Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Hardware & Hardwareprobleme » Dos Pcmcia Treiber für Pcmcia + Cardbus Sockets » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] -7- [ 8 ] [ 9 ] [ 10 ] ... [ Letzte Seite ]
120
17.04.2011, 15:06 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

@commander_keen:

Nachdem du ja mal vor längerer Zeit was von Lan-Kabel ausrollen zu deinem 486er und WfW geschrieben hattest, gehe ich davon aus, dass der mit einer höheren Windows Version verbunden war und es funktioniert hatte.
Mit welchen OSen verbindest du? (falls du es am 486er mit WfW noch tust)
RJ45 Lan (also LAN generell) hatte ich unter WfW noch nie, aber vom Prinzip her sollte es egal sein, ob es jetzt "Kabel"-LAN oder WLAN ist von den Bedingungen höherer Windows Betriebssysteme her in Bezug auf LAN mit WfW.
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 17.04.2011 um 15:32 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
121
17.04.2011, 15:49 Uhr
Alf

Avatar von Alf

wahrscheinlich suchst du nach einem problem, wo gar keines ist.
vielleicht sitzt dir eben noch im nacken warum du keine nullmodemverbindung von win98se und xp zu nt4 zustande brachtest.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
122
17.04.2011, 15:56 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Ja von NT4 zu Win98SE und XP funktionierte es aber!
Keine Ahnung, warum nicht umgekehrt, aber egal, hatte mir schon zu lange die Haare dabei gerauft.
Ich glaube das hat damit zu tun, dass NT4 nicht wirklich einen Ndis oder Modem Treiber installiert und somit der RAS Server ausser Kraft gesetzt ist.
IPCONFIG /ALL zeigte auch nur 127.0.0.1 an, auch wenn ich eine Verbindung hatte.

Nun:
Die Wlan Verbindung von und zu NT4 am X5 PC heb ich mir jedenfalls als letzten Part auf und da sollte ja ein Netzwerktreiber installiert werden.
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 17.04.2011 um 17:14 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
123
17.04.2011, 16:19 Uhr
Alf

Avatar von Alf

zurück zu wlan mit der orinoco card mit wfw :
wenn ich richtig gelesen habe, braucht man vom cardmanager nur den socket und cardservice treiber unter dos laden. der cad treiber sollte dann die wlan card einbinden.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
124
17.04.2011, 16:26 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Genau. Mit der Vadem Isa-Pcmcia Karte wird das auch kein Problem sein.
Das einzige das blühen kann ist, dass der Cad Treiber bei Cardbus sprich Laptop keinen Intel kompatiblen Pcmcia Controller findet.
Aber ich hoffe meine Sorge ist unbegründet, weil ja mein Cardmanager ansich eh mit den Vadem Pcmcia Card/Socketservices auf Cardbus läuft..
Aber eben bislang nur mit Pcmcia ATA Datenträgern.
(mal abgesehen von der Pico Bluetooth Card, mit der ich mal eine Direktverbindung von WfW zu Win98SE und umgekehrt hinkriegte mit dem RAS PPP Modem Update unter WfW).
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 17.04.2011 um 17:02 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
125
17.04.2011, 17:17 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

Au weia, hier muss ich ja aufpassen, was ich sage, du hast ja ein GEdächtnis wie ein Elefant. *g*
Aber ja, das stimmt durchaus. Verbunden wurde der 486er via Kabel mit Win98SE und Win2k. Ob dann später mal XP dabei war, weiß ich grad gar nicht sicher, aber technisch ist das eh der gleiche Brei wie Win2k.
Irgendwann hatten wir das Thema mit Vista oder 7 dann mal hier und ich machte mit dem RC1 die Probe aufs Exempel, wobei dann herauskam, dass die LANMAN-Hashes unter WinNT6.x standardmäßig nicht mehr generiert werden und man das explizit in den Policies umstellen musste. Mit WinNT5.x-Systemen ging das vorher noch "out-of-the-box". (man muss nur aufpassen, dass nicht irgendeine ominöse "Tuning"-Software vielleicht die Sicherheit erhöhen wollte, indem sie die Gruppenrichtlinie dahingehend änderte, dass die LM-Hashes nicht mehr generiert werden)

Joar, dürfte egal sein, ob verkabelt oder nicht, was den Windows-Zugriff angeht, da haste Recht.
Ich hab das Thema WLAN unter Win3.11 damals verworfen, nachdem solche ISA-PCMCIA-Adapter nicht zum gewünschten Erfolg führten. Da dann auch klar wurde, dass WPA auch keine Option sein wird, war die Sache für mich dann gestorben. (jaja, man kann sicher entsprechend noch andere Maßnahmen ergreifen, um sein Netzwerk abzusichern, aber die paar Mal wo ich es brauch(t)e, konnt' ich auch das Kabel "auswerfen". ;-))
Prinzipiell ist ein LAN-Kabel noch immer das "Tor zur Außenwelt" für den 486er. Nur dass er irgendwann von 10Mbit auf 100Mbit umgerüstet wurde. Brauchen tu ich es aber selten. (noch seltener als ich dazu komme, vor der Kiste zu hocken)
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!

Dieser Post wurde am 17.04.2011 um 17:24 Uhr von commander_keen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
126
17.04.2011, 18:09 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Das haben schon viele gesagt, aber keine Angst - ich habe nichts Negatives von dir in Erinnerung. GGG
Das mit Vista/7 habe ich gelesen.
Da ich aber eh keines von Beiden in Betrieb habe eh kein Thema.
7 Ultimate steht einstweilen gut im Regal, läuft ja nicht weg, gibt ja noch genug Themengebiete mit Legacy OSen, die aufzuarbeiten sind, wie man anhand der Postings ja liest..
Und dass einem nach gut 18 Jahre Win3.1x Nutzung noch immer Dinge einfallen oder entdeckt, spricht für sich..
Ja und immer noch nicht alles weiss. G
Egal, für Aussenstehende, die hier mitlesen, sind wir wohl ohnehin Freaks.

Naja ich habe eben auf meinen Wlan Rechnern alle freigegebenen Laufwerke mit Lese/Schreibschutzpasswörtern versehen.
So gesehen ist auch WEP kein Problem.
Ausserdem hab ich bei meinen Scanns in meiner Umgebung auch nur Infrastructur Netze entdeckt, die auch alle noch immer ausschliesslich WEP verschlüsselt waren/sind.
Das geht schon in Ordnung, wenn man öfters mal den Wep Key in hexadezimaler Form wechselt.
Ich hoffe halt, dass man unter WfW > Freigaben auch mit Passwörtern schützen kann, sonst wär's schon irgendwie blöd.
Du, der Antz oder sonst jemand wird das aber vermutlich eh wissen.
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 17.04.2011 um 18:39 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
127
17.04.2011, 19:02 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Jep, die Freigaben kann man mit Passwörtern versehen.
So gesehen ist's den Aufwand gar nicht wert,
WEP knacken, die IP-Range rausbekommen (wird wahrscheinlich kein DHCP-Server laufen) und das Freigabepasswort..
sollte vollauf genügen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
128
18.04.2011, 23:38 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

WEP knacken dauert nur Minuten, IP-Range macht ein Scanner, der alle durchpingt und das Freigabepasswort wird für 8 Zeichen gebrutforced. (LANMAN macht ja nur 8 Zeichen) Noch Fragen? Keine, Danke. ;-)
(mit Sonderzeichen etc. im Win-PW würdet ihr mir so ca. maximal 16h stand halten, glaub ich ;-P)
Wenn ich in A aufschlage, fang schonmal an ein VPN einzurichten. xD (Scherz, und wie antz schon sagte, ist die Motivation den Aufwandzu betreiben für gewöhnlich zu gering bzw. bei mir persönlich reicht die "kriminelle Energie" dafür nicht aus, um Schandtaten in fremden Netzen zu begehen)

Ist aber extrem, dass WEP beim Aqua noch so verbreitet ist, hier gibts nur noch WPA-Netze und davon nicht gerade wenige. :-o (und ein einziges unverschlüsseltes)
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!

Dieser Post wurde am 18.04.2011 um 23:39 Uhr von commander_keen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
129
19.04.2011, 03:22 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Naja bei denen wird der UPC Mensch das nur einmal eingerichtet haben und fertig.
Die meisten surfen eh nur und haben davon keine Ahnung und die interessiert das auch nicht.
Bei denen muss das nur laufen.

Btw:
Also irgendwie greif ich mir am Kopf, weil wenn ich in der net.cfg nur den Wireless_Network_Name von ANY auf einen anderen ändere, hängt der PC unter DOS. Das kanns ja nicht sein.
2x hab ich das Netzwerk unter WfW installiert und jedes Mal sieht die Protocol.ini komplett anders aus.
(Hab dabei die WfW Testinstallation gelöscht und eine neue bereits vorinstallierte Kopie mit gleichen Ordnernamen wieder dorthin kopiert und das Prozedere erneut zu vollziehen).
Ich glaub der Antz muss beide Dateien noch mal genau unter die Lupe nehmen, weil ich werd da absolut nicht schlau draus.
Unter Dos selbst scheints mit den Treibern zu klappen.
Der Wavelan Cad Treiber kann scheinbar auch als Enabler fungieren, wenn man WVLANCAD.SYS /M=100 /I=11 /B=340 hinzufügt, also auch ohne Cardmanager arbeiten.
Die grünen Kontroll LED's der Orinoco blinken bei geladenen Dos Treibern so alle 8 Sekunden mal auf.
(Unter Win9x leutet eine immer und die 2te blinkt stets leicht).
Solang man in der NET.CFG nichts verändert, klappts ja wunderbar aber wehe man verändert was darin.
Nicht ganz im Sinne des Erfinders.
Wie beinahe erwartet kann so WfW auch keine Netzwerktreiber laden, auch mit der unveränderten Net.cfg nicht.
Beim Antz sieht das alles immer so einfach aus - ist es aber wirklich nicht.
Noch dazu kommt die Scheisse nicht mit Menuitems arbeiten zu können, wenn der PC hängt und man stets eine Bootfloppy verwenden muss, weil man die originalen Autoexec.bat und Config.sys Dateien mit den zahlreichen beinhalteten schon erarbeiteten Menuitems (Boot/Treiberkonfigurationen) ja einstweilen gesichert hat und temporär nur mit einer Testkonfiguration rumeiert..
Eine Tortur.
Ob das jemals ein Menuitem werden wird - na ich weiss nicht so recht..
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 19.04.2011 um 03:52 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
130
19.04.2011, 06:23 Uhr
Alf

Avatar von Alf

bin mir auch nicht so sicher ob das ein menüpunkt werden könnte.
nun tröste dich, andere hatten es auch nicht hingekriegt.
Scheint doch recht schwierig zu sein.
ohne card kann ich mich zwar im netzwerk anmelden und freigaben ändern, aber sobald die orinoco eingeschoben ist, bleibt wfw hängen und ich komme gar nicht mehr rein.
gott sei dank geht das wenigstens unter windows 9x reibungslos mit wlan, weil sonst hätte ich die karte schon in eine ecke geworfen und als fehlinvestition abgehakt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
131
19.04.2011, 14:09 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Mittlerweile gehen auch bei mir die Netzwerktreiber ohne Karte laden, aber mit Karte hängt WfW ebenso.
Die Umgebung wird dabei glaub ich nicht abgesucht, weil die Kontroll LED's zeigen dabei Null Aktivität.
An einen Hardware Konfilikt glaub ich auch nicht, weil die Dos Treiber schreiben "Ok" raus.
Bis auf die WVLAN43.COM, die bleibt manchmal auch hängen wie das Wetter bei eingeschobener Karte.
Bei der liegts aber glaub ich stark an den Einstellungen der NET.CFG und PROTOCOL.INI von WfW.
Von denen bräuchte mal eben Referenzkonfigurationen von Jemand, wo es bereits funktioniert hat oder hatte.
An aktivierten 32Bit Festplatten und Dateizugriff wird's ja doch nicht liegen, weil Netzwerktreiber können meines Wissens nach damit umgehen.
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 19.04.2011 um 14:28 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
132
19.04.2011, 15:07 Uhr
Alf

Avatar von Alf

sämtliche benötigen konfigurationsdateien wie autoexec.bat config.sys net.cfg protocol.ini system.ini samt passenden cardmanager, mit denen alles klappt wären ein segen und ein hit !

aber irgendwie hält man das für unmöglich das es überhaupt funktioniert wenn jemand nicht zuvor das gegenteil bewiesen hat.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
133
19.04.2011, 15:17 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Ja eh. Und das man das Ganze mal in ein und derselben WfW Installation und mit dem selben Cardmanager macht bzw integriert mit dem Pcmcia Datenträger gut laufen,
das kann man sich eh "abschminken".
Aber dazu müsste der Pcmcia Wlan Mist erst mal laufen, bevor man eine permanent 2te WfW Installation mit einem DOS Menuitem und einem anderen Cardmanager in Betracht zieht.
Ich glaube am Cardmanager liegts aber nicht, nur an einem Konfigurationsproblem mit den WfW Netzwerkdateien die mit der WVLAN43.COM Dos Datei eng im Verbund liegen.
An der Himem.sys von Win98SE am Laptop und an der Emm386.exe von MS-DOS 6.22 anstatt der von WfW kann ich mir auch nicht vorstellen das es liegt.
Läuft ja sonst auch alles damit.
Nun Aufnahmen von den Bootscreens hätte ich jedenfalls gemacht und ich könnte die Autoexec.bat Config.sys Net.cfg Protocol.ini System.ini zur Analyse - bei Bedarf reinstellen.
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 19.04.2011 um 16:38 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
134
19.04.2011, 16:12 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Glaub , das ist so "Brauch" bei Orinoco-Karten,
das erste Mal tut's weh :D
Kann mich erinnern, auch Tage gebraucht zu haben, bis es lief.

Wenn alles hängt, nach einschieben der Karte, kann's ein Resourcenkonflikt sein,
z.b hab ich eine SB32 drin, da geht z.b 340 als i/o nicht, da die Karte ab 330 einiges blockiert, auch ohne geladenen Treiber.

Dass der WVLANCAD.SYS ohne Cardmanager einen Point-Enabler abgibt, hab ich nie erwähnt ?
Übrigens Auqa, in deinem Post, der Parameter /M=100 muss /M=D100 lauten,
und hast du den Speicherbereich bei emm386 auch freigegeben ? (Normal geschieht das beim Installieren eines Cardmanagers),
also z.b device=c:\...\emm386.exe noems x=d000-d7ff

Aber ich bin eh gerade beim austesten von verschiedenen Boards für WfW,
werd mal eine Orinoco installieren, dann kann man vergleichen.

Dieser Post wurde am 19.04.2011 um 16:13 Uhr von Antz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
135
19.04.2011, 16:48 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Dachte ich mir mit dem Enabler.
Ja EMM386.EXE NOEMS X=D000-D1FF
und ja \WVLANCAD.SYS /M=D100 /I=11 /B=340 ..Sorry mein Fehler.
Aha das heisst mal Bereiche unter 340 angeben und austesten. Ich glaub mein Yamaha Chip hat 360, muss ich mal im Bios nachgucken.
Wie gesagt mit der Net.cfg und Protocol.ini werd ich auch nicht ganz schlau.
Na da bin ich aber beruhigt wegen Wehtun.
Edit: Mit 300 läuft es auch, aber das Gleiche mit WfW - es hängt.
Mal IRQ 10 versuchen, da laufen normalerweise die Pcmcia Datenträger.
Ähm IRQ 10 mag er gar nicht, dafür läuft es auch mit 280, nur WfW mag nicht.
Scheint tatsächlich ein net.cfg protocol.ini Problem zu sein, nur welches?
Nun mit 280 bleibt WLAN43.COM mit aktivierten Cardmanager Socket und Cardservice von Phoenix auch nicht hängen, schon mal ein kleiner Fortschritt, obwohl es ohne Cardmanager genauso geht.
In der PDF steht ja beschrieben man soll die Services laden aber ich glaub die bräuchte man gar nicht mit gesetzten Wvlancad Parametern.
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 19.04.2011 um 17:29 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
136
19.04.2011, 17:19 Uhr
Antz

Avatar von Antz

D000-D1FF ist zuwenig (wären nur 8Kb), versuch mal D3FF (16kb), bzw. mit D7FF (32kb) solltest du auf der sicheren Seite sein.
Bei Karten in beiden Slots gleichzeitig am Laptop kann es auch mehr brauchen, ein ATA-Laufwerk braucht 8Kb (bzw. der Treiber)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
137
19.04.2011, 17:36 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

ATA Card ist keine drinn, die brauchen auch ein anderes Speicherfenster und ATA Treiber zusammen mit dem WLAN Treiber will ich eh nicht laden.
Mit dem 32KB Parameter funkts unter DOS, nur WfW hängt wiederrum..
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
138
19.04.2011, 17:45 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Achja, in der System.ini unter [386Enh] gehört auch was rein,
und zwar EmmExclude=D000-D7FF

Dieser Post wurde am 19.04.2011 um 17:47 Uhr von Antz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
139
19.04.2011, 18:58 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Hab ich eingetragen, aber keine Änderung.
WfW bleibt stur beim Startscreen hängen.
Wenigstens bei der Änderung vom Wireless_Network_Name in der Net.cfg hat kein Einfrieren von WVLAN43.COM mehr zur Folge.
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 19.04.2011 um 19:09 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ Erste Seite ] ... [ 4 ] [ 5 ] [ 6 ] -7- [ 8 ] [ 9 ] [ 10 ] ... [ Letzte Seite ]     [ Hardware & Hardwareprobleme ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek