Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Installation und Konfiguration » Neuinstallation auf PC von Anfang 2000 » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
17.09.2005, 18:27 Uhr
~ChrisKuhli



Hallo erstmal,

hier die Ausgabe von lspci:

0000:00:00.0 Host bridge: VIA Technologies, Inc. VT82C598 [Apollo MVP3] (rev 04)
0000:00:01.0 PCI bridge: VIA Technologies, Inc. VT82C598/694x [Apollo MVP3/Pro133x AGP]
0000:00:07.0 ISA bridge: VIA Technologies, Inc. VT82C596 ISA [Mobile South] (rev 12)
0000:00:07.1 IDE interface: VIA Technologies, Inc. VT82C586A/B/VT82C686/A/B/VT823x/A/C PIPC Bus Master IDE (rev 06)
0000:00:07.2 USB Controller: VIA Technologies, Inc. VT82xxxxx UHCI USB 1.1 Controller (rev 08)
0000:00:07.3 Host bridge: VIA Technologies, Inc. VT82C596 Power Management (rev 20)
0000:00:11.0 Ethernet controller: 3Com Corporation 3c590 10BaseT [Vortex]
0000:00:12.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8139/8139C/8139C+ (rev 10)
0000:00:13.0 Multimedia audio controller: Ensoniq ES1371 [AudioPCI-97] (rev 06)
0000:01:00.0 VGA compatible controller: ATI Technologies Inc 3D Rage Pro AGP 1X/2X (rev 5c)

CPU AMDK6-2 500, RAM 256MB, Grafikkarte hat 8MB.
Optische Logitechmouse mit Scrollrad und Tastatur hängen am PS2.

Hinzu kommt ein MSI DVD-ROM Laufwerk und ein LG CD-Brenner, und die als AudioPCI erkannte Soundblaster 128 PCI.
Im übrigen ist mein DSL-Modem mit der Realtek verbunden...

Unter Linux habe ich übrignes keine Hardwareprobleme.

Die 80GB HDD nimmt z.Z nur Debian Sarge und WinXP auf, aber es soll
C: und D: (sind beide vorhanden) neu partitioniert und formatiert werden.

Wie sollte ich auf C: und D:vorgehen?

Win98 installieren, Patchen?
Nötige Treiber ziehn wenn nicht schon gesehen...
Nun WfW3.11?
Dann WinXP installieren?
BTW: Habe ausser dem WFW 3.11, Win98 und WinXP auch PC-DOS 2000.

Bei DOS kann C ja maximal 2GB groß sein - habe aber insgesamt ca 23 GB insgesamt für C: und D:, WinXP soll in NTFS residieren...

Und anstatt meine PMAGIC 7 Disketten zu verwenden werde ich wohl unter Knoppix qparted zum Bearbeiten der Partitionen benutzen.

Nämlich, dass steht fest, die z.Z. auf C: vorliegenden Benutzer- und Multimediadateien landen (zur Sicherung?) auch auf /dev/hda9 (/home/unsafe).

Gruß aus Gütersloh,
Chris

Dieser Post wurde am 17.09.2005 um 19:18 Uhr von ChrisKuhli editiert.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
17.09.2005, 23:05 Uhr
PinkPanther



Ich hab' nicht ganz verstanden was du machen willst, z.B. was du neuinstallieren willst, ob und was du formatieren willst, von was du dich trennen willst, etc.
Ich versteh' auch nicht ganz, warum du hier die lspci zitierst, aber das wirst du uns ja hoffentlich bald sagen.


Zitat:
Die 80GB HDD nimmt z.Z nur Debian Sarge und WinXP auf, aber es soll
C: und D: (sind beide vorhanden) neu partitioniert und formatiert werden.

Wie sollte ich auf C: und D:vorgehen?

Was ist denn zur Zeit auf C: und D: und wie groß sind die?
Und was meinst du mit neu partitioniert?


Zitat:
Win98 installieren, Patchen?
Nötige Treiber ziehn wenn nicht schon gesehen...
Nun WfW3.11?
Dann WinXP installieren?
BTW: Habe ausser dem WFW 3.11, Win98 und WinXP auch PC-DOS 2000.

Was meinst du mit Patchen?
Wenn du die Installationsreihenfolge wissen willst, geht halt alles nur mehr oder weniger kompliziert.
Das Einfachste ist wahrscheinlich PC-DOS, WfW 3.11, Win 98, Win 2000, Win XP und dann Linux, wenn du es auch neu installierst.
Was machst du überhaupt mit so vielen OSs? Einfach ausprobieren?


Zitat:
Bei DOS kann C ja maximal 2GB groß sein - habe aber insgesamt ca 23 GB insgesamt für C: und D:, WinXP soll in NTFS residieren.

Was soll denn auf C: und D: drauf?
Wen du soviele OSs hast, dann würd' ich XP lieber in eine loogische Partition packen.

Das waren jetzt viele Fragen, aber ich hab wirklich nichts von deinem Thread verstanden, also kannst du es ja nochmal erklären, weil ich glaub ich nicht der einzige bin?!

Ciao, PinkPanther
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
17.09.2005, 23:49 Uhr
~ChrisKuhli



Hallo PinkPanther!

Die lspci-Ausgabe sollte verdeutlichen was an PCI-Hardware eigebaut ist.

Das Linux muss/ soll auf Festplatte bleiben - und die beiden C und D Partitionen müssen entweder (nur) neu formatiert werden oder auch in der Größe geändert.
D ist ein logisches Laufwerk - blöderweise ist z.Z. C NTFS (11GB) und D FAT32 (12GB) - besser ist wohl FAT(32) auf C und NTFS auf D.

Auf Verwendung von PC-DOS kann ich auch verzichten, wenn ich WfW 3.11 problemlos mit MSDOS7.1 (von Win98SE) benutzen kann - dann kann C größer als wenige Gigabyte sein.

Schliesslich sollte die Partition welche alle Systeme lesen/bearbeiten können nicht zu klein sein.

Gruß,
Chris
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Installation und Konfiguration ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek