Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ] [ Datenschutzerklärung ]

Windows 3.1x Support Forum » Allgemeine Diskussion » dsgvo und us webseiten » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
11.09.2018, 14:26 Uhr
honx
Moderator
Avatar von honx

hab ich eben im a1k-forum gefunden, könnte für den ein der anderen wichtig sein:

Zitat:
Viele US Webseiten scheinen den Zugang für Zugriffe aus Europa aufgrund der DSVGO grundsätzlich zu sperren. Darunter auch viele News Sites. Da wir lt. Grundgesetz Informationsfreiheit haben (näheres regelt ein Bundesgesetz (TM) ), hier ein Tip, um diese Sites trotzdem lesen zu können.
z.B. kommt bei einer Google suche folgender Link:
https://www.amny.com/news/hurricane-florence-1.20910103
Da kommt:

Quellcode:
This site is not available in your region  It appears that you are trying to access our website from a location in the European Union, which enforces the General Data Protection Regulation (GDPR). Unfortunately, because of this regulation we cannot provide access at this time. We appreciate your understanding.

Lösung: In der Google Suche auf "Diese Seite übersetzen" drücken, statt den Link direkt zu klicken.
In der Übersetzung kann man dann wahlweise Deutsch oder wieder Original Englisch wählen.

Olli.


--
gOmp ist wieder da!

Dieser Post wurde am 11.09.2018 um 14:28 Uhr von honx editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
20.09.2018, 18:23 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Also mit dem Handy komme ich direkt auf die Seite.
Hmm, die Informationsfreiheit schwindet dann, wenn Meinungsfreiheit zensiert wird.
Heute wird zensiert wie niemals zuvor.
So gesehen kann man das Grundgesetz mehr oder weniger abschreiben, weil der Deep State immer mehr die Oberhand gewinnt.
Und der hat alles andere als freundliche Gesellen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
25.09.2018, 09:40 Uhr
honx
Moderator
Avatar von honx

mit den kommenden zensurmaschinen und der linksteuer ist unser internet ohnehin am arsch.
--
gOmp ist wieder da!

Dieser Post wurde am 25.09.2018 um 09:47 Uhr von honx editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
27.09.2018, 12:46 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Das sollte man in naher Zukunft eh boykottieren honx,
weil wenn 5G kommt mit
30-300 Ghz Frequenzen
und
alle 200 Meter ein Sendemasten,
die deshalb in dieser Dichte nötig sind, weil die Wellen sonst nicht mal mehr durch Hauswände dringen, dann ist das fast so, als würd' man in nem Mikrowellenherd hocken.

Also jetzt noch runterladen was das Zeug hält.

Dieser Post wurde am 27.09.2018 um 12:53 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
29.09.2018, 02:58 Uhr
honx
Moderator
Avatar von honx


Zitat:
Aqua postete
Also jetzt noch runterladen was das Zeug hält.

das ist doch leichter gesagt als getan, mit festplatten, welche bereits randvoll sind...
brennen kannst du auch vergessen. viele meiner gebrannten medien, vor allem dvds,
so um 2004-2008 gebrannt worden, sind heute inzwischen längst nicht mehr lesbar...
daraus folgt: gebrannte datenträger sind so vertrauenswürdig wie eine politikersau...
--
gOmp ist wieder da!

Dieser Post wurde am 29.09.2018 um 02:59 Uhr von honx editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
17.10.2018, 17:21 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

Mikrowellenherde arbeiten üblicherweise mit Frequenzen um 2,455 GHz. Um den Bereich bewegen wir uns spätestens seit UMTS. Da ist bei 5G auch nichts "schlimmer"...
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
Heute, 15:17 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

@honx: Deshalb ISO's machen und z.B. auf externe Festplatten sichern. Mit Alcohol 120% z.B.
https://www.ebay.at/sch/i.html?_from=R40&_trksid=m570.l1313&_nkw=1TB+portable+Festplatte&_sacat=0

@commander_keen:
Nun, zwischen 2,4 Ghz und 30-300 Ghz ist bisschen ein Unterschied.
Bislang haben sie die Sendemasten so hoch wie möglich gebaut, weil die Wellen noch lang genug sind, um über über längere Distanzen zu senden. 5G Masten hingegen müssen in Bodennähe errichtet werden, damit die Luftlinien möglichst gering sind, weil sonst kommt man durch keine Hausmauer.
Wer in der Schule aufgepasst hat:
Transversale Langwellen haben die grösste, längste Reichweite, Ultrakurzwellen die kürzeste, geringste.

Als Bindeglied mit etwa 20.000 Satelliten bildet das dann das perfekte Überwachungssystem über Alles und Jeden.

Letztens hat ein Hausbesitzer zu mir gesagt - ein Vertreter eines Anbieters war bei ihm und meinte: "Strom ist ganz wichtig für den Himmel!". Was die These der elektromagnetisch veränderten Atmosphäre durch Geoengineering - Solar Radiation Management > sprich Ionisierung von Nanopartikel untermalt.
22 Millionen Euro gibt jeder EU Staat im Schnitt dafür täglich aus, dass die täglich ausgebracht werden.
3x darf man raten für was..
Heisst auch: Der Himmel mutiert mehr und mehr zum Datenkommunikationssystem. Auch zum Biometrischen.
Ich kann dir mit 100%iger Gewissheit sagen, dass digitale Gedankenübertragung und Kommunikation ohne Benutzung von Endgeräten schon seit Jahren funktioniert.
Andere haben dies ebenfalls klar bestätigt. Persönlich wohlgemerkt.

Dieser Post wurde am 21.10.2018 um 16:02 Uhr von Aqua editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Allgemeine Diskussion ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek