Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Windows-3.1x-Plauderecke » Nur mal so gefragt ... » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
03.04.2006, 21:00 Uhr
Helix

Avatar von Helix

Stellt Euch vor man baut in eine Mercedes S-Klasse das Cockpit eines Käfers und liefert auch gleich ´nen Satz Kopfhörer mit , um das Motorgeräusch des Boxers einzuspielen.... fährt man dann wirklich Käfer ???

Um auf den Punkt zu kommen , ich versteh´ja das man zum testen auf Emulatoren zurückgreift....

Aber wenn man sich länger mit 3.x beschäftigt sollte man sich ruhig mal irgendwo ´nen ollen PC besorgen (am besten selbst zusammentackern) und das ganze mal in der Realität ausprobieren....

... einige werden erstaunt feststellen das so manches in den ollen Kisten eben nicht dem Emulator entsprechen wird ...
... manche Hardware will nicht zusammen
... die Treiber vertragen sich nicht
... der PC startet nicht , oder hängt ( frohes suchen)
... usw

Ich denke der eine oder andere hier wird mir recht geben das eben diese fuddelei an den Kisten uns unserem System (und nicht zuletzt 3.x) ein ganzes Stück näher gebracht haben....

... und woher die alte Hardware ? *lach* Heute stehen schon Pentium Rechner beim Sperrmüll ...
( Ich eier den ganzen Tag als Kundendienstler durch Frankfurt/Main , diese Sperrmüllfunde sind nicht gerade selten ! Das netteste war bis jetzt ein P700 mit 60 GB HD ! )

.... also wenn Käfer dann richtig ...
--
"640 KB Ram sind mehr als irgendein Programm jemals benötigen wird."
- (Bill Gates - 1981)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
03.04.2006, 21:16 Uhr
Tim



Ja teilweise hast du sicher recht. Ich mag Emulatoren wie VMWare oder VPC auch nicht, hab sie bis jetzt auch nicht ausprobiert, bei mir muss alles echt sein, sonst machts mir keinen Spass, aber zum testen kann es schon sinnvoll sein. Jedem das Seine.
So ein 3.1 Rechner muss aber nicht uralt sein, ein schneller Prozessor, ordentlich Ram usw., das kann schon nicht schaden. Wer`s aber richtig kultig mag müsste dann schon einen 286er mit 1 MB Ram nehmen .
Was alte Hardware anbelangt, bei Ebay hab ich schon Pentium II Komplettsysteme (Monitor, Drucker, usw.) für einen Euro weggehen sehen.
--
SIC TRANSIT GLORIA MUNDI!

Dieser Post wurde am 03.04.2006 um 21:17 Uhr von Tim editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
03.04.2006, 22:01 Uhr
NoNameNeeded




Zitat:
Aber wenn man sich länger mit 3.x beschäftigt sollte man sich ruhig mal irgendwo ´nen ollen PC besorgen (am besten selbst zusammentackern) und das ganze mal in der Realität ausprobieren....

Wenn man das will sollte man das. Wenn man das nicht will sollte man das lieber nicht da man ja sonst was tun würde was man nicht will.



Anders ausgedrückt:
Ich versteh den Sinn des Threads nicht ganz...
Ich sehe eigentlich keinen Vorteil und auch keinen Nachteil, egal für welche Variante man sich entscheidet.
Klar, wer auf Authentizität großen Wert legt der wird sich wahrscheinlich einen alten Rechner holen weil das ja eben authentischer ist.


Aber letztendlich bleibt es ja einem selbst überlassen was einem wichtig ist.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
03.04.2006, 23:44 Uhr
Dosenware



>Aber wenn man sich länger mit 3.x beschäftigt sollte man sich ruhig mal irgendwo ´nen ollen PC besorgen (am besten selbst zusammentackern) und das ganze mal in der Realität ausprobieren....


Weichei, ist doch viel zu einfach - Win3.11 auf einem Halbwegs aktuellem Rechner (so ab K6 aufwaerts, min. 256MB Ram, und alles belegt was zu belegen geht - am besten noch etwas Steinzeithardware rein (200MB Platten, Isa,...)) da hast du was zum basteln - die alten Jumperbretter hat man doch im Handumdrehen unter Win3.11 und Dose stabil am laufen

Dieser Post wurde am 03.04.2006 um 23:45 Uhr von Dosenware editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
04.04.2006, 19:39 Uhr
Helix

Avatar von Helix

*g* da ist was dran ...

Im mom läuft der oben genannte P700 mit :
128 MB , 60 GB HD
Herkules Grafikkarte mit Kyro II Chipsatz AGP
Soundblaster 1 (ISA, 8Bit, Lautstärkeregler am Slotblech)
Realtek 8139 PCI
DOS 7.1 (wegen der großen Platte)
Win3.11

... und ein guter alter 486DX 100 mit:
32 MB , 850 MB und 1,6 GB Platten
Matrox Mystque PCI
Pro Audio Spectrum ISA 16 Bit
Realtek 8139 PCI
Novell-DOS 6.0
Win3.11

... vieleicht sollte ich die Teile mal durcheinander würfeln
(oder in die eine oder andere Kruschelkiste gucken)
--
"640 KB Ram sind mehr als irgendein Programm jemals benötigen wird."
- (Bill Gates - 1981)

Dieser Post wurde am 04.04.2006 um 19:40 Uhr von Helix editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Windows-3.1x-Plauderecke ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek