Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Installation und Konfiguration » Programm zum Zerteilen von Dateien auf Diskettengröße » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
21.01.2005, 00:22 Uhr
Highki



liebes Forum,

ich habe noch eine alte Win3.11 Kiste, die sehr gut installiert ist und läuft - wenn nur der Browser (Netscape 4.7 für 16 Bit) die moderne Technik noch schaffen würde. Also muss ein neuer Browser her. Ich habe mich sehr gefreut, hier den neuestmöglichen IE5 zu finden und habe ihn mir auch schon auf meinen schicken XP-Rechner mit meinem schicken DSL-Zugang runtergeladen. Soweit die Vorgeschichte ;-)

Mein guter alter Win3.11 Rechner hat aber leider ein uraltes CD-Laufwerk, das keine selbstgebrannten CDs lesen kann und mit dem unfitten Netscape und dem 28.8er Modem stelle ich mir Download auch nicht mehr so toll vor... Meine Idee ist, die IE5-Dateien zu zippen und die Datei dann auf Diskettengröße zu zerteilen, so dass ich sie bequem auf die Art auf den Rechner bringen kann.

Dazu bräuchte ich nun aber ein Programm, das das kann, und zwar unter Win 3.11...

Über Hinweise, wo ich so ein Programm herkriege oder Vorschläge, wie ich meinen Rechner fit machen kann, freue ich mich.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
21.01.2005, 01:00 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

Es gibt diverse DOS File Splitter womit du unter Dos Datein Bequem zersplitten kannst, und auch wieder zusammen schaufeln kannst, musste mal Googlen da findest bestimmt was

hier schonmal nen kleiner Link: http://download-tipp.de/shareware_und_freeware/5803.shtml

hoffe das der dir schon weiter hilft, wenn nicht einfach Googlen.
--
DOS-History
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
21.01.2005, 11:55 Uhr
Highki



vielen Dank! DOS-Splitter klingt sehr gut.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
22.02.2005, 17:54 Uhr
specht



Auch wenn mein Senf dazu reichlich spät kommt (bin erst heute auf dieses Forum aufmerksam geworden):

Meine am meisten benutzte Win 3.1-Kiste ist ein Notebook, das über gar kein CD-Laufwerk verfügt. Datenaustausch zwischen Notebook und Desktop mache ich mit dem DOS-Freeware-Programm "FileMaven" und einem Nullmodem-Kabel über die serielle Schnittstelle. Geht natürlich nicht so flott wie CD, aber schneller als Diskette - wenn man das Kabel-Gefummel nicht berücksichtigt.

M f G specht
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
22.02.2005, 18:50 Uhr
Highki



auch Dir vielen Dank!

(Ich hab leider nicht noch nen anderen Rechner zum Übertragen nebendran stehen, früher mal hab ich sowas mit Interlink-Kabel gemacht. )
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
22.02.2005, 22:17 Uhr
specht




Zitat:
Highki schrieb:


...Ich hab leider nicht noch nen anderen Rechner zum Übertragen nebendran stehen, früher mal hab ich sowas mit Interlink-Kabel gemacht...

Sorry, Highki, ich bin zunächst von meiner eigenen Hardwareausstattung ausgegangen, d.h. was Ultramodernes auf'm Schreibtisch und ein ältliches Notebook mit Win3.1 als "Schlepptop". Da ist Interlink/Laplink und wie die alle hießen das bequemste.

Zum Dateisplitten hätte ich aus meinem Archiv anzubieten das Freeware-Programm SPLITV20.ZIP, DOS-basiert, Größe des ZIP-Archivs lächerliche 39 kB. Bedienerführung ist auf englisch. Kann beliebig große Dateien in handliche Portionen zerstückeln, wobei die Obergrenze 99 "Einzelteile" sind. Der spätere Wiederzusammenbau wird initiiert durch eine simple Batchdatei, die sich um das DOS-Kommando 'copy /b' herumrankt. Sagenhaft primitiv und trotzdem zuverlässig und wirkungsvoll.

Bei Interesse halt rufen.

Viele Grüße von specht
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
22.02.2005, 22:31 Uhr
specht




Zitat:
Highki schrieb:
...Meine Idee ist, die IE5-Dateien zu zippen und die Datei dann auf Diskettengröße zu zerteilen, so dass ich sie bequem auf die Art auf den Rechner bringen kann....

Ha, manchmal seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Also, von PKZIP/PKUNZIP wiß ich das jetzt nicht exakt, aber wohl von RAR/UNRAR und ARJ: Damit kann man ganz bequem komprimierte Archive anfertigen, die sich auf Wunsch in diskettentaugliche Einzelteile abspeichern lassen. Man braucht auf dem empfangenden Rechner halt nur den Komprimierer, mit dem man auf dem Ursprungsrechner das Archiv erstellt hat.

Bei ARJ ist IMHO für diese Aufsplittungsfunktion die Dateigröße 1440 kB sogar voreingestellt; kann mich aber irren.

Logo: ist natürlich alles Freeware. Und läuft unter DOS.

Viele Grüße von specht
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
22.02.2005, 22:32 Uhr
Highki



:-) rufen? ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
22.02.2005, 22:43 Uhr
specht




Zitat:
Highki schrieb:
:-) rufen? ;-)

Nun ja -- ich hoffe, Du hast Deinen Monitor nicht so doll angebrüllt, daß die Nachbarn mit nem Besenstiel an die Decke geklopft haben ;-))

Das Split-Programm kann ich Dir bei dessen Miniaturgröße von 39 kB gern als email-Anhang zusenden; das meinte ich mit "Rufen".

Jedoch bist Du vermutlich besser & bequemer mit der Archiv-Aufteilungsfunktion von ARJ & Co. bedient. Den Splitter stelle ich natürlich trotzdem gern zur Verfügung; "Rufen" heißt einfach nur mailen, hier im Forum oder als PM.

M f G specht
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Installation und Konfiguration ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek