Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Installation und Konfiguration » Fehler nach Änderung der Monitoreinstellung » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
01.06.2005, 13:58 Uhr
sailor



Hi!
Ich habe ein 486er Notebook geschenkt bekommen mit installiertem Windows 3.11. Da mir der 9,5inch Monochrom-Monitor doch recht niedlich vorkam, wollte ich mal sehen, was sich an der Einstellung so ändern lässt und habe in der Systemsteuerung die Farben von 256 auf 16 geändert. Seitdem startet Windows nicht mehr richtig. Es erscheint nur kurz das Win 3.11 Startbild und danach das DOS- Promt. Ich bin leider in DOS nicht gerade bewandert...Wie mache ich meinen Unfug jetzt wieder rückgängig?
Grüße und Danke für Tipps
sailor
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
01.06.2005, 15:35 Uhr
PinkPanther



Hi,

du führst in DOS "Setup" aus, entweder im Windows-Ordner oder evtl. geht's auch so.

Da kannst du dann einfach wieder auf 256 Farben zurückschalten.

Ciao, PinkPanther
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
02.06.2005, 09:59 Uhr
sailor



Hi!
Wenn ich im DOS C:\>setup eingebe, will sich windows neu installieren, noch dazu auf Laufwerk C:, wo es ja schon ist und sich nicht hininstallieren will (und soll). Gibt es nicht die Möglichkeit (wie bei Windows NT oder 2000 glaub ich), "frühere Version wieder herstellen" oder so was durchzuführen?
Sorry, ich komme mir grad recht dumm vor...
Grüße und Danke
sailor

Dieser Post wurde am 02.06.2005 um 20:02 Uhr von gabyde editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
02.06.2005, 13:37 Uhr
Franz Hornauer




Zitat:
sailor postete
Hi!
Wenn ich im DOS C:\>setup eingebe, will sich windows neu installieren, noch dazu auf Laufwerk C:, wo es ja schon ist und sich nicht hininstallieren will (und soll). Gibt es nicht die Möglichkeit (wie bei Windows NT oder 2000 glaub ich), "frühere Version wieder herstellen" oder so was durchzuführen?
Sorry, ich komme mir grad recht dumm vor...
Grüße und Danke
sailor

Du hast lediglich das falsche setup-Programm aufgerufen. Wechsle ins Windows-Verzeichnis (cd \windows) und starte dort setup.

Beim richtigen Setup erhältst Du eine Auswahl zu den Systemeinstellungen. Diese mußt Du nur auf die vorherige VGA-Version umstellen.

Franz Hornauer, Bruckmühl
--
-HF-

Dieser Post wurde am 02.06.2005 um 20:02 Uhr von gabyde editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
03.06.2005, 18:35 Uhr
~bttr



Dann kann es aber nicht VGA gewesen sein, denn die einzige VGA-Auflösung mit 256 Farben ist 320x200. Damit kann aber Windows nix anfangen. Er muß also schon den korrekten alten Modus wieder einstellen. Ist wahrscheinlich irgendein Cirrus Logic-Chip. Ansonsten bitte Notebook-Marke und -Modell nennen!
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
03.06.2005, 22:03 Uhr
sailor



Danke Leute,
der Tipp mit cd\windows und dann esrt setup hat schon weitergeholfen....
Es handelt sich übrigens um ein AcerNote760i mit 486dx2 50mhz chip, und die funktionierende Einstellung ist 640x480 mit 256 Farben (auch wenn der Bildschirm nur Grau kann....) aber wie gesagt, es läft wieder. Danke nochmals. Jetzt muss ich ihm nur noch abgewöhnen, im Betrieb mit Netzgerät nach 1min den Bildschirm abzuschalten und nach 3 Minuten sich schlafen zu legen, aber dass ist ein anderes Thema...
Grüße
sailor
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
04.06.2005, 19:02 Uhr
~bttr



Das geht sicherlich im BIOS (CMOS Setup). Beim Booten F2 oder Strg+Alt+Esc drücken und dann bei Power Saving oder so gucken.
Dieser Post wurde am 04.06.2005 um 19:02 Uhr von bttr editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
06.06.2005, 09:37 Uhr
sailor



Hi!
Im Bios lässt sich dias Power Management nicht ändern. im Hanbuch des Notebooks steht dazu: "Haben sie APM unter DOS oder Windows installiert, dürfen sie Power Management Mode im SETUP nicht deaktivieren. Um APM auszuschalten, geben sie in der DOS-Eingabeaufforderung Power Off ein oder deaktivieren sie das Netzwerksymbol in der Windows-Systemsteuerung."
Nach Eingabe von Power Off erscheint:
Power-Manager (POWER.EXE) nicht installiert.
Ein Netzwerk unter Windows lässt sich nicht deaktivieren, da nicht installiert.
Ich seh´schon, das bereitet noch eine Menge Spass...
Gruß
sailor
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
06.06.2005, 18:42 Uhr
~bttr



Das sich die Stromverwaltung im BIOS nicht ändern läßt, glaube ich dir so nicht. Unter "Advanced System Configuration" findest du 4 verschiedene Einstellmöglichkeiten! siehe Handbuch Abschnitt 4.4

Da du weder unter DOS noch Windows APM benutzt ("POWER.EXE nicht instlaliert), darfst du im Setup die Stromverwaltung einsetzen.

Nebenbei noch ein paar Links zu deinem Notebook:
http://www.uktsupport.co.uk/acer/faq/an760i.htm
ftp://ftp.support.acer-euro.com/notebook/note_760i/
http://www.acersupport.com/notebook/html/an760i_dl.html
ftp://ftp.isu.edu.tw/pub/Hardware/computer/Acer_notebook/760/
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
06.06.2005, 20:46 Uhr
sailor



Recht hast Du. Habe mich nur zu dösig angestellt, sorry. Man sollte lieber
nicht kurz vorm schlafengehen oder auf dem Sprung zur Arbeit noch mal eben im System herumpfuschen wollen. Danke für die links!
Grüße
sailor
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Installation und Konfiguration ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek