besorgt. Aber da es schienbar unmöglich ist diese unter DOS zu verwenden werde ich mich auf Flohmärkten oder e-Bay um eine neue alte Serielle Maus umschauen. Das mit den Stecker selber basteln ist mir zu riskant.
Und wenn das mit USB Wechseltatenträgern wirklich geht wo bekomme ich die Treiber dafür?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
03.02.2011, 18:27 Uhr
Aqua



In meiner Signatur.
Usb Sticks bis 2 GB Fat16 formatiert gehen ohne Hilfsmittel.
Mit Avira Ntfs für Dos kann man auch auf grössere Fat32 + Ntfs formatierte zugreifen.
(Den kann man laden, nachdem man mit dem Usb Treiber gebootet hat).
Natürlich dann auch auf grosse Ntfs Festplatten.
Bei manchen Sticks kann es sein, dass man sie repartitionieren muss, ehe der Dos Treiber sie lesen kann.

Avira Ntfs for Dos bekommt man unter www.avira.de, wobei man es unter Google Eingabe als 'Avira Ntfs4Dos Personal 1.9' auch findet.
Man muss dann nur eine Dos Diskette unter Win9x oder höher erstellen und den Inhalt der Diskette kopiert man dann einfach in ein Verzeichnis unter Dos.
Falls du Fragen hast, wie man den Dos Usb Treiber konfiguriert, wende dich wieder hierher.
Ich empfehle die Panasonic + Novac Kombination. (USBASPI.SYS + DI1000DD.SYS, sollten eh gleich heraussen in meinem Download liegen)
Beispiele davon sieht man unter anderem auch in meinem DOS6-WIN3 Link.
Kann aber etwas dauern, bis alle Elemente sichtbar bzw geladen sind.
Sticks bzw Datenträger müssen übrigens vor dem Boot mit dem Usb Treiber schon in der Usb Buchse drinnstecken, weil da gibt's kein Hot-Plug.
Auch damit der Usb Treiber den Datenträger erkennen kann.
Ich würde USBASPI.SYS /e /v eintragen in die Config.sys.
V zeigt detailierte Infos über den Usb Host und über den eingesteckten Datenträger an.
(wenn du derartiges siehst, ist's ein gutes Zeichen).
E = Ehci (Usb 2.0) für deine Usb 2.0 Ports auf der Pci Karte.
Genau. Ich würde das mit dem PS2 Onboard eher sein lassen.
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 03.02.2011 um 20:01 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
04.02.2011, 10:03 Uhr
Aqua



Auf meinem Wunschzettel stehen noch 2 Dinge:
1.
Eine Pcmcia 16 Bit Usb Card. (Cardbus 32 Bit Usb gibt's ja)
Wäre laut Henrik Haftmann von der TU Chemnitz, als ich ihn fragte, technisch leicht realisierbar - sowohl Pcmcia-Usb als auch Isa-Usb.
Nur haben es die Zubehörhersteller bislang nicht aufgegriffen.
2.
Das 2te hab ich soeben entdeckt..
Ein PS2 zu Com Adapter. (nicht umgekehrt!)
Werde das mal testen und berichten, ob und wie es funktioniert.
Edit: *auf die Stirn klatsch*
Mein Schwager hatte es eh versucht, allerdings mit einer Usb Maus + PS2 Adapter auf einen PS2 zu Com Adapter.
Funktionierte fast erwartungsgemäss nicht.
Aber mit "echten" PS2 Mäusen könnte es klappen.
Wer einen PS2 zu Com Adapter, eine PS2 Maus und einen PC mit Com Anschluss zur Hand hat, könnte es aber prüfen und hier Feedback darüber geben.
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 04.02.2011 um 11:38 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
04.02.2011, 11:52 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

Ubs, Treiber bekommste auch hier http://doshistory.de/?page=drv06 anmerkungen zum Panasonic Treiber sollte man noch machen, es gibt die Version 2.06 diese Bietet auch USB 2.0 es laufen jedoch nicht alle Sticks / HDD's mit.

in dem Fall kannst du die Version Panasonic v1.07 Probieren...

Ich hatte bisher noch keinen Stick oder USB Karte die n icht zumindest mit einen der beiden Treiber liefen.

Es reicht im übrigen für den Anfang aus in die Config.sys die 2 Zeilen zu schreiben.

DEVICE=C:\DOS\USBASPI.SYS /v
DEVICE=C:\DOS\DI1000DD.SYS

Achte darauf die Treiber haben teilweise starke Probleme wenn man sie Versucht mit devicehigh zu laden auch würde ich die Treiber noch vor dem Speichermanager installieren.

Drauf zu achten wäre dann noch das LASTDRIVE=E oder G jenachdem wieviele Laufwerke du brauchst in die Config.sys zu schreiben.

mfg.
--
DOS-History

Dieser Post wurde am 04.02.2011 um 13:19 Uhr von honx editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
04.02.2011, 13:55 Uhr
Aqua



Der Panasonic 2.06 ist bei meinem Link eh dabei, ansonsten hätte ich mir die Parameter Anmerkung /e sparen können.
Der Parameter /v bewirkt übrigens das:

Beim Hans01 sollte bei "Controller" anstatt OHCI > EHCI (USB 2.0) stehen.
Die internen Usb Ports meines Laptop bzw Docking Station haben USB 1.1. > deshalb OHCI.
Cardbus Usb 2.0 - EHCI Karten werden z.z. von Plop unter Dos noch nicht uneingeschränkt unterstützt aber was nicht ist.....
Der Programmierer von Plop arbeitet daran.
Wenn ich Gigabyteweise Daten schaufeln müsste, boote ich eben einstweilen noch WinME (die Cardbus Karte hat auch für ME einen USB 2.0 Treiber) bzw XP.
Wäre jetzt aber auch wieder ein etwas anderes Thema.

Jedenfalls:
USBASPI.SYS muss im konventionellen Speicher bleiben, den Novac Disk Treiber DI1000DD.SYS kann man hochladen.
Ähm bei einem Noname Stick und einer Nokia MicroSD Karte aus einem Handy, die der Usb Treiber nicht wollte (schrieb irgendwas von "der Bootsektor des Datenträgers sei nicht in Ordnung"), hatte ich die Partition mit WinME Fdisk gelöscht und mit XP neu angelegt.
Simsalabim und sie liefen.
Wenn man also die Möglichkeiten hat und weiss wie, kriegt man garantiert jeden Flash Datenträger zum Laufen.
Kingston Sticks (kriegt man keine 2GB mehr) und Kingston MicroSD Karten (2GB kriegt man nach wie vor und kann man in so Mini Usb Adapter stecken),
verhalten sich übrigens gegenüber dem Panasonic Usb Treiber schon standardmässig sehr unproblematisch.
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 04.02.2011 um 15:22 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
04.02.2011, 18:33 Uhr
Antz

Avatar von Antz


Zitat:
Hans01 postete
..Wie ist eigentlich die Pinbelegung von diesem Stecker auf dem Mainboard?

Die Pinbelegungen sind hier beschrieben http://www.hardware-bastelkiste.de/mausport.html
Sind nur 4 Pins belegt, die übrigens genormt sind.
Wenn man die Pins auslötet (und eine Öffnung im Case hat),
kann man dort so eine PS/2-Buchse anlöten.

Dieser Post wurde am 04.02.2011 um 18:41 Uhr von Antz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
05.02.2011, 10:40 Uhr
Hans01



Das mit den USB-Stick unter DOS (es geht zwar nur FAT16) funktioniert super! Danke Aqua, und auch danke an exp-soft! Ich habe aber auch noch einen anderen Treiber gefunden, der unterstützt sogar hotplug! Zu finden unter http://stefan.co/darkehorse/PC/DOS/Drivers/USB/ der Name des Treibers lautet Cypress USB Mass Storage Driver.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
05.02.2011, 10:57 Uhr
Aqua



Ja der Duse Treiber läuft eben nicht überall, deshalb empfehle ich ihn nicht generell.
Du hattest Glück, dass er läuft.
Um Fat32 + Ntfs Datenträger lesen zu können, brauchst du wie gesagt noch Avira Ntfs4Dos.
Nicht verunsichern lassen, wenn der Usb Treiber schreibt "er könne kein Laufwerk erstellen" bei Fat32 + Ntfs Datenträgern. (Ist auch logisch bei Dos6.xx).
Geladen ist der Usb Treiber dennoch.
Solche Laufwerke kann dann Avira Ntfs4Dos erstellen/ins System von Dos6.xx integrieren.
(Ntfs4Dos führt man einfach aus wie Dos Programme im Allgemeinen).
Gibt auch einen Ntfs4Dos Read Only Treiber von Winternals/Sysinternals, der mit Ntfs Datenträgern auch unter Win3.x läuft.
Ich finde nur grad den Upload nicht, wo ich weiss, es ist der richtige Treiber...
Falls du den Winternals Treiber neben Avira Ntfs4dos auch testen willst, lade ich ihn einfach noch mal hoch.
Edit: Hätte auch Linux4Dos (Ext2/Ext3/ReiserFS) + Hpfs4Dos (NT3.xx/OS2) Treiber.
Gibt eigentlich nichts, wo man mit Dos nicht zugreifen könnte.
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 05.02.2011 um 12:37 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
05.02.2011, 12:41 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

Ja in der Tat, der Duse rennt nicht überall und ist zudem auch noch recht instabiel.

Man kann glück haben und nen passenden Rechner + USB Controller haben wos ohne Probleme läuft, ich hatte meist aber nur Probleme mit dem Treiber...

Desweiteren hättest du den auch auf meiner Seite gefunden die ich dir gepostet habe...

FAT32 muss desweiteren auch nicht umständlich über Avira NTFS4DOS realisiert werden, zumal mit die Avira Kagge schonmal ne Partition geschrottet hat.

Versuch mal das

Enhanced DR-DOS 7.01.07 (6.3.2005) patch binaries
The latest stable version with support for the FAT32 disk API, improved memory management and many other enhancements!

zu finden auf: http://drdosprojects.de/index.cgi/download.htm das Bringt support für FAT32 auch schon von haus aus mit. welches sehr stabiel läuft.

Ich nutze eigentlich nichts anderes.

Um Kompatibel mit MS zu bleiben, kannst du das DOS 6.22 aber auch durch ein DOS 7x von W98 oder ME ersetzen und hast somit auch support für FAT32 von haus aus.

Mfg.
--
DOS-History
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
05.02.2011, 13:23 Uhr
Aqua



Duse läuft am ehesten noch an Usb 2.0 Ports, was ja bei Hans01 der Fall ist.
Bei Usb 1.1 bleibt das Programm generell hängen und tut nichts mehr.
Avira passt schon, ist schnell geladen und nutze ich, um Dateien aus einer Kopie meines gesamten Dos/Win3.x Archiv von nem 8GB Fat32 Stick bei Bedarf auf die Festplatte zu kopieren.
Oder im Falle meines Laptops auf die lokale 32GB Partition zuzugreifen, um vom dort angelegten Win3.x Archiv schöpfen zu können. (Lese/Kopierzugriff auf die 3 Fat16 Partitionen)
Fremdes Dos mag ich nicht und bei MS-DOS 7 kann ich auch gleich Win95b/Win98 installieren.
Mag ich auch nicht.
Ausserdem gibt's da Dinge, die mir fehlen würden.
MS-DOS 7.10 = eben nicht MS-DOS 6.22.
Mein MS-DOS 6.22 ist gut so wie es ist und das auf 2 PC's.
Schliesslich hat man ja auch den Bootmagic Button bzw NT-Bootloader zur freien Verfügung.
Und bei mir läuft ohnehin kein PC mit nur einem Betriebssystem.
Aus Prinzip.
Man könnte auch eine 6-8 GB Festplatte reaktivieren, sie in 4 Fat16 Partitionen unterteilen, per Usb-Ide Kabel betreiben.
So hätte man unter Dos UND Win3.x permanenten sicheren Read/Write Zugriff.
Ich machs halt eher mit 2GB MicroSD Karten, die ich sowohl mit Usb Adaptern als auch Pcmcia verwenden kann.
(In einem Tower PC verwende ich ja bekanntlich Pcmcia Massstorage überhaupt generell als Usb Alternative, weil kein Pci Slot mehr entbehrlich war, aber noch ein Platz für eine Isa-Pcmcia Karte -
die ich niemals mehr missen möchte - da sind halt 2GB MicroSD Karten geradezu ideal und auch für den Einsatz - Flashspeichermässig gesehen riesiger CF Karten bezüglich Win98SE)
Jedenfalls für den Fall der Fälle auch 2 8GB Festplatten für den Dos-Usb Einsatz "präpariert" hab, weil man weiss nie, was mir noch alles einfallen wird.
Ist ja nicht so dass ich ständig auf Fat32 + Ntfs Partitionen unter Dos6 herum mach.
Dennoch gut, dass es überhaupt etwas gibt, dass dies ermöglicht.
Andernfalls würde man darüber meckern, warum es nichts gibt und Worte wie "Abstellgleis" in den Mund nehmen..
Aber allen kann man es bekanntlich eh nie recht machen.
Darüber könnte man endlos diskutieren.
Auf einen einzigen Nenner würde man eh niemals kommen.
Nicht mal unter treuen Dos/Win3.x Nutzern, wie wir es sind..
Könnte aber auch daran liegen es weitgehenst für seine Bedürfnisse individualisieren zu können wie kein anderes OS.
An den Bedürfnissen des Einzelnen scheiden sich daher umso mehr die Geister..
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 05.02.2011 um 14:58 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Hardware & Hardwareprobleme ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek