Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Hardware & Hardwareprobleme » Dos Pcmcia Treiber für Pcmcia + Cardbus Sockets » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]
000
06.02.2011, 13:27 Uhr
Aqua



Da mich gestern jemand per Mail fragte, ob der Pcmcia Treiber in meinem Link auch per Cardbus Socket in Verbindung mit Speichermedien anwendbar sei:
Definitiv - JA!
Dies war möglich, in dem ich den in Kooperation mit Kollegen Antz bei der Suche als brauchbar erwiesenen/gefundenen Phoenix Cardmanager per Isa-Pcmcia Karte installierte und diese Installation dann auf den Laptop mit Cardbus Sockets einfach portierte. Eigentlich suchten wir ursprünglich einen Cardmanager, damit wir überhaupt mal unsere Vadem-469 Isa-Pcmcia Karten brauchbar unter Dos betreiben konnten. :D
Nach einigen fehlgeschlagenen Versuchen mit diversen anderen Cardmanagern zuvor, waren wir eben beim Phoenix angelangt, wo es schlussendlich mit Bravour klappte.

Hätte ich keine Isa-Pcmcia Karte gehabt, wäre auch keine Installation auf Cardbus möglich gewesen, da der Phoenix Installer keinen passenden Pcmcia Socket am Laptop mit Cardbus fand.
Ich wusste auch nicht, ob es mit Cardbus funktionieren würde - aber es klappt einwandfrei. ;)
Zuvor ärgerte mich auch der Umstand: "So jetzt hast die Isa-Pcmcia Karte im Tower unter Dos endlich am Laufen, aber am Laptop hab ich ein fein angerichtetes WfW mit Usb, aber für die 4 Cardbus Sockets soll ich stets WinME booten?
Das geht ja überhaupt nicht und ist einem Dos6-Win3 Highend Projekt mehr als unwürdig." :D )
Es liess mir keine Ruhe. -g-
Der neueste Cardmanager namens Cardware sollte ja angeblich auch Cardbus unterstützen, war aber bei genauer Betrachtung angesichts der hohen Lizenzgebühr von 60€, die fällig geworden wäre, eine Enttäuschung - um nicht zu sagen eine Zumutung.

Jedenfalls gesagt, getan und das PCM320 Verzeichnis vom Tower auf den Laptop kopiert samt neu kreiertem Pcmcia Menuitem mit den Config.sys Einträgen vom Tower.

Am Laptop mit Docking Station ist bei mir somit auch der Pcmcia Betrieb mit allen 4 verfügbaren Toshiba Cardbus Sockets mit dem Vadem Pcmcia Treiber möglich.
Wie es sich mit Cardbus Sockets anderer Hersteller/Chipsätze mit dem Vadem Treiber verhält, kann ich nicht sagen - sind aber optionale Treiber dabei.
Einfach probieren. :)
Klarerweise funktioniert es auch nur mit Pcmcia Devices, wie Pcmcia Festplatten, Pcmcia SD + CF Cardreadern, die als 2GB Fat16 Datenträger/Laufwerke
laufen.
Also nicht mit Cardbus Devices (Goldener Kontakt oben bei den Pins hinten auf Cards).
Deshalb auch der Hinweis "Cardbus Kompatibel" in meinem Link, also heisst > Pcmcia Devices kann man auch in Cardbus Sockets betreiben.
Man braucht nur das PCM320 Verzeichnis auf "C:\" kopieren und die von mir im Link beigefügten Einträge genauso in die Config.sys Konfiguration übernehmen/eintragen, das war's. ;)
Ob man jetzt 1, 2 oder 4 Pcmcia oder Cardbus Sockets verwendet, ist dem Treiber gewissermassen egal, auch nachdem ich ihn auf 4 Sockets im Setup konfiguriert hatte und neuere Treiberdateien von Phoenix Version 4.02c in das Phoenix 3.20 Verzeichnis übernommen und diese in der Config.sys eingebunden hatte.
Ich habs ohne und mit Docking Station getestet.
Ohne stehen 2 Sockets zur Verfügung, mit eben 4.
Es sind so gesehen keine weiteren Konfigurationsarbeiten nötig. :)
Ob man zukünftig auch Cardbus Usb 2.0 Karten unter Dos nutzen kann, steht noch in den Sternen, bzw hängt vom Programmierer von http://www.plop.at ab, in wie weit er dieses von ihm angekündigte Feature in die Tat umsetzt bzw perfektioniert.
Ich werde ihm mal Feedback schreiben, dass meine 4 Port Delock Usb Card und eine 2 Port Usb Card mit dem Plop Enabler bislang noch nicht funktionieren.

Pcmcia = Quasi Isa
Cardbus (Pcmcia II) = Quasi Pci.
Quasi deswegen, weil die Grenzen im Gegensatz zu Isa und Pci Karten "flüssiger" verlaufen, kann man doch dabei sozusagen eine Isa Karte auch in einen Pci Slot stecken.
Auf Cards bezogen versteht sich. ;)
Nur dazu, wem diese Materie nicht so geläufig ist.
Mittlerweile gibt's auch Cardbus Adapter, wo man PCI Express Cards reinstecken kann. (der neueste Card Standard).
Wie das funktionieren soll, bin ich mir aber noch nicht ganz im Klaren. :D
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 06.02.2011 um 15:46 Uhr von honx editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
06.02.2011, 20:49 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Download-Links für die Phoenix-Cardmanager könntest noch posten
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
07.02.2011, 12:04 Uhr
Aqua



Steht zwar eh in meiner Signatur, aber gut:
Wie der Name schon sagt...
http://up.myblackbox.net/phoenix-cardmanager-4-dos-pcmcia-cardbus.rar

Gleich auch für brauchbares
Pcmcia unter WinNT4.0:
http://up.myblackbox.net/cardwiz41008nt4.rar Installer.
Den hab ich im 5x86 mit der Isa-Pcmcia Karte im Einsatz. K.A. ob der auch mit Cardbus läuft.
Unter Win98SE läuft die Isa-Pcmcia Karte mit dem Windows internen Pcmcia Socket Treiber.
Der Punkt "Hardware" in der Systemsteuerung richtet den Passenden samt Hot-Plug Funktion/Symbol in der Taskleiste ein und ist somit zur Nutzung mit Speichermedien verfügbar.
Klarerweise musste ich in meinem Fall für die Bluetooth Pcmcia Karte noch zusätzlich deren Treiber/Stack installieren.
Ob das mit Win95 und dem Socket Service auch schon so funktioniert oder ob man da einen Cardmanager braucht, könntest eher du wissen - weil hab kein Win95 aktiv.

Für die 4 Cardbus Sockets im Laptop brauch ich nur für Dos besagten Phoenix Treiber, unter WinME+XP laufen die ebenfalls mit den Windows internen Treibern, wobei man dort für Nutzung von Cardbus Devices noch dessen beigelegten Treiber installieren muss. (z.B. Enhanced Usb Host Controller für Usb 2.0 Cards)

Nach externen Links für die Phoenix Versionen mit Installer muss ich noch suchen, kannst du in aber auch hinzufügen wenn du magst.. (PCM320+PCM402c)
Von mir aus auch für NT3.51.

Die Phoenix Dos/Win3.x Installer funken aber wie ich oben schon erwähnte nur mit "echten" Pcmcia, deshalb der Phoenix Cardmanager als fertig angerichteter PCM320-402c "Mix" Allroundtreiber in meinem Link..


PS: Das mit Phoenix unter Cardbus konntest du nicht wissen, weil du vermutlich kein Gerät mit Cardbus hast - oder etwa doch?
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 07.02.2011 um 17:54 Uhr von honx editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
22.02.2011, 17:45 Uhr
Antz

Avatar von Antz


Zitat:
Aqua postete
Das mit Phoenix unter Cardbus konntest du nicht wissen, weil du vermutlich kein Gerät mit Cardbus hast - oder etwa doch?

Ein "Gerät" mit Cardbus hätte ich,
nur mag der Phoenix mit schnelleren Rechnern nicht laufen, quittiert mit Divide by Zero,
schon ein K6-2 auf 366Mhz getaktet reicht da.

Hab mich deswegen letztens nochmal mit den anderen gefundenen CMs beschäftigt, die mit der Vadem-Karte nicht wollten.
Die Lösung ist so simpel, dass da keiner früher darauf gekommen ist,
der voreingestellte I/O (3E2) auf der Karte ist scheinbar nicht die Standardeinstellung der Vadems (3E0),
den einen Jumper gesteckt, funktioniert es plötzlich (bis jetzt erst Cardwiz u. den Ami-CM probiert)
Wahrscheinlich, weil die Karten keine generellen Pcmcia-Controller sind,
sondern Adapter für die Orinoco-Wlankarten, haben vermutlich deswegen auch keinen vernünftigen Auswurfknopf.

Dieser Post wurde am 22.02.2011 um 17:46 Uhr von Antz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
22.02.2011, 21:39 Uhr
Aqua



Deshalb war auch etwas intuitiver Erfindergeist gefragt für den Auswurf und Einschub von Cards ohne Gefummel.

Aha könnte also noch ein Problem werden mit Cardbus unter Dos mit mehr Mhz.
Wie gesagt, bei meinem 200er läuft Phoenix mit Cardbus noch.

Um endlich mal das Rätsel um die Orinocco Wlan Card zu klären:
Ist die brauchbar und unter welchem primären Aspekt (welches OS am Besten dafür) am Besten einsetzbar und überhaupt brauchbar?
Hast du Treiber dabei?
Für welche Betriebssysteme?
Und arbeitet die mit Wlan Usb Sticks zusammen?
Hätte auch noch einen der ersten Generation, der auch unter Win9x läuft - für evenuelle Protokollkompatiblität zur Orinocco Card.

Diese ungeklärten Fragen hinderten mich nämlich bislang daran, bei einer Orinocco Card zuzugreifen, aber vielleicht verschaffst du ja umfassende Aufklärung um dieses ungeklärte Phänomen.
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 22.02.2011 um 22:48 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
23.02.2011, 20:42 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Die Orinoco ist eine der wenigen 802.11b Karten (Hab auch noch von einer Cisco gelesen, aber nie gesehen),
für die es auch Treiber für Dos gibt (und zwar Packet u. ODI)
d.h , man kann die Karte, je nach passendem Tcp/ip-Stack, entweder per Packettreiber od. über den IPXODI Supporttreiber mit WfW betreiben,
was von keiner Anderen bekannt ist.
Auch bringt man die Karte, per Kombination von NT4 u. Win95-Treibern, auch auf NT3.51 zum laufen.

Treiber gibt es bis XP (hat Treiber dabei, bei Vista/7 weis ichs nicht),
Verschlüsselung geht 64bit (Silver) u. 128bit (Gold) WEP im Original,
mit Firmwareupdate u. entsprechenden Treiber geht auch WPA (ab Win98 aufwärts)
Was aber witzlos ist, weil die Dostreiber das nicht können.
Ich hab mir für solche Spielereien auf dem Router zusätzlich einen virtuellen Accesspoint mit WEP eingerichtet (Geht mit dd-wrt).
Es gibt Silver u. Gold-Versionen, Unterschied ist, wie gesagt, die Verschlüsselungsfähigkeit bzw. hat nur die Gold einen Anschluss für eine externe Antenne.
Ansonsten kann man eine Silver zur Gold patchen (Wie ich es getan hab).

Achja, aufpassen, dass man keine Cardbus-Version erwischt, die haben andere Chipsätze, wofür es natürlich keine entsprechenden Treiber gibt (es wurden alle Karten der Firma Proxim/Lucent Orinoco genannt).
Andererseits wurden Orinoco rebranded von anderen Herstellern unter eigenen Bezeichnungen verkauft, z.b die
http://cgi.ebay.at/TOSHIBA-PA3064U-Wireless-LAN-PC-Card-WLAN-NEU-OVP-/330532899433?pt=PCMCIA_Cards&hash=item4cf54bca69
ist eine Orinoco Silver

Dieser Post wurde am 23.02.2011 um 21:07 Uhr von Antz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
24.02.2011, 04:07 Uhr
Aqua



Sehr ausführlich erklärt.
Klar, Cardbus soll sie nicht sein, sie muss ja in die Vadem Karte passen.
Und da käme ich mit XP bis 7 wohl eh kaum in Berührung.
Ähm wie hast du die Orinoco gepatcht + und wüsstest du die Treiberlinks noch, wenn ich dich darum fragen würde?
Die 3 Gold Cards zum Sofortkauf, die auf E-Bay mit Eingabe "orinoco wlan" gleich am Anfang zu finden sind, sollten also die Richtigen sein, oder?
Jedenfalls sind die nicht Cardbus.


So eine Gold wär die Richtige nehm ich an..

http://cgi.ebay.at/ORiNOCO-802-11b-Gold-WLAN-Karte-WEP128RC-PCMCIA-16bit-/150564718880?pt=DE_Computer_Peripherie_Netzwerk&hash=item230e5b4920

Die wäre auch was?

http://cgi.ebay.at/ORINOCO-GOLD-PCMCIA-PC-Card-Wlan-WiFi-Classic-16Bit-5V-/250774749093?pt=PCMCIA_Cards&hash=item3a6356ffa5

Hab mal meinen Corega 11Mbit Stick aus der Verpackung genommen und
das Handbuch durchgeblättert.
Da steht eh nur von WEP etwas. Von WPA steht nix.
Nur dass man den Stick auch mit 128Bit versclüsseln kann.
Wifi unterstützt er auch.
Würde auch reichen, wenn das Ganze zwischen 2 Win98Se PC's läuft.
Primär gehts mir darum den 5x86 per Wlan vernetzen zu können.
Als Krönung sozusagen nach den 32GB CF Karten.
Aber das wirst du eh vermutet haben.
Endlich gibts punkto Wlan Pcmcia auch mal ein Weiterkommen.
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 24.02.2011 um 10:28 Uhr von honx editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
24.02.2011, 21:49 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Beide Karten sind die Richtigen,
Treiber hätte ich, bzw. findet man noch genügend Downloadmöglichkeiten,
die Orinoco war zu ihrer Zeit DIE Wardriver-Karte.
WPA hab ich nie selbst probiert, geht angeblich mit der letzten Firmware, mit der laufen aber die Dostreiber nicht mehr.

Jetzt kommt aber ein grosses ABER..
Hab bzl. der Cisco-Karten Recherce betrieben,
Ist eine 5V 802.11b Karte, kann original max. 128bit WEP, also wie die Orinoco,
aber es gibt NDIS2 Treiber für WfW dafür, die ich auch noch gefunden hab'
Und die kleine Sensation ist, momentan sind etliche der Karten bei Ebay drin.
Kompatibel laut Readme sind Cisco Aironet 340, 350 u. 4800,
aber lies selbst http://up.myblackbox.net/DOSDRVSv204.zip

Übrigens hab ich mir gerade vorhin dort eine 350 geschossen

Dieser Post wurde am 24.02.2011 um 21:49 Uhr von Antz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
25.02.2011, 03:28 Uhr
Aqua



Jetzt hab ich schon eine Orinoco Gold, wie die von meinem 1ten E-Bay Link ergattert. -g-
Wenns mal soweit mit WfW ist, frag ich dich nochmal.
Wenn ich die Card hab, seh ich erstmal zu, dass ich die unter Win98SE und vielleicht auch unter WinNT4.0 zum Laufen kriege.
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
27.02.2011, 13:42 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Welcher Cardbus Controllerchip steckt eigentlich in deinem Toshiba ? (Everest kann das auslesen)
Teste hier gerade den Systemsoft Cardwizard 5.3, der unterstützt auch schon Cardbus.
Hab in meinem Fall die Socket.z Datei von einer älteren Version verwendet, in der der Vadem-Treiber enthalten ist, so lief die Installation fehlerlos durch.
Funktioniert ähnlich problemlos wie die NT4-Version, die du ja schon kennst.

Beiläufige Frage, wie kann man eigentlich ein Pcmcia-ATA-Lw partitionieren ?
z.b eine 8Gb Memorycard per ATA-Adapter zu 4x 2Gb.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
27.02.2011, 16:41 Uhr
Aqua



Hab ich noch nicht ausgelesen, welcher Controller drinn steckt.
Werd ich aber noch tun.
Partitionieren kann man, wenn man die Partition unter WinME Fdisk löscht und unter XP neue anlegt.
Zumindest bei Kingston Speicherkarten klappt es auf diese Methode.
Bislang geht aber nur die 1te Fat16 Partition unter Dos lesen.
Deshalb mach ich den Rest meist Fat32 (oder auch noch eine 3te Ntfs ) für andere OSen.
Falls du eine 32GB CF besitzt. Da ist's überhaupt nicht mehr ratsam, da dann unter Dos Schreibfehler entstehen und Partitionieren darauf macht auch eher generell einen suspekten Eindruck.
Machs eben so wie ich und verwende ein paar 2 GB MicroSD Karten mit SD Adapter unter Dos.
Link von Cardwiz 5.3 wäre auch nett..
Weil die letzte Version die ich getestet hatte war 4.1.
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 27.02.2011 um 16:58 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
27.02.2011, 18:04 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Hm, also die Memcard wird im Adapter mit 60Mb erkannt (obwohl gross 8Gb draufsteht) egal welches OS, ist aus einem Camcorder.
Kann man die Dinger auch Lowlevel-formatieren ? Auch ATAINIT vom Cardwiz meldet nur 60Mb.

http://up.myblackbox.net/WIN31_cardwiz53.zip
Die originale socket.z ist in socket.ori umbenannt, die Andere ist aus Cw 4.1 mit Vademtreiber.
Den Inhalt beider Dateien findest du im Socket-Ordner.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
27.02.2011, 20:44 Uhr
Aqua



Danke für den Link. Ähm ist eine CF nehm' ich an, oder?
Hast sie schon repartititioniert, wie ich meinte?
Die Dinger können widerspenstig sein.
Bei einer Nokia MicroSD und einem Stick klappte es auch erst nach ein paar Anläufen.
Manche CF Karten lassen sich wie gesagt gar nicht ordentlich partitionieren.
Unter XP solltest du in der Datenträgerverwaltung eine unpartitionierte CF vorfinden.
Nachdem du sie partitioniert und formatiert hast, sieh dir die Eigenschaften der Partitionen an.
RAW sollte nicht dort stehen. (eh klar, ist mir aber schon passiert und das Ganze klappte erst nach 3x Wiederholung - warum auch immer.
(Partition mit WinME Fdisk erneut löschen etc)
Was zeigt Win32 an?
Nur aus Info, weil das hat gar nix zum Sagen, weil die Dinger haben manchmal einen seltsamen Bootsektor, der unter Dos sowas verursacht.
Ähm bei Phoenix wär ein Formatierungs und Partitionierungstool zwar dabei, aber mit 8GB Datenträgern kann das nix anfangen.
Low Level Formatieren brauchst nicht.
Es gibt nur 2 Möglichkeiten: Es klappt oder es klappt nicht.
Könnte auch sein, dass die Card Firmware gebrandet ist, wie z.B. bei meiner 32GB CF.
Im noch unpartitionierten Bereich zeigten die Eigenschaften nämlich den Namen der Card an anstatt den Partitionszustand anzuzeigen in der XP Datenträgerverwaltung. Wahrscheinlich auch der Grund, warum sie im partitionierten Zustand streikte.
Irgendwie hab ich's aber doch geschafft, zu der Fat16 Partition, den "Rest" mit Fat32 zu belegen, aber frag mich nicht wie. -g-
Mit Partitionierern hatte ich's zuvor bei so einigen Cards versucht. Die Partitionierer vermeldeten aber, dass die Partition defekt sei und sich diese auch nicht löschen liesse.

Btw: In letzter Minute eine 2 GB Toshiba Hdd um 1 € ersteigert.
Etwas günstiger als meine 5 GB Toshiba um 85 €.
Verlustwiedergutmachung oder Schadensbegrenzung könnte man sowas auch nennen.

Hat mich doch sehr gewundert, dass ich der einzige Bietende war, weil solche Festplatten doch des Öfteren gesucht werden.
Vermutlich werden aber viele schon dahinter gekommen sein, dass es auch günstigere Cardreader und Medien dazu gibt.
Die letzte Auktion einer 2GB Toshiba Hdd erzielte eben noch 40€, darum mein Erstaunen.
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 27.02.2011 um 21:56 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
27.02.2011, 21:59 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Hab noch nichts weiter versucht,
aber mit 9x werd ichs noch versuchen. Ist im Übrigen eine CF.
Hat auch einige zusätzliche Kontakte im Vergleich mit der 2Gb.
Draufstehen tut auf beiden jedenfalls SD.

Wegen dem Foto von der HD,
Fällt mir eine verpasste Auktion ein (erst später per Googlesuche zufällig gefunden),
Anfang Februar ging eine vollbestückte, bootfähige Vadem-Isakarte für 1€ weg, keiner hat's bemerkt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
27.02.2011, 22:06 Uhr
Aqua



War eben Glück mit der Auktion.

Zusätzliche Kontakte und SD?
Jetzt bin ich etwas verwirrt.
Könnte sein, dass deine CF eben speziell für den Camcorder abgestimmt ist.
Könnte auch sein dass der Camcorder ein Dateisystem/Bootsector drauf schreibt, das eben nicht ganz x86 konform ist.
Dann kommst um eine Repartitionierung eh nicht umhin, weil Formatieren allein reicht da nicht.
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 27.02.2011 um 22:29 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
27.02.2011, 22:28 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Ich auch, denn das scheint eine MMCplus-Card zu sein,
Kontakte sind diesselben


Schon wär's gewesen, hätte ich die Auktion bemerkt,
aber wenn, hätte ich schon längst damit angegeben

Dieser Post wurde am 27.02.2011 um 22:31 Uhr von Antz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
27.02.2011, 22:39 Uhr
Aqua



Achso! Missverständnis hoch 3.
Bingo = eine MMC+ und keine CF.
CF Karten haben ähnliche Pins wie Pcmcia Karten, die wiederum eigene Pcmcia Adapter brauchen.

MMC's hab ich noch nie probiert in einem PC, es sei denn im Datenspeichermodus über Handy via Usb.
So eine MMC+ hab ich als 2GB in meinem 6230i.
Könnte schon sein, dass die mit dem Cardreader nicht korrekt arbeitet.
Gehst halt eine 8GB MicroSD mit SD Adapter kaufen.
Und noch ein paar 2 Gb dazu.

Stimmt wegen bootfähiger Vadem Karte - es wäre mir bestimmt nicht entgangen.

Apropos CF:
Menno 128GB gibt's auch schon.
Jedenfalls so sieht eine CF - Compact Flash Card aus..


..und so ein CF-Pcmcia Adapter:


Gibt auch CF Adapter, wo man SD Karten reinstecken kann und dann wiederrum in den Pcmcia Adapter..



Dies nur, um zukünftige Missverständnisse zu vermeiden.
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 27.02.2011 um 23:08 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
27.02.2011, 22:54 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Immerhin kann man auf die Aufnahmen darauf zugreifen,
der Adapter kann ja MMC, Frage ist, ob MMC+ nur schneller und sonst nix anderes ist, bzw. ob der Camcorder, wenn notwendig, die Partition irgendwie erweitert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
28.02.2011, 06:51 Uhr
Aqua



Im Handy ist sie jedenfalls tatsächlich schneller als eine normale MMC.
Wie das allerdings mit den zusätzlichen Pins aussieht mit dem Pcmcia Adapter, kann ich auch nicht sagen.
Wie gesagt, versuch mal die MMC+ zu repartitionieren, weil kann durchaus sein, dass der Camcorder auf der MMC+ was anlegt.
Der Adapter sollte auch explizit MMC+ können, weil MMC / MMC+ ist nicht das Gleiche.
Kann der Cardwiz überhaupt die ganzen 2GB auf deiner 2GB MMC (auch MMC+ ??) ansprechen?

@Antz:
Everest 2.20 sagte unter WinME übrigens nichts aus, das ich nicht eh schon wüsste:
Nämlich, dass der Toshiba Laptop 4x Toshiba AIS Pic97 Cardbus Controller besitzt. (mit Docking-Station)
Ja irgendwie auch naheliegend.
Der scheint tatsächlich eine Toshiba Eigenentwicklung zu sein.
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 28.02.2011 um 16:05 Uhr von honx editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
28.02.2011, 20:28 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Das Rätsel ist gelöst, die MMC ist nicht grösser,
Hab mit der Typennummer gegoogelt und es fand sich eine 64Mb MMC+ von Nokia.
Leicht möglich, dass mit dem "8Gb" Aufkleber mal jemand übers Ohr gehauen wurde.
Die 2Gb ist eine echte SD.

Für deinen Toshiba gibts nen Systemsoft-Treiber, sscbto97.sys
Leider nicht in einer Socket.z zu finden, nur einzeln, ist aber von Ver. 5.3
http://up.myblackbox.net/sscbto97.sys

Dieser Post wurde am 28.02.2011 um 20:30 Uhr von Antz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ] [ 4 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Hardware & Hardwareprobleme ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek