Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Calmira » Calmira als 32-Bit-Version? » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000
29.01.2006, 16:35 Uhr
DosAmp
Administrator
Avatar von DosAmp

Hallo Leute,

ihr werdet euch sicher fragen, was alleine der Titel soll. Nun: neuerdings baue ich meine Notfall-CDs grundsätzlich mit dem PE Builder. Damit erstellt man ein soganntes BartPE-OS aus WinXP-Setupdateien, das an sich Windows PE gleicht, allerdings mit Oberfläche. Mittels Plugins lassen sich alle möglichen Programme hinzufügen.
Nun wird aufgrund des Schreibschutzes einer CD auf BartPE grundsätzlich nicht der Explorer als Shell verwendet, sondern entweder das Standardprogramm Nu2Shell (Nu2Menu blendet unten links einen "Go"-Button auf der Oberfläche ein, der als Startmenü-Ersatz dient) oder XPE, ein Ersatz für eine komplette XP-Oberfläche. Beides sagt mir jedoch nicht richtig zu, da Nu2Menu mir ein bisschen zu simpel ist und sich die Menüs bei vielen Plugins zu sehr aufblasen. Andernseits brauche ich im Notfall auch keinen Luna-Style, um ein Notfall-Backup wiederherzustellen.
Aus diesem Grund frage ich, inwiefern es möglich ist, Calmira auch als 32-Bit-Edition insbesondere für BartPE herauszugeben. Steckt ein übermäßiger Arbeitsaufwand dahinter oder müsste (im Prinzip) das ganze nur mit einem 32-Bit-Delphi kompiliert werden?
Zu wünschen wäre z. B., dass Calmira32 dann mit dem Menüformat von Nu2Menu (nu2menu.xml Datei) oder XPE (Registryeinträge) direkt zurecht kommt. Eine Überarbeitung des Calmira Explorers wäre dann auch nicht schlecht, da man explorer.exe unter BartPE auch nicht als Programm ausführen kann.
Inwiefern wäre das alles machbar?
--
DosAmp. Macht das Forum unsicher seit Sommer 2005.
System-Profile: Hauptrechner (C2D S775) – Zweitrechner (P4 S423)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
30.01.2006, 13:09 Uhr
Cyberpuer

Avatar von Cyberpuer

Windows 3.1 Programmen laufen normalerweise unter Win32-Betriebsystemen. Wo liegt das Problem?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
30.01.2006, 19:59 Uhr
mog

Avatar von mog

Hi Dosamp,

ich denk mal das du des knicken kannst, weil alleine den Explorer so anzupassen, dass er alle Registry Einträge peilt (auch den ganzen Rechte und Nutzerkram da), wird scho massive Arbeit sein. Da des nur eine Notfall CD nutzt du die doch bestimmt nicht 24/7, oder? Ob da jetzt nun Luna als Style da ist oder nicht iss eigentlich bummi - in erster Linie willst du doch damit n System retten.

Wenns dir ned kewl, 1337 oder stylisch genug ist und du unbedingt was anderes willst nimm eine der Knoppix Ableger CD's

so long, take care
--
calmira users worldwide
www.frappr.com/calmira
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
03.02.2006, 19:40 Uhr
DosAmp
Administrator
Avatar von DosAmp

@Cyberpuer: Ja, schön. Calmira ist z. B. drauf ausgelegt, dass unter Windows 3.1 minimierte Fenster stets Icons sind, nicht wie unter Win32 Fenster ohne Inhalt. Schon das allein ist schwierig genug. Außerdem muss du erst den 16-Bit-Support mittels Plugin aktivieren.

@mog: Ja, stimmt. Egal was für eine Shell du hast, unter BartPE muss du die Einbindung von Programme immer umständlich über die Plugins machen. Beim Explorer wäre Rechte- und Benutzerrechte zwar nicht nötig, aber is ja auch egal. Total Commander gefällt mir eh lieber, auch bei meinem richtigen Win2000.

Zitat:
Da des nur eine Notfall CD nutzt du die doch bestimmt nicht 24/7, oder?

Zur Zeit ja - aber nur in QEmu als WinXP Test-Ersatz. Im Notfall soll natürlich auch Netzwerk & Modem da sein. Und zum Experimentieren ist's schön. Aber sonst ist mir mein Win2000 da viel lieber, auch wenn er jetzt wieder mal rumspinnt mit seinem Bluescreen "BAD_POOL_CALLER" beim Hochfahren.
Ich werd jetzt trotzdem XPE mal ausprobieren. Das ist ja nicht einfach nur Taskleiste+Startmenü für BartPE, sondern ein kompletter Explorer-Ersatz (bzw. Original-Explorer in angepasster Version), der neuerdings sogar Kryptografie-Dienste, DirectX, MMC-Konsole, Plug&Play, WMI und Media Player unterstützt (wenn du passende Treiber mit auf CD packst). Was will man im Notfall mehr?

Zitat:
Ob da jetzt nun Luna als Style da ist oder nicht iss eigentlich bummi -

Das geht mit XPE sowieso noch nicht .
Mein Knoppix (Kanotix) ist ja auch nicht nur ein Notfall-System, sogar schon Arbeitssystem von der CD.

32-Bit-Calmira war ja nur ein Versuch wert. Eher hätte man das als Explorer-Ersatz von leistungsschwachen Win32-Systemen (Win95 auf 386er z. B.) verwenden können, mehr nicht.
--
DosAmp. Macht das Forum unsicher seit Sommer 2005.
System-Profile: Hauptrechner (C2D S775) – Zweitrechner (P4 S423)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
03.02.2006, 22:34 Uhr
Cyberpuer

Avatar von Cyberpuer


Zitat:
DosAmp postete
@Cyberpuer: Ja, schön. Calmira ist z. B. drauf ausgelegt, dass unter Windows 3.1 minimierte Fenster stets Icons sind, nicht wie unter Win32 Fenster ohne Inhalt. Schon das allein ist schwierig genug. Außerdem muss du erst den 16-Bit-Support mittels Plugin aktivieren.

Muss man? O_o
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
04.02.2006, 18:03 Uhr
DosAmp
Administrator
Avatar von DosAmp

Ja. Sonst fehlen naemlich wichtige Dateien zum Ausfuehren von Win16-Anwendungen, z. B. ntvdm.exe.

P.S.: Ich schreibe gerade von Windows XPE aus, was man daran sieht, dass mir die Umlaute fehlen (oops, Tastaturtreiber nicht eingebunden...)!
--
DosAmp. Macht das Forum unsicher seit Sommer 2005.
System-Profile: Hauptrechner (C2D S775) – Zweitrechner (P4 S423)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
04.03.2006, 00:11 Uhr
Tim




Zitat:
DosAmp postete
Calmira ist z. B. drauf ausgelegt, dass unter Windows 3.1 minimierte Fenster stets Icons sind, nicht wie unter Win32 Fenster ohne Inhalt. Schon das allein ist schwierig genug. Außerdem muss du erst den 16-Bit-Support mittels Plugin aktivieren.

Das mit den "Fenstern ohne Inhalt" hat mit Calmira nichts zu tun, das ist in einem oder mehreren Registryschlüsseln festgeschrieben. Ich hab mal das Newshellupdate für NT 3.51 installiert und dann in der Registry Calmira als Shell eingetragen (leichter konfigurierbar) und dann waren da die Fenster ohne Inhalt wie bei Win32. Das muss sich also auch abschalten lassen, auch in neueren Windowsversionen.
--
SIC TRANSIT GLORIA MUNDI!

Dieser Post wurde am 04.03.2006 um 21:01 Uhr von mog editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
12.03.2006, 18:59 Uhr
DosAmp
Administrator
Avatar von DosAmp


Zitat:
Das mit den "Fenstern ohne Inhalt" hat mit Calmira nichts zu tun, das ist in einem oder mehreren Registryschlüsseln festgeschrieben.

Na, das glaube ich nicht. Das "Newshellupdate" ist nämlich, sofern ich weiß, ein tiefgreifender Einschnitt, der mehr als nur ein bisschen Registry bearbeitet. Außerdem ist NT 3.51 + Newshell nicht dasselbe wie Win32. In Win32 ist der neue Fensterstyle schon fest implementiert (unter Windows XP ist dann "Luna" oder sonstwas als Style "drübergebügelt", d.h. Style "Windows klassisch" ist dort in Wirklichkeit "kein Style").

Ich bin jetzt, wie gesagt mit XPE recht zufrieden (das einzig Konfuse ist bloß ein bizzarer Mix aus Luna-Startleiste und Klassik-Fensterstyle ).
--
DosAmp. Macht das Forum unsicher seit Sommer 2005.
System-Profile: Hauptrechner (C2D S775) – Zweitrechner (P4 S423)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
12.03.2006, 19:22 Uhr
PinkPanther



Wenn ich mich mal einmischen darf:
Win32 sagt doch nur das das Windows 32-bittig ist und das ist WinNT 3.51 ja. Auch wenn das jetzt nicht soviel mit dem, Problem zu tun hat.
Man sollte also nicht unbedingt fragen "Calmira als 32-Bit-Version?", sondern "Calmira unter Windows >=4 ?", was bei mir übrigens nen paar Minuten funktioniert in XP, bis das System abstürzt...

Ansonsten hat der Entwickler von Calmira XP Pläne eine Calmira-Version mit 32-bit herauszugeben...
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
13.03.2006, 20:21 Uhr
Tim



@DosAmp
Was macht das Newshellupdate denn genau? Ob der Fensterstyle jetzt schon implementiert ist oder hinzugefügt wird, das Ergebnis ist doch das gleiche. Wie PinkPanther sagte, NT 3.51 ist ja auch 32-bittig. Außerdem glaube ich nicht dass das etwas mit dem Style zu tuhen hat, Mit Style XP z. B. kann man ja alle möglichen Styles unter XP verwenden, das Fensterverhalten wird davon aber nicht beeinflusst.
--
SIC TRANSIT GLORIA MUNDI!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
13.03.2006, 20:52 Uhr
NoNameNeeded



Kann überhaupt auch den Sinn noch nicht verstehen....

Diese Notfall CDs sind dafür da um Dateien zu sichern/wiederherzustellen wenn quasi alles im Allerwertesten ist.


Isses da nicht völlig wurscht wie das aussieht?

Abgesehen davon denke ich auch daß das nicht an 16bit vs 32bit scheitert (Calmira funktioniert ja selbst unter XP irgendwie), sondern daran daß dieses PE Zeux halt kein normales Windows ist.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
16.08.2008, 15:13 Uhr
Aqua



Nun es freut mich zu lesen, dass es noch immer User gibt, die sich mit Win 3.x beschäftigen! Ich benutze Calmira II (das mit dem 95er Startmenü) mit Win 3.1 und Win WFW 3.11. So lässt es sich auch auf einem Amd 5x86 sehr schnell und trotzdem komfortabel arbeiten. Wozu eine 32 Bit Calmira Version? Ab 95 bzw NT4 ist das ja eh völlig unnötig und da ich selbst bei XP das Startmenü und alle Fenster als klassische Ansicht eingestellt hab (die Macht der Gewohnheit bzw finde das XP Startmenü umständlich, halt meine Meinung) wozu also eine Calmira XP Oberfläche? Aber schön dass es Leute gibt, die sich damit beschäftigen.. Achja mit Dosamp hab ich vor Jahren mal nen Laptop im Auto als Mp3 Player benutzt :-) Lg Chris
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
18.08.2008, 12:01 Uhr
DosAmp
Administrator
Avatar von DosAmp

Woha, wieder so eine Thread-Ausgrabung.
Ich kann mich gar nicht erinnern, dass ich es war, der den Blödsinn von Calmira unter Win9x auszuführen sich ausgedacht hat. Wenn man unter Win95/98 halt eine schnell reagierende Shell bei wenig RAM haben möchte, dann eben den guten alten Programm-Manager
--
DosAmp. Macht das Forum unsicher seit Sommer 2005.
System-Profile: Hauptrechner (C2D S775) – Zweitrechner (P4 S423)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
29.08.2008, 08:06 Uhr
Aqua




Zitat:
Aquanox1968 postete

Zitat:
Aquanox1968 postete

Zitat:
DosAmp postete
Woha, wieder so eine Thread-Ausgrabung.
Ich kann mich gar nicht erinnern, dass ich es war, der den Blödsinn von Calmira unter Win9x auszuführen sich ausgedacht hat. Wenn man unter Win95/98 halt eine schnell reagierende Shell bei wenig RAM haben möchte, dann eben den guten alten Programm-Manager

Ja hallo nochmals Dosamp! Du musst eben damit rechnen, dass deine alten Beiträge von Interessierten gelesen werden.*gg* Nun du hattest halt nen Ehrgeiz und wolltest Win95/98 auf alten Rechnern schneller machen. :-) Wobei die alte 95er Explorer Shell eh noch ging, die Win98 IE4/IE5 Explorer Shell war mit wenig Ram bisschen lahm. *g* Mit Freemem oder ähnlichen Programmen konnte man den dannverlorengegangenen Arbeitsspeicher etwas zurückgewinnen. *g*Nun wenn man ein Gerät betreibt, wo der Einsatz von mehr Ram wegen mangelnder Unterstützung der Cacheable Area wenig Sinn macht und dieses daher langsamer werden würde, macht eine schnell reagierende, wenig Ramfressende Shell durchaus Sinn. Für Win9.x käme mir da der Total Commander oder der Norton Commander für Windows 95 in den Sinn. :-) hab wo nen alten P200MMX Laptop mit 64MB RAM geschenkt bekommen. Alte 4GB Platte raus, neue 30GB unter XP auf Desktop Rechner partitioniert via USB Kabel, damit der Laptop die volle Kapazität der HDD ansprechen kann. (gepachte Win98SE Fdisk die mehr als 64GB verwalten kann, erkannte nur 8GB am Laptop) Also erfolgreich Trick17 angewandt. *g* Dann mal Win 3.1 und Wfw 3.11 -jeweils mit Win32s, 32Bit Microhouse Festplattentreiber und natürlich Calmira II draufgehauen, zum drüberstreuen Winplay Mp3. Dann Partition Magic Bootmanager damit ich WinME auf der 2ten Fat16 Partition installieren konnte, ME deshalb, wegen guter USB Unterstützung, ne 3te Fat16 Partition als Datenspeicher und auf der 4ten Partition, ne Fat32 - muss ich ihn wegen Nokia Handy Datenkabel mit XP quälen, weil die nur da funktionieren. Bluetooth funktioniert Gott sei Dank auf dem nicht so lahmen ME. *g* Als Shell hab ich mir von ner WinNT4.0 CD den NT Dateimanager entpackt und im XP implementiert *g* So kann man so halbwegs unter den gegebenen Umständen drauf unter XP arbeiten *gg* Achja mein Nostalgie Rechner: Ein hochgezüchteter 486er, ein AMD 5x86-133 mit 16KB Daten und Code Cache. (so ziemlich einer der ersten CPU's mit Taktvervierfachung) mit 2x16MB Kingston Edo-Ram, 256KB L2-Cache, S3-VirgeDX 2MB PCI, Voodoo1 4MB (ich liebe die DosGlide Version von Tomb Raider 1 noch immer) *g*, Hauppauge WinTV Go PCI und eine SB16 ISA mit ASP Chip und 4MB Korg Wavetable auf dem Waveblasteranschluss .. Das alles auf nem Zida 4Dps Mainboard - Sis496 Chipsatz mit Primary/Secondary Ide PioMode4, die immerhin 8,4GB ansprechen können pro Port, Manufactured 07/1998, mit Cd-Rom am Secondary, damit es den Win3.x 32Bit Treiber nicht am Arbeiten behindert. 2x WD Caviar 8,4GB HDD's mit jeweils 2MB Cache am primären Port Also Werte und Möglichkeiten, die man nicht unbedingt jedem 486er zuschreiben kann. Betriebssysteme: MS-DOS 6.22/Win 3.1 - Wfw 3.11 natürlich mit Calmira, Win98SE (läuft erstaunlich gut darauf) und WinNT4 mit SP5.. Auf DOS unter anderem natürlich auch mit DOSAMP versehen, wobei ich sagen muss, das der MPXPLAYER zum Mp3 abspielen um einiges besser ist *g* weil Playlist, "spulen" möglich und weniger CPU Rechenzeit beansprucht.. Ich habe ihn mangels noch freiem Steckkartenplatz für ne Netzwerkkarte per Nullmodemkabel jeweils am Com2 Uart mit meinem Hauptrechner, einem AthlonXP 3000+ verbunden. Das ganze assembled Herbst 1999. So ich entschuldige mich für meine ausführliche Anekdote hier schon mal im Voraus, weil nicht alles Geschilderte mit Einsparung von Systemrecourcen zu tun hat, und nicht alles zu diesem Thread passt *g*! :-) Und verbleibe mit freundlichen Grüssen C.*g*



--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 29.08.2008 um 08:15 Uhr von Aquanox1968 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
29.08.2008, 17:40 Uhr
honx
Moderator
Avatar von honx

öhm, ganz blöde frage, was willst du uns mit diesen vielen zitatboxen eigentlich sagen?
--
gOmp ist wieder da!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
29.08.2008, 21:44 Uhr
DosAmp
Administrator
Avatar von DosAmp


Zitat:
honxi4amiga postete
öhm, ganz blöde frage, was willst du uns mit diesen vielen zitatboxen eigentlich sagen?

Vermutlich, dass die Edit-Funktion nicht allzulange als unprivilegierter Benutzer zur Verfügung steht. Wenn du seine Boxen vergleichst, so ist die zweite zur ersten bearbeitet. Da kannst du sozusagen wohl seine erste löschen.
--
DosAmp. Macht das Forum unsicher seit Sommer 2005.
System-Profile: Hauptrechner (C2D S775) – Zweitrechner (P4 S423)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
30.08.2008, 02:01 Uhr
Aqua




Zitat:
DosAmp postete

Zitat:
honxi4amiga postete
öhm, ganz blöde frage, was willst du uns mit diesen vielen zitatboxen eigentlich sagen?

Vermutlich, dass die Edit-Funktion nicht allzulange als unprivilegierter Benutzer zur Verfügung steht. Wenn du seine Boxen vergleichst, so ist die zweite zur ersten bearbeitet. Da kannst du sozusagen wohl seine erste löschen.

Genau Dosamp :-) also Hr. Amiga bitte oberen Post löschen, danke *g* Lg
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
30.08.2008, 10:10 Uhr
honx
Moderator
Avatar von honx

aye, sir!
hab hier im allgemeinen ein wenig aufgeräumt...
--
gOmp ist wieder da!

Dieser Post wurde am 30.08.2008 um 10:11 Uhr von honxi4amiga editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
30.08.2008, 16:06 Uhr
Aqua




Zitat:
honxi4amiga postete
aye, sir!
hab hier im allgemeinen ein wenig aufgeräumt...

Danke danke :-) Gehört zwar nicht hierher.. Aber war das Amiga OS nicht ein Unix Ableger? Weil Df1 Df2 Hd0 Hd2 usw kommt mir aus Linux bekannt vor.. Kann mich noch erinnern, als ich Lehrbub war mit nem Arbeitskollegen im Geschäftslokal auf'm C64 den 1500m Lauf mit dem Competition Pro Joystick zockte*g* Mein Vater hatte später nen 500er, 600er, 1200er mit CD32 und allerhand Spielereien, und was für ein Sound mit denen möglich war, im Gegensatz zu dem Midi Gedüdel am PC zu jener Zeit ohne Wavetable Karten! Ich besorgte mir Amiga Clons für den PC bzw hab Hybrid CD's, besonders die Flipper wie Mania, Fantasies, Prelude, SlamTilt, achja Dx-Ball - ein Megaball Clon, wo man dein Logo rotieren sieht und wie sie alle heissen find ich gut. jaja der Amiga war schon prima, schade das er unterging, weil sie es verschlafen hatten, bzw weil der Deal mit Escom nicht klappte.. Lg
--
Generic USB Massenspeichertreiber: DOS/Win3.1x-USB1+2 Win95B-USB1+Win95BUSBSupp Win98FE-USB1+2
Win98SE-USB1+2 WinNT4.0-USB1 DOS-PCMCIA-ATA bis zu 4 Sockets(Cardbus kompatibel) My pimped DOS6-WIN3 All4Win3-MP3

Dieser Post wurde am 30.08.2008 um 16:21 Uhr von Aquanox1968 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
30.08.2008, 16:25 Uhr
honx
Moderator
Avatar von honx

stimmt, die ur-version von amigaos basierte tatsächlich auf unix!
auch so mancher cli-befehl hatte gewisse ähnlichkeit zu dessen unix-pendanten.

gewissermassen ist amigaos auch heute noch mein system. so eine art heimat.
auch wenn ich es mangels funktionierender hardware nur noch emulieren kann.
--
gOmp ist wieder da!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Calmira ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek