Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Hardware & Hardwareprobleme » Netzwerkprobleme » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
07.05.2007, 21:41 Uhr
John31



Hallo!

Ich benutze schon seit längerer Zeit WfW 3.11 auf einem meiner PCs.

Letztens bin ich auf die Idee gekommen, mal eine Netzwerkverbindung zu einem DHCP-Router aufzubauen, was auch tadellos und ohne Probleme funktioniert hat!
Als ich dann einem Bekannten davon erzählt hab' und dieser total begeistert davon war, haben wir versucht das selbe auf seinem 3.11er-PC einzurichten. Jedoch ohne Erfolg!
Nach der 5 Netzwerkkarte haben wir dann aufgegeben (diverse Hersteller ausprobiert).

Zuhause zurück habe ich angefangen, alle möglichen Netzwerkkarten die ich auftreiben konnte (15 Stück!) in meinem PC zu testen. Das kuriose ist nur, dass ausschließlich eine Karte mit Intel-Chipsatz auf Anhieb funktionierte.
Mit allen anderen Karten ergab sich beim Ladevorgang eine Fehlermeldung (DHCP.386).
Bei den 3com-Karten (ISA und PCI) frierte zusätzlich der Mauszeiger ein, wobei dieser Fehler bei den SMC-Karten nicht auftrat.

Hat jemand von euch schonmal ähnliche Erfahrungen im Netzwerkbereich von WfW 3.11 gemacht?

Wäre für hilfreiche Hinweise oder Tipps und natürlich eigene Erfahrungen dankbar!

Viele Grüße,
John31

Dieser Post wurde am 07.05.2007 um 21:42 Uhr von John31 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
08.05.2007, 12:09 Uhr
Holli



Hi John,

Ich betreibe erfolgreich eine 3COM EtherLink III (10BaseT) *g*.

Die meisten ISA-Karten wurden mit einer Konfigurations-Diskette ausgelifert, mit denen man unter purem DOS die Netzwerkkarten konfigurieren konnte. Oft findet man diese als .zip oder Disk-Image noch im Internet. Driverguide hat mir oft geholfen, nachdem ich per Google Hersteller und Kartentyp (falls nicht auf der Karte selbst) anhand des Chips oder der FCC-ID ermittelt hatte.

Mit dieser Software werden dann IRQ, DMA und Hex-Adresse eingestellt. Bei sog. "Kombo-Karten", die mehr als einen Anschluß haben, muß noch die verwendete Buchse eingestellt werden.
Die gemachten Einstellungen können mit der Konfigurationssoftware in der Regel gleich getestet werden, um Hardwarekonflikte auszuschließen.

Gängige Werte sind:

Adresse 0x0300 (300Hex), IRQ 3 (wird aber von COM2 belegt, IRQ 10 ist besser) und kein DMA (DMA disabled).
Heutzutage wird der "Westernstecker"-ähnliche RJ45-Anschluß (10BaseT bzw. 100BaseT) verwendet.
Die erfolgreich getesteten Einstellungen aufschreiben und entsprechend im Treiberprofil der Netzwerkkarte unter WfW eintragen.

Sollte der PC über ein P'n'P-BIOS verfügen, kann auch überall "Automatisch" eingestellt werden; was bei den älteren PCs wohl aber eher nicht der Fall sein wird.

Ich hoffe, Dir weitergeholfen zu haben.

Ciao,

Holli
--
Denn also hat Gott die Welt geliebt, daß er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.
Die Bibel - Johannes 3, Vers 16
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
08.05.2007, 13:29 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

Hoffentlich hast du jeweils auch den richtigen Treiber installiert und nicht versucht alle mit einem zu "füttern"...?

Ging bei mir bisher immer problemlos, aber ich genieße da aber auch den Vorteil des PnP-ISA bzw. habe sogar die Möglichkeit ne PCI-Karte zu verwenden... (mach ich aber nich, der darf mit seiner 10MBit-Karte ISA-Karte rumkrepeln ;-P)
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
08.05.2007, 15:56 Uhr
John31



Hallo!

Erstmal vielen Dank für eure Hilfe!

Ich werde nachher mal eine meiner 3com EtherLink III-Karten nach den von Holli aufgeführten Anweisungen versuchen zu installieren.
Habe mir bereits schon vorher (beim testen der ganzen Karten) bei 3com die entsprechende Software zur Konfiguration der Karte heruntergeladen und ausprobiert, jedoch ohne Erfolg! Bei der dort vorhandenen Auto-Konfiguration ist der PC jedesmal hängen geblieben.

Werde es nachher mal mit einem anderen Mainboard versuchen.
Auf der anderen Seite könnte es jedoch sein, dass beide EtherLink III-Karten defekt sind, was aber eher unwahrscheinlich ist!

@commander_keen: Habe natürlich für jede Karte den entsprechenden Treiber vorher heruntergeladen und auf CD gebrannt;)

Viele Grüße,
John31
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
18.05.2007, 23:18 Uhr
John31



So, ich bins nochmal!

Hat zwar was lange gedauert mit der Antwort, aber ich hab's mit der Etherlink III mal nocheinmal ausprobiert.

Nur wie auch vorher hat's nicht funktioniert!

Hab' dann mal die beiden Karten (die Intel und die 3com) verglichen und festgestellt, dass meine 3com-Karten alle keinen EPROM besitzen.

Sind diese denn unbedingt dafür notwendig, um die Konfiguration zu speichern, sodass DOS/Win 3.11 später darauf zugreifen kann?

Viele Grüße,
John31


PS:
Hab' die Karte nur mal so unter Win 98 ausprobiert. Hat zuerst auch nicht funktioniert. Nachdem ich aber die Einstellungen der Karte unter Windows (Erweiterte Netzwerk-Konfiguration) konfiguriert hab', lief unter 98 alles ohne Probleme!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
21.05.2007, 18:02 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

Soweit ich weiß brauchst du das Ding nur als LAN-Boot-Rom, gespeichert wird in der Karte selbst nichts...
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Hardware & Hardwareprobleme ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek