Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Installation und Konfiguration » lange Dateiname in Win3.11 for Workgroups » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
21.04.2007, 11:30 Uhr
ryan



Kann man lange Dateiname in Win3.11 for Workgroups auch ERSTELLEN oder nur anzeigen, wie in einem Forumsbeitrag festgestellt wird ?

Wenn ja, wie geht das ?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
21.04.2007, 15:59 Uhr
~ChrisKuhli



Das erfordert zweierlei:

1. Ein DOS mit entsprechender FAT(32-) Unterstützung...

2. Entsprechende Windows-Programme die damit umgehen können, z.B. CalmiraLFN.

Ersteres gibt es auch als Erweiterung für ältere DOSen, aber das ist so eine Sache...

Zu letzterem würde ich auch Win32c nützen - und testen ob alte 32-Bit Versionen der Software unter Win3.x läuft welche man sonst unter neueren System nutzt.

Diese können dann die langen Namen nutzen!

Ansonsten bleibt nur der Zugriff auf die Arbeitsgruppe (oder Domäne?) mit dem anderen neuerem Rechner.
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
24.04.2007, 10:21 Uhr
~ChrisKuhli



Hinweis: Ich meinte natürlich nicht Win32c (erst ab Win95 verfügbar) sondern Win32s (letzte Fassung davon auf Gabys Seite http://www.win31.de verfügbar).
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
24.04.2007, 15:36 Uhr
Holli



Hi Ryan,

erstmal vorweg: Win3x und dessen Systemprogramme sind nicht LFN geeignet.

...aber es gibt Möglichkeiten ;-)

Ich muß meinem Vorredner zustimmen, daß ein MS-DOS unter 7.0 nicht wirklich geeignet ist. Zumindest muß man dann unter reinem DOS auf die LFN verzichten.
Zwingend notwendig ist das DOSLFN (v0.40e empfohlen) unter DOS und (mit LFNDOS mitgeliefert) XLATLFN.386 und Calmira LFN|XP oder ähnliches unter Windows.
Die XLATLFN.386 bindest Du mit "DEVICE=LW:\PFAD\XLATLFN.386" unter "[386ENH]" in der "SYSTEM.INI" ein. Calmira LFN|XP macht das bei der Installation übrigens automatisch und liefert das DOSLFN gleich mit.

So ausgestattet kannst Du unter Windows und MS-DOS (ab Version 7) LFNs lesen und schreiben. Allerdings nur auf lokalen Medien. Zumindest weiß ich vom TCP/IP-Stack für WfW, daß dieser LFNs nicht verarbeiten kann.

An dieser stelle muß ich meinem Vorredner widersprechen: Win32s ist zur Anzeige von LFNs nicht zwingend notwendig.
--
Denn also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
Die Bibel - Johannes 3, Vers 16

Dieser Post wurde am 24.04.2007 um 19:25 Uhr von gabyde editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
24.04.2007, 17:28 Uhr
~ChrisKuhli



Hallo malwieder

Natürlich braucht man für LFN kein Win32 - aber ich glaubte evtl ein aufgebohrtes Win3.x kann mit den neueren Apps selbige verwenden...

Dazu noch ein Hinweis auf - in einem anderen Thread wurde auf HDD - Tools aus DOS7.1x /Win98 verwiesen... Die machen LFN nicht kaputt!
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
25.04.2007, 00:18 Uhr
ryan



Herzlichen Dank für die Antworten !

Ich hatte Hinweise gefunden wie:
"Long file names and plug-and-play support with the later releases of Windows
networking is native to Windows 3.11 and above" (zB http://ericward.home.mindspring.com/windows.htm)
gefunden und hatte daher die Hoffnung, LFN Support könnte in Win3.11 for Workgroups direkt enthalten sein, ohne dass dies Zusatzprogramme erforderlich machte. Dann wäre die Aktivierung uU nur eine Frage der Konfiguration gewesen.

viele Grüsse - Ryan
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
25.04.2007, 16:21 Uhr
Holli




Zitat:
ChrisKuhli postete
Dazu noch ein Hinweis auf - in einem anderen Thread wurde auf HDD - Tools aus DOS7.1x /Win98 verwiesen... Die machen LFN nicht kaputt!

Wenn Du damit diesen Thread meinst:

http://www.win31.de/board/showtopic.php?threadid=647

...der kam von mir *g*

Die defrag.exe um die es da geht, benötigt zwingend MS-DOS 7.x, aber kein DOSLFN und Win32s. Die defrag.exe ist -tamtaramtam- ein 16bittiges Programm! Sie muß übrigens wie im Tread beschrieben für den Einsatz unter Win3.1x "vorbereitet" werden...

Wenn es darum geht, daß man unter Win3.x z.B. Worddokumente mit WinWord 6 als LFN öffnen oder speichern möchte, gibt es Programme, die dieses ermöglichen. Diese Software kostet aber und greift nur in das "öffnen" und "speichern"-Dialog ein. Einen Datei Manager wird sie nicht LFN beibringen können.

Ob LFN unterstützt werden oder nicht hängt rein von der verwendeten API ab. 16bit-Programme können LFN unterstützen (s. Defrag), aber 32bit-Programme müssen nicht unbedingt LFN unterstützen.

Da Win32s etliche Ressourcen benötigt, würde ich diese Erweiterung erst dann installieren, wenn diese von einem Programm benötigt wird, auf das man nicht verzichten kann oder möchte.

Übrigens: Das DOS-PK[UN]ZIP 2.50 kann mit MS-DOS 7.x und DOSLFN lange Dateinamen [ent]packen, WinZip 6.3 für Win3.1x kann die LFN im Archiv nur anzeigen, aber weder packen noch entpacken, weil es die für LFN benötigte API nicht verwendet.

So denne, ich hoffe, weitergeholfen zu haben.

Holli
--
Denn also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
Die Bibel - Johannes 3, Vers 16

Dieser Post wurde am 25.04.2007 um 16:54 Uhr von Holli editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Installation und Konfiguration ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek