Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Installation und Konfiguration » Zu wenig konventioneller Speicher » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
040
11.05.2005, 12:24 Uhr
PinkPanther



1.2 Vielleicht liegts ja am VGA-Treiber ?! Ich werd mal nachgucken.

2. Kann ich die Geschwindigkeit der Datenübertragung übertragung mit/ohne Smartdrive irgendwie messen?

5., 6. Ich glaub das werd ich auch machen.
Das dauert in DOS WfW 3.11 wirklich lange.
In anderen OSes ist ist sowas ja schon drin.

RAMDISK: Ich wollte auch nur wissen ob es da evtl. Konflikte gibt, aber wenn du sagst nein, dann ist das OK.
Ist es eigentlich egal, welchen RAM-Disk-Treiber ich nehme, oder hat sich einer als besonders stabil erwiesen?

Ciao, PinkPanther

P.S.: Ich glaub ich guck mir die Seite auf mdgx.com noch mal an.
Jetzt versteh ich dank eurer Hilfe mehr davon.
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
041
11.05.2005, 13:02 Uhr
~bttr



Am VGA-"Treiber" wird's wohl kaum liegen, weil DOS so etwas nicht kennt. Oder startest du das Spiel aus Windows heraus?

Natürlich kann man das messen. Irgendwo zu Hause hab' ich ein selbstgebasteltes Miniaturtestprogramm liegen. Kann ich morgen mal mitbringen.

Ich würde ftp://ftp.simtel.net/pub/simtelnet/msdos/ramdisk/furd19_i.zip von Franck Uberto oder ftp://ftp.simtel.net/pub/simtelnet/msdos/ramdisk/srdsk208.zip von Marko Kohtala nehmen.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
042
11.05.2005, 13:20 Uhr
PinkPanther



Nein, ich meinte das Windows nicht mehr startet, bei dem UDMA-Treiber.

Das wäre schön, wenn du das mitbringst.
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
043
11.05.2005, 14:29 Uhr
~bttr



Naja, mit dem bei Windows mitgelieferten Standard-VGA-Treiber sollte es eigentlich schon klappen.

Ich mach' mir 'nen Knoten ins Ohr um dran zu denken.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
044
11.05.2005, 22:41 Uhr
RubberDuck




Zitat:
bttr postete
Was ist daran kompliziert? Ist doch der UNIX-Welt entlehnt und damit weit verbreitet. Geht auch unter Windows.

War der zwinkernde Smiley fehl am Platz?


Zitat:
bttr postete
Wenn du bisher noch kein Programm gesehen hast, daß das nicht unterstützt, dann scheinst du wirklich nur sehr wenige Programme zu kennen. Beispielsweise funktioniert das nicht bei Turbo Pascal-Programmen, die die Unit Crt enthalten, weil diese die Ausgaben direkt in den Videospeicher oder über's BIOS schreiben, wovon DOS dann nichts mitbekommt. Also: Es funktioniert nur bei Programmen, die für die Ausgabe DOS-Funktionen benutzen.

Tja Turbo Pascal kenn' ich eigentlich gar nicht, außer den Namen (hat ja mit Programmierung zu tun, oder?). Ich beschäftige mich mit QBasic/QuickBasic. Hier funktioniert dass mit der Umleitung problemlos. (Wahrscheinlich wegen MS)

Dieser Post wurde am 11.05.2005 um 22:41 Uhr von RubberDuck editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
045
12.05.2005, 14:39 Uhr
~bttr



@PinkPanther

Die höchste erreichbare Datendurchsatzrate des Speichersubsystems in einem PC wird hauptsächlich durch dessen Mainboard-Chipsatz und den eingesetzten Festplattentyp bestimmt.

Beispielsweise unterstützt meine Festplatte Seagate Barracuda ATA IV (ST340016A) den Standard UDMA/100. Mein Mainboard ASUS P5A hat jedoch nur einen ALi Aladdin V-Chipsatz. Dieser unterstützt lediglich UDMA/33.

Somit könnte ich einen Datenstrom von theoretisch maximal 33 MB pro Sekunde erwarten. In der Praxis kann dieser Wert aber nicht erzielt werden, weil u.a. die Steuerung dieses Datenstroms zusätzliche Zeit beansprucht.

Die nachfolgend genannten Werte beziehen sich auf das sequentielle Schreiben in eine Datei und wurden mit meinem eigenen kleinen Testprogramm unter MS-DOS 6.22 ermittelt. Nicht gemessen wurde das Verhalten bei abwechselnd wahlfreiem Zugriff auf mehrere Dateien sowie Lesen generell.

(Das Testprogramm verwendet ausschließlich die allgemein bekannten DOS-Funktionen zur Dateibehandlung.)

(1) Ein `Clean Boot', also ohne CONFIG.SYS und AUTOEXEC.BAT, erreichte einen Maximalwert von 14.032 KB/s. Das ist jedoch leider noch nicht einmal die Hälfte des maximal Möglichen.

(2) Nun setzte ich auf die Platten-Cache-Software SMARTDrive. Ich wurde allerdings bitterböse enttäuscht: Höchstens 9.210 KB/s waren machbar! Da war die Festplatte ja sogar ohne dieses "tolle Tool" schneller.

(3) Die Konfiguration mit installiertem UDMA-Treiber förderte hingegen einen Höchstwert von beinahe unglaublichen 26.505 KB/s zu Tage! Das liegt schon ziemlich dicht an der UDMA/33-`Schallmauer' und entspricht nahezu einer Verdopplung des Datendurchsatzes. Und das kostenlos!

Fazit: Schmeißt SMARTDrive in die Tonne und installiert den UDMA-Treiber!

Vom Testprogramm habe ich eine simple Version, die auf C: einfach eine 128 MB-Datei anlegt und eine neuere, die aber noch nicht fertig ist, weil ich noch nicht genau weiß, was ich alles an Features einbauen werde.

@RubberDuck

Nee, der Smilie war schon OK. War mir nur nicht sicher, wie du das gemeint hast.

Zu Turbo Pascal empfehle in http://www.webplain.de/

Dieser Post wurde am 12.05.2005 um 14:40 Uhr von bttr editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
046
12.05.2005, 16:43 Uhr
PinkPanther



Vielen Dank für die Mühe, aber du sagtest ja, dass das bei jedem PC anders sein kann.
Gibt es für mich eine Möglichkeit dies selber zu messen?
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
047
12.05.2005, 17:42 Uhr
~bttr



Mail ist unterwegs zu dir.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
048
16.05.2005, 21:10 Uhr
PinkPanther



Ist jemand an meinen Messergebnissen interessiert?

Wofür sind die in DOSMAX integrierten Programme und auch DOSMAX selbst?
--
"Beauty is the harmony of function and form"

Dieser Post wurde am 16.05.2005 um 21:12 Uhr von PinkPanther editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
049
17.05.2005, 10:23 Uhr
~bttr



Steht in der Doku! :p

DOSMAX verschiebt bestimmte Teile von DOS in die UMBs. Damit erhältst du also mehr konventionellen Speicher, was unter DOS/Windows 3.x ja immer gut ist.

Eigentlich ist das Programm ja Shareware und müßte nach der Testphase registriert werden, aber der Autor ist später bei QEMM386 gelandet. Daher ist eine Registrierung nicht mehr möglich. Also deklarieren ich es mal als "Abandonware".
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
050
26.05.2005, 19:39 Uhr
PinkPanther



Zwei Fragen zu CuteMouse:

1. Das funktioniert bei mir in DOS nicht. Es wird zwar geladen, aber davon merkt man nicht viel.

2. Das versprochene Wheel-Rad in Windows bleibt aus.

Die Readme konnte mir auch nicht helfen.
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
051
26.05.2005, 19:57 Uhr
~bttr



zu 1: Man, man. Was heißt "funktioniert nicht"? Welche Version verwendest du? Ansonsten darfst du gern http://www.chiark.greenend.org.uk/~sgtatham/bugs-de.html lesen.

zu 2: Wer hat dir ein versprochen, daß das Wheel unter Windows geht? Niemand! Und unter DOS geht's auch nur, wenn die Software speziell auf diesen Maustreiber angepaßt wurde. Die einzigen Programme sind GVFM, GVEDIT und MPXPlay.

Btw: Ja, liefere mal bitte deine Meßergebnisse.

Dieser Post wurde am 26.05.2005 um 19:59 Uhr von bttr editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
052
26.05.2005, 22:38 Uhr
PinkPanther



Das mit dem Wheel hatte ich irgendwie der Readme entnommen.

Dein Link ist echt hilfreich und lustig, auch wenn ich schon immer versuche die aufgeführten Punkte zu beherzigen.

Ich benutze die neueste Version 2.0 von Cutemouse.

Nochmal zur Fehlerbeschreibung:
Es verhält sich so, als wäre überhaupt kein Treiber geladen.
Es gibt keine Fehlermeldung beim Ausführen, eigentlich deutet nur der Eintrag in der Autoexec.bat daraufhin, dass ein Treiber vorhanden ist.
Es gibt also auch in der DOSSHELL und diversen anderen Programmen keine Maus (welche mit dem Logitech-Treiber aber nicht angezeigt wurden).

Die Messergebnisse liefere ich dir morgen, aber ich kann dir schon sagen dass meine Festplatte durch Smartdisk schneller geworden ist (minimal), wobei ich es aber noch nicht mit dem UDMA-Treiber probiert habe, weil ich da noch eine Frage habe:
Entnehme ich der Readme richtig, dass ich den UDMA2-Treiber nehmen muss?
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
053
27.05.2005, 11:43 Uhr
PinkPanther



Sorry, es war gestern schon spät.

Ich wollte natürlich sagen, dass es mit den logitech-Treibern funktionierte.
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
054
27.05.2005, 15:35 Uhr
~bttr



zur Maus:

Laß doch mal den Eintrag aus der AUTOEXEC.BAT weg und starte das System neu. Lade dann den Treiber einfach von der Kommandozeile durch Eingabe von "ctmouse". Schreibt er die korrekte Schnittstelle aus, wo die Maus tatsächlich steckt?

zu UDMA:

Ich nutze hier UDMA.SYS, weil ich keinen Output-Overlap benötige. Ich habe festgestellt, daß mein System beim Schreiben dadurch auch nicht schneller wird. Offensichtlich eine Begrenzung meines UDMA/33-Chipsatzes. - Aber UDMA2.SYS sollte auch funzen.

Wenn du sowieso noch testen willst, dann nimm mal bitte auch http://www.drivesnapshot.de/freedos/rawread.htm zur Performance-Messung.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
055
27.05.2005, 17:17 Uhr
PinkPanther



Zu Cutemouse:

Problem gelöst.
Hatte ctmouse.com statt ctmouse.exe geladen.
CuteMouse funktionierte jetz in der DOSSHELL, aber in Windows stand meine Maus nur still.
Ich hab ein paar mal neugestartet, aber immer wieder das gleiche Problem:
Die Maus lässt sich nicht bewegen (bzw. der Mauszeiger ).
Ein ähnliches Problem berichtete auch Silver_Scale im DOS-Forum.

Also habe ich CuteMouse wieder raus geschmissen.

Zum Speicherprooblem:
Ich habe jetzt dank der "DOSMAX-Tools" 124 KB konventionellen Speicher frei.

Zum Messprogramm:
Welche von den vielen Messungen soll ich denn durchführen?
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
056
27.05.2005, 17:49 Uhr
~bttr



Ingesamt nur 124 KB konventionellen?

Am besten natürlich alle Messungen!
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
057
27.05.2005, 18:01 Uhr
PinkPanther



Ich meinte natürlich 924 KB. *g*

Die Messungen führe ich durch, sobald ich wieder unter DOS bin, dauert aber nicht mehr lange.

Alle Messungen für Smartdrive, ohne Smartdrive und mit UDMA?
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
058
28.05.2005, 19:53 Uhr
~bttr



Genau.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Installation und Konfiguration ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek