Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » MS DOS 1.x-8.x » Sound unter DOS mit altem Notebook » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
21.11.2006, 21:11 Uhr
Carsten Luehrs



Ich habe eine Notebook geschenkt bekommen, Marke Eurobook, wahrscheinlich von Packard Bell, 5 GB HDD und 64 MB RAM. Ich habe Treiber für Grafik und Sound gefunden - Trident CyberBlade i7 AGP (55) - VIA AUDIO PCI. Unter Windows 98 A läuft alles bestens. Da ich jedoch auch die alten Spiele unter DOS laufen lassen möchte, brauche ich für den Soundchip DOS Treiber. Die habe ich im Netz auch gefunden, doch sie lassen sich nicht installieren, und zwar mit der Fehlermeldung, erst im BIOS, SB auf enable stellen. Diese Möglichkeit bietet mir das BIOS nicht. Wohlgemerkt ich spreche vom REAL DOS und nicht vom Modus in Windows 9x., dort ist sowie kein Sound zu hören. Frage, gibt es hier eine Möglichkeit zum Aktivieren des Sounds.
Eine gibt es natürlich, hm, Virtual PC installieren, ist aber auf dem Notebook wegen des geringen Speichers nicht möglich.

Also in Windows 98A ist natürlich Sound zu hören, habe mich wohl verkehrt ausgedrückt. Ich meinte Sound unter Win98A ja im DOS Modus Win98A kein Sound.

Dieser Post wurde am 21.11.2006 um 22:26 Uhr von Carsten Luehrs editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
21.11.2006, 22:02 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

wenn in Windows trotz reibern auch kein Sound zu hören ist, stimmt doch aber was nicht...?
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
22.11.2006, 08:12 Uhr
Carsten Luehrs



Problem ist eigentlich gelöst, ein alter DOS-Spezi hat mir folgenden Tip gegeben: wenn es keinen DOS oder 311 Treiber für Sound- oder Grafikarten gibt, dann werden sie auch nicht unter DOS und 311 funktionieren. Speicher aufrüsten, Partition 2047 erstellen, WIN2000SP4 installieren, MS Virtual PC 2004 installieren ( Freeware ), zweite Partition mit 2047 erstellen egal Fat16 oder Fat32 und DOS622 und WIN311 über VPC2004 betreiben, funktioniert 100pro.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
22.11.2006, 18:27 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

aber die Performance ist auf so ner Maschine 100pro auch im A...rm
(gut, man weiß ja nicht, was du damit vorhast)
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
22.11.2006, 19:40 Uhr
DosAmp
Administrator
Avatar von DosAmp

Ja, das stimmt allerdings. Ich vermisse auch schmerzlichst den SB-Kompatibilitätsmodus, den es aber erst für aktuellere PCs/BIOS gibt. Dann bräuchte man aber auch keinen Treiber. (Ggf. könnte ein BIOS-Update helfen, aber das ist nicht garantiert, dass du überhaupt eins bekommst).
Zur Emulation: Du kannst ja auch QEmu verwenden, das läuft auch unter Win98 (gibts nur keine Accelerator-Treiber für, ist aber an sich recht schnell, manchmal sogar schneller als Virtual PC). Siehe hier (ist zwar eine Beschreibung, wie man Ubuntu-Linux in einer QEmu-Maschine einrichtet, aber bis zur Linux-Installation sehr gut nachvollziehbar, ich habe die aktuelle Version "Qemu Manager Version 3.0 For Windows" mit QEmu 0.8.2 benutzt.)
--
DosAmp. Macht das Forum unsicher seit Sommer 2005.
System-Profile: Hauptrechner (C2D S775) – Zweitrechner (P4 S423)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
22.11.2006, 20:04 Uhr
Carsten Luehrs



- Ich danke euch für die Tips -
Sämtliche DOS GAMES laufen bei mir unter Virtual PC einwandfrei. WIN311 sogar mit ansprechender Grafik und WINSHELL mit WIN95 Oberfläche einwandfrei.

Auf dem Notebook habe ich jetzt die englische Freeware DOSBOX ausprobiert. Sound ist da. Mein Englisch ist eigentlich ganz passabel, doch gleich beim ersten mal hatte ich Stottersound. Man muss viel rumexperimentieren. Hat man das erste Spiele ( Runen ) korrekt hingekriegt, macht das Zweite Probleme.
Leider auch noch nicht das Wahre.

Manchmal merkwürdig, unter XP laufen die Spiele Runen, Zoggi2B, Atlantis und Silver einwandfrei ohne ruckleigen Sound.

- Schönen Tag noch und Grüsse aus Hamburg -
Carsten Luehrs
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
24.11.2006, 19:15 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

wenn du die Dosbox als Emulator meinst, dann stottert der sound darin vorrangig dann, wenn dein echter PC Den emulierten ncht schnell genug berechnen kann (Prozessorauslastung nahe/gleich 100%)
Dann musst du die CPU-cycles mit Strg+F11 etwas herunterdrehen, bis es flüssig läuft. Sollte das Spiel dann komplett ruckeln weil der emulierte PC zu langsam ist, ist deine CPU zu schwach...

Einige Spiele wie SiedlerII bringen in DOSBox selbst eine 2Ghz-CPU ins Schwitzen...
Man kann noch versuchen den Sound des spieles wegzulassen (im Falle Siedler 2 vorrangig die Musik), was natürlich Spielspaß kostet oder den experimentellen "dynamic core" einsetzen (ist in der dosbox.conf einzustellen). Der ist wesentlich schneller, aber leider auch noch einbisschen instabil, falls dein Spiel dann öfter abstürzt, weißt du warum
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ MS DOS 1.x-8.x ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek