Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Allgemeine Diskussion » BS W98 tauschen für MS DOS 3.1 » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
05.01.2007, 18:24 Uhr
Anfänger123



hallo,
1. Möchte MS DOS 3.1 gegen W98 tauschen-
Welche Aktivitäten sind erforderlich bzw ist es überhaupt möglich?
2. Wie bekomme ich bestimmte Daen von 3.1 auf W98.
Danke im voraus für Auskünfte.
Gruß Franz
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
05.01.2007, 21:53 Uhr
Anfänger123



hallo Experten,
habe mich wahrscheinlich nicht exakt ausgedrückt.
Das Betriebssystem lautet: Win 3.1 und ich möchte mein Window98 darüber spielen.
Wie muß ich vorgehen?
Danke im voraus und Gruß
Franz
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
06.01.2007, 01:44 Uhr
mog

Avatar von mog

Normalerweise CD rein und Windows machts automatisch, nun ist aber die Frage ob die wirklich FAT16[1] beibehalten möchtest, oder nicht doch lieber auf FAT32 umsteigen willst.
Falls dem so ist, solltest du deine Daten entweder brennen, auf Diskette schreiben oder per NullmodemKabel auf einen anderen Rechner ziehn.

Am leichtesten ist aber die Variante dir ne neue Festplatte zu besorgen, in kleineren Computergeschäften um die Ecke gibts meistens noch Festplatten die um die zwei bis vier GigaByte gross sind (ja der Verkäufer wird dich verdutzt anschauen). Dafür legst du (wenn überhaupt) irgendwas um die drei Euro auf den Tresen..

Dann des Ding bei dir einbauen, auf Master setzen. Danach sicher gehen, dass du im BIOS eingestellt hast, dass du von CD-Rom bootest. CD mit Win98 einlegen und installieren lassen.

Dann kannst du deine alte Festplatte im Slave-Modus bequem über des Windows 98 abrufen, dir Dateien "rüberziehn" und so weiter. Hat auch den Vorteil, dass du die Platten notfalls auch wieder umstöpseln kannst und dein Win 3.1x wieder betriebsbereit ist

Ich hoff dir weitergeholfen zu haben, und schreib mal welche Erfolge du erlebt hast damit

Grüsse Mike

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/File_Allocation_Table
--
calmira users worldwide
www.frappr.com/calmira
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
06.01.2007, 12:00 Uhr
Anfänger123



hallo,
danke für die Hilfe, trotzdem habe ich noch Fragen.
Soweit ich feststellen kann, habe ich folgende Konfiguration:
FP C mit BS Win 3.11 Partition c
Partition d
Disk.LW a
CD-Rom LW e
Meine Probleme:
Beim Start kommt die Fehlermeldung: cwindows\Groupwis.grp kann nicht gefunden werden. Darnach kommen etliche Meldungen von Fehlen von Dll-Dateien.
Ausserdem ist mein Druckerkopf def., sodaß ich mir einen neuen billigen Drucker kaufen muß, der aber wahrscheinlich nicht mehr mit Win 3.11 kompatibel ist.
Auf meiner Win CD ist Win 3.11 u. win 3.1 mit jeweils ca 9 Disk aufgespielt.
Im Bios kann ich bei Boot-Option nur wählen zwischen A und C, aber nicht LW e.
Frage: Kann ich mein BS Wind.98 installieren, um einen neuen Drucker benützen zu können und darnach Win3.11 installieren, um meine alten Programme zu benützen.
Wie macht man das (habe eine Startdiskette für Wind.98 und eine Original CD
von Wind98.
Gruß und danke im voraus
Franz
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
06.01.2007, 14:25 Uhr
mog

Avatar von mog

Interessant wär mal zu wissen welche CPU du da drinne hast, irgendwie hab ich den Eindruck des du ne arg alte Möhre benutzt O.o

Also nochmal auf ein Neues, du willst dir also Windows 98 installieren um einen neuen Drucker zu nutzen. Rein theoretisch müssten neuere Drucker Win 98 unterstützen, am besten vor deiner Aktion mal zum Elektronik-Grossmarkt um die Ecke gehn und auf die Verpackung schaun. Ehrlich gesagt kann ich mir aber gut vorstellen das richtig neue Drucker dieses OS nicht mehr unterstützen, weil ja dessen Support von Microsoft 2006 eingestellt wurde. Aber ich kann natürlich auch falsch liegen, was für dich natürlich besser wäre

Zum nächsten Thema, dein Windows 3.1x scheint kleinere Maken zu haben, fehlende dll's sind nicht schlimm - solang alles funktioniert wie es soll. Dann könnten diese dll's nämlich von Programmen sein die du irgendwann mal installiert hast, aber nicht mehr benutzt. Windows versucht diese aber dann trotzdem zu laden, weil die noch in irgendeiner Konfiguration drinstehn.

Zur Installation von Windows 98, die Startdiskette kannst du beenutzen wenn dein Rechner nicht von der CD booten kann. Dies scheint bei dir ja der Fall zu sein, also Diskette rein und im Bios einstellen, dass dein Rechner von Dort bootet. Vorher am besten die Windows 98 CD schonmal einlegen, weil dort alle zur Installation benötigten Dateien liegen.

Bedenke aber, dass du zu Installation 200 MegaByte freien Festplattenplatz benötigen wirst, dazu kommen dann im Laufe der Zeit bestimmt noch 100 MegaByte an extra Dateien dazu. Programme werden ihre Daten dort ablegen, Treiber werden dorthin installiert werden.
Außerdem wirst du mindestens einene 100Mhz CPU benötigen, ist dein Rechner langsamer macht dass arbeiten keinen Spass - unter Umständen verweigern Treiber die Installation wenn die CPU nicht mindestens 233Mhz hat. Jeder der nun den Kopf schüttelt, glaubts mir - manche Firmen hardcoden ihre SystemVorraussetzungen in den Installer - ist mir selber schon passiert - und mittlerweile versteh ich auch warum~~
16 MegaByte an RAM wirst du auch _mindestens_ benötigen, aber wie gesagt jeh weniger desto weniger Spass macht das Arbeiten mit solch einem Rechner. Außer man hat Muse sich die Animation der SandUhr ständig anzuschauen.

Deine alten Programme solltest du auch unter Windows 98 installiert bekommen, des hängt aber davon ab was des für Programme sind. Aber ins Blaue hinein prophezei ich mal 95% der Programme sollten laufen, alle anderen verwenden gruselige Speicherzugriffe.

Wie gesagt die beste Lösung wäre für 3€ neue Festplatte besorgen, den Kram da draufspielen. Alte Platte drinne lassen, und von Windows 98 aus auf die Dateien da zugreifen.

Was du nicht kannst ist Windows 98 installieren und da drüber dann Windows 3.1x. Würde auch keinen Sinn machen..

Also des Resumee, wenn es die Konfiguration deines Rechner hergibt (300MegaByte auf einer leeren Festplatte/Partition, mindestens 16MegaByte An Arbeitsspeicher, eine CPU mit mindestens 100Mhz) dann probiers einfach. Installiers, häng den neuen Drucker ran - wenn der nicht geht obwohl auf der Verpackung stand, dass dieser Windows 98 unterstützt, dann gib ihn zurück. Das Recht hast du Weil er einen Mangel besitzt, um im Amtsdeutsch zu sprechen: "Eine zugesicherte Eigenschaft existiert nicht, also liegt ein Mangel vor -> Rückabwicklung des Kaufvertrages".

Wenn der Drucker geht, installier alle Programme die du unter Windows 3.1 hattest. Manchmal könnte es sogar reichen wenn du einfach die Verzeichnisse kopierst wo die Programme liegen (Konjunktiv!).

Na denne, ich hoff alle Fragen beantwortet zu haben, Falls nicht, dann schreib einfach wieder

Grüsse Mike, schönes Wochenende an dich und an alle die des hier lesen
--
calmira users worldwide
www.frappr.com/calmira
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
07.01.2007, 00:08 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

wieso soll er noch ne Platte kaufen, wenn er ne Partition D: hat?
Einfach die Daten dorthinpacken falls es nicht eh schon die Datenpartition ist), Win98 auf C: installieren und dann ist alles i.O., das setup wird außer einem scandisk-check laufwerk D: nicht benutzen und von dort kann er dann ganz einfach weiter auf seine Daten zugreifen.

Und desweiteren bietet Win9x ein Tool um FAT16 in Fat32 zu konvertieren, das sollte also auch kein Problem darstellen.

Ich mach mir aber auch Sorgen ähnlich mog, ob dein Rechner leistungsstark genug für Win98 sein wird...
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
08.01.2007, 09:48 Uhr
Tim



Windows 3.11 und Windows 98 vertragen sich auch so in einer Partition, einfach Windows 98 in ein anderes Verzeichnis als 3.11 installieren (vorrausgesetzt die HDD ist groß genug), dabei eventuell nach FAT32 konvertieren, danach die IO.SYS patchen und gegebenenfalls Einstellungen aus den vorher gesichterten Dateien Config.sys und Autoexec.bat übertragen. Dann kannst du WIn 3.11 neben 98 booten, vielleicht musst du einige Programme zweimal installieren, aber das sollte nicht tragisch sein.

Der Weg mit getrennten Partitionen oder Festplatten ist aber auch nicht zu verachten.

Wenn du Einstellungen von Win 3.11 in 98 übernehmen willst, sollte das über Windows 98 Update problemlos möglich sein.

Der Rechner sollte für 98 aber eben schon entspechende Leistung aufweisen, meiner Meinung sind da 100 MHz und 16 MB RAM wie mog meinte für ein flüssiges Arbeiten noch zu wenig, Windows 95, besonders die A Version wär da die bessere Alternative.

Aber ich kenn die Daten deines Computers ja nicht, aber wenn sich bereits von CD booten lässt, sollte der Rechner neu genug sein, um sich ordentlich aufrüsten zu lassen.
--
SIC TRANSIT GLORIA MUNDI!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
08.01.2007, 23:48 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

seit wann kann Win3.x inkl. seine DOS FAT32 lesen?
Beide auf einer Partition und fat 32 für diese dürfte ohne Eingriffe ein Unding sein...
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
09.01.2007, 10:22 Uhr
Tim



Nicht Windows 3.x hat Probleme mit FAT32, sondern das häufig verwendete MSDOS bis Version 6.22 und Kompatible, wer sagt aber, dass man das benutzen muss.
Wenn er Windows 98 installiert, wird das bisherige DOS ja automatisch durch MSDOS 7.1 überschrieben, was mit FAT32 keine Probleme hat, damit Windows 3.x wieder darauf startet muss eben die IO.SYS gepatched werden, da sind aber nur zwei Bits zu verändern, ist mit nem Hex-editor schnell gemacht, oder man nimmt den Downloadbaren Patch.
--
SIC TRANSIT GLORIA MUNDI!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
10.01.2007, 18:30 Uhr
gabyde
Administrator
Avatar von gabyde

Und hier gibt's den Patch:
http://www.gaby.de/ftp/pub/win3x/osr2fix.exe

(bevor einer fragt.... )

Ciao, Gaby
--
Und eine Stimme sprach zu mir: lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Ich lächelte und war froh und es kam schlimmer...
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
11.01.2007, 23:32 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

ja gut, also mit Eingriff und anderem DOS...wie befürchtet *g*
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
13.01.2007, 12:53 Uhr
Tim



Was heißt hier anderes DOS?, soviel ich weiß ist bei Windows 3.1x kein DOS dabei oder vorgeschrieben welches man benutzen soll und wieso befürchtet?
Nen kleinen Patch durchführen, einrichten muss man sein System sowieso, dürfte wohl nicht mehr Aufwand sein, als eine neue Partition zu erstellen, außerdem bräuchte man dann zwei mal DOS und evtl. auch andere Programme, schlecht bei kleinen HDDs.
Welchen Weg man nimmt ist eben Geschmacksache.
--
SIC TRANSIT GLORIA MUNDI!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
14.01.2007, 12:58 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

"befürchtet" nur, weil ich bereits im ersten posting sagte "dürfte ohne Eingriffe[...]", das war nicht auf die Aktion an sich bezogen, sondern dass ich das kommen sah...

Aber vorgeschrieben ist da so eine Sache, ich erinnere nur an DR-DOS ;D
(war zwar von MS gefaked, aber es war nen Versuch ;-P)
Erm, naja, back to topic: Natürlich steht es einem frei aber um die Erscheinungszeit von Win3.x war 6.22 nunmal das höchste der Gefühle, dementsprechend läuft es meistens auch auf diesem...
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
18.01.2007, 09:23 Uhr
Tim



Genaugenommen gabs um die Erscheinungszeit von Win 3.x DOS 6.22 noch nicht, da war die 5.0er Version noch aktuell, aber klar da DOS ab 7.0 nicht mehr einzeln verkauft wurde, sind viele bei 6.22 stehengeblieben, viele meinen selbst heute noch wenn sie von DOS reden diese Version.
--
SIC TRANSIT GLORIA MUNDI!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Allgemeine Diskussion ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek