Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » MS DOS 1.x-8.x » DR-DOS 7.02 Lizensfrage? » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
26.01.2006, 18:40 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

Kennt sich hier wer zufälligerweise mit der Lizens von DR-DOS aus?

bzw, ich hatte vor nen kleines DOS Projekt zu realisieren, jedoch weiß ich nicht in wie fern ich DR-DOS zur freien Weitergabe benutzen darf?

ich hatte mal was gelesen das es für leute die damit kein Geld verdienen frei ist.. weiß da jemand etwas mehr?

Ms-DOS scheidet in diesem fall wohl aus
--
DOS-History

Dieser Post wurde am 26.01.2006 um 18:40 Uhr von exp-soft editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
26.01.2006, 22:08 Uhr
PinkPanther



Was willst du denn genau für ein Projkt machen?

AFAIK ist nur DR-DOS 7.01 kostenlos (dazu noch frei ), ich lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.

P.S.: Lizenz wird mit z geschrieben. ^^
--
"Beauty is the harmony of function and form"

Dieser Post wurde am 26.01.2006 um 22:09 Uhr von PinkPanther editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
27.01.2006, 20:53 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

was ist denn der unterschied Zwischen 7.02 und 7.01 ? wieso is 0.1 noch frei und 7.02 net mehr? obwohl ich es als DL bekomme?
--
DOS-History
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
27.01.2006, 23:00 Uhr
PinkPanther



Du bekommst heutzutage alles als Download...

Soweit ich weiß wurde DR-DOS 7.01 von Caldera gekauft und dann als OpenDOS freigegeben.
Dann wurde es allerdings von jemandem anders übernommen und aufgrund der Lizenz konnten die Nachfolgeversionen dann wieder kostenpflichtig gemacht werden.

Aber frag' lieber noch 'mal Google.

Ansonsten gibt es noch Enhanced DR-DOS auf www.drdosprojects.de, was aber nur ein Kernel-Update der 7.01-er Version ist, was sich aber mit 7.02/03 auch verwenden lässt.
Da kommt dann z.B. FAT32 dazu und ich glaub auch echtes Multitasking...
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
28.01.2006, 12:27 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

OK und wo kann ich dann das freie 7.01 saugen?
--
DOS-History
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
28.01.2006, 14:54 Uhr
PinkPanther



Gibt's auf www.drdos.net . Da gibt's auch 7.02/03, nur weiß ich wie gesagt jetzt nicht ob das so legal ist...

Was ist das denn nun für ein Projekt?
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
28.01.2006, 15:01 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

Nunja, das ist alles noch in Planung, und ich muss erstmal schauen ob ich ne Freie DOS version bekomme die einfach ist wie MS-DOS früher war... ^^ auch vom installer usw...
--
DOS-History
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
28.01.2006, 18:19 Uhr
PinkPanther



Was hälst du dann von FreeDOS? Da gibt's dann auf keinen Fall Probleme...
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
28.01.2006, 18:58 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

Ich weiß nicht ich komm damit nicht klar, desweiteren läuft das nicht wirklich zuverlässig auf alle Rechner... auf meinen alten 8088 386 und 486 hatte ich schonmal Probs das installiert zu bekommen wieso auch immer...

auch das Installieren auf nem Emulator läuft nicht wirklich glatt von statten.. da hatte ich mit DR-DOS / MS-DOS usw.. net solche probs...

aber MS-DOS ist ja leider nicht frei weitergebbar.
--
DOS-History
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
28.01.2006, 19:06 Uhr
PinkPanther



Also bei mir lässt sich DR-DOS auf einem P 166 auch nicht installieren (Installation startet nicht), wohingegen MS-DOS gut funktioniert.

Alles eine Frage des Zusammenspiels von Rechner und DOS-Version, wobei MS hier aber wohl die Nase vorn hat, da es ursprünglich von IBM entwickelt wurde und die heutigen PCs ja nichts anderes als "IBM-kompatible Computer" sind.
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
28.01.2006, 20:13 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

grübel..... soweit ich weiß stammt DOS von QDOS ab, und das hat meines wissens nach auch MS weiterentwickelt, IBM hatte da mal nen eigenes DOS rausgebracht.... aber soweit ich weiß hatte IBM mit MS-DOS nicht wirklich viel am HUT....
--
DOS-History
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
28.01.2006, 20:17 Uhr
PinkPanther



Doch, doch...

IBM hat mal MS beauftragt für die ersten Rechner ein DOS zu entwickeln (naja nicht direkt, aber das ist jetzt unwichtig ^^) und dafür hat Microsoft dann QDOS aufgekauft, dieses für IBM optimiert und dann an IBM verkauft.

Steht auch z.B. in der Wikipedia...
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
28.01.2006, 20:50 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

Ne eben nicht, IBM ist eine Partnerschafft mit MS eingegangen, hat denen aber nie das Betriebssystem abgekauft, das hätte MS nie gemacht, MS ist doch erst durch DOS stein rech geworden...

und auch in der wikipedia stehen keine derartigen Informationen...
Desweiteren dürfte dann ja wohl auch irgendwelche Informationen von IBM in DOS stecken.. soweit ich weiss stecken aber in PC-DOS Informationen von MS-DOS.. was auch zum teil in der History von PC-DOS auf der Wikipedia steht..
--
DOS-History
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
29.01.2006, 09:55 Uhr
Franz Hornauer




Zitat:
exp-soft postete
Kennt sich hier wer zufälligerweise mit der Lizens von DR-DOS aus?

Zitat:
Ja, ich z.B. auch.


Zitat:
bzw, ich hatte vor nen kleines DOS Projekt zu realisieren, jedoch weiß ich nicht in wie fern ich DR-DOS zur freien Weitergabe benutzen darf?

DRDOS ist für private Anwender frei benutzbar. Es gibt dafür auch keinen Support. Aber den brauchst Du ja sowieso nicht.


Zitat:
Ms-DOS scheidet in diesem fall wohl aus

Digital Research DOS war immer schon um Längen besser als MS-DOS. Die Firma Digital Research wurde von Novell aufgekauft. Novell brachte noch das Novell DOS 7 raus. Nachdem sich gegen gutes Geld Novell von M$ hatte "überzeugen" lassen, wurde Novell DOS 7 nicht mehr weiterentwickelt. Später wurde dann das ehemalige DRDOS an Caldera verkauft. Dann gab es Open DOS 7.01, 7.02. Meines Wissens veräußerte auch Caldera dieses DOS wieder.

Da aber z.B. der Speicherverwaltungsmanager von DRDOS in vielen Punkten handoptimiert ist, ergeben sich bei bestimmten Rechnerkonstellationen Probleme. So etwa, daß mit CHKDSK Dateien zerstört werden. Aber kaum verwendet man einige spezielle Parameter, schon ist dieses Problem behebbar. Grundsätzlich verwendet DRDOS den Speicher effizienter als MSDOS und Speicherzugriffe auf den Speicher über 1 MB sind schneller. Falls nicht mehr als 64 MB Ram anzusprechen sind, genügt alleine der EMM386.EXE für die Speicherverwaltung und der HIMEM-SYS-Treiber ist nicht erforderlich. Bei mir läuft seit der Version DRDOS 3.41 (war irgendwann um 1986 rum) ausschließlich nur DRDOS, wenn ich DOS verwende.

Auf moderneren Rechnern setze ich Debian Linux (Sarge) ein. Auch hier läuft unter dem DOS-EMU das DRDOS 7.03 (mit meinen Spezialprogrammen wie z.B. XMSDSK - einem sehr flexiblen und kleinen RAMDISK-Verwaltungsprogramm, bei welchem sogar die Laufwerksbuchstaben frei vergeben werden können). Zusammen mit Kirschbaum-Netz, welches ich auf dem DOS-EMU-eigenen Packettreiber aufsetze, kann ich mit einem kleinen, effizienten Netzwerkprogramm ganz normal auch auf die DOS-Rechner auf Dateiebene zugreifen, Daten von/nach DOS kopieren, editieren etc, ohne daß ich auf den DOS-Kisten viel RAM nur für das Netzwerk verbraten muß. Ich habe z.B. das Problem, daß meine guten alten EPROM-Programmiergeräte nicht auf schnelleren Kisten funktionieren und einen habe ich dabei sogar geschossen. Denn offensichtlich leiten die den Takt für die Hardware irgendwie von der CPU-Geschwindigkeit ab. Also gibts da für mich auch nur die einfachste Lösung: Ein alter 486er muß für diese Dienste her.

Auf meinen Internetseiten

http://www.funktechnik-hornauer.de/4481.html findest Du auch einen Linkverweis zu einer Seite, von welcher Du DRDOS 7.03 frei herunterladen kannst.

Franz Hornauer, Bruckmühl



--
-HF-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
29.01.2006, 11:20 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

Franz Hornauer thx für die INfos, aber mir war durchaus bewusst das DR-DOS Das mächtigere System ist. Jedoch ist für mich nicht diese Frage ganz so relewand, sondern ich suche ein Freies DOS, was man zu 100% in Projekten einbinden kann und weiter verteilen darf....

und das es halt mit einer Basis Konfiguration auf jeden Rechner läuft... mit DR_DOS hatte ich früher auch schon gute erfahrungen gemacht jedoch wars da noch Kostenpflichtig...

Daher frag ich mich jetzt wie das mit der Lizens aussieht?
--
DOS-History
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
29.01.2006, 15:27 Uhr
Franz Hornauer




Zitat:
exp-soft postete
Franz Hornauer thx für die INfos, aber mir war durchaus bewusst das DR-DOS Das mächtigere System ist. Jedoch ist für mich nicht diese Frage ganz so relewand, sondern ich suche ein Freies DOS, was man zu 100% in Projekten einbinden kann und weiter verteilen darf....

und das es halt mit einer Basis Konfiguration auf jeden Rechner läuft... mit DR_DOS hatte ich früher auch schon gute erfahrungen gemacht jedoch wars da noch Kostenpflichtig...

Daher frag ich mich jetzt wie das mit der Lizens aussieht?

Hallo,

das ist doch ganz einfach: Lad Dir hald DRDOS aus dem Internet herunter und lies diese in Textform dabei erhaltenen Lizenzbestimmungen. Darin ist alles Beachtenswerte enthalten.

Gruß

Franz Hornauer
--
-HF-
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ MS DOS 1.x-8.x ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek