Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Windows-3.1x-Plauderecke » Es wird still... » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-
040
25.01.2009, 12:31 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

@Commander Keen.. Das würde ich nicht sagen, dass es gar keinen Kult gibt.. Viele Win3.1x Benutzer sind eben nicht mit dem Netz verbunden und scheinen so eben nicht in der Statistik auf. Ich habe damit auf Umtslink.at sogar mit Screenshots etwas Aufsehen erregt, mit den Calmira aufgemotzten Versionen und USB damit versteht sich -gg- und mir haben insgeheim Leute über Win3 privat gepostet, die offiziell sowas nie verlautbaren würden, wegen anschliessender möglicher Verhöhnung. Die sagten, dass sie zumindest als 2t oder 3t Rechner einen mit Win3.1x hätten, was mich eigentlich sehr erstaunte .. Also dass dich jemand wegen eines 2Ghz Rechners belächelt, kann ich nicht ganz glauben.. @chris: ich schreibe auch mit Opera, aber mit der mobilen Mini Version.. Fantastisch, was man damit alles machen kann und wie schnell die Seiten laden.. Gut ok die Seiten werden zwar vorher fürs Handy vom Opera Server verkleinert und fürs Handy zugescheidert aber punkto Rechenleistung, schreibe grad mit einem Nokia 3110c, weil das N96 lädt, kann ja so ein Handy auch nicht soviel Power haben und trotzdem funktioniert das gigantisch gut! Mit einem Umts oder Hsdpa Handy hab ich nicht selten schon mal 3Stellig Pc Programme auf die Speicherkarte runtergeladen! Und das mit einem Mobilen Java Programm, das nicht mal 200KB gross ist! Was ich damit sagen will, wo ist da das Verhältnis zwischen sogenannten heutigen Pc's und den mobilen Minicomputern? Auf dem N96 kann ich sogar Word, Excel und Pdf Dateien öffnen und bearbeiten bzw neu erstellen! Die Spiele am PC heutzutage kann man vergessen, entweder haben sie dermaßen hohe Anforderungen und oder sie sind Müll! Eine Voodoo Zusatzkarte in einen 486-133 gesteckt, das macht noch richtig Spaß! Chris aber du wirst damit leben müssen früher oder später. Mit deinem Rechner kannst ja auch offline genug machen. Ich zb verwende den Opera 3.62 zum Darstellen einer von MP3 Manager16 erstellten Html Datei mit der ich erstens die vollen Id 3 Tags der Mp3s sehe und zweitens kann ich per Mausklick die gewünschte Datei darin nur anklicken und mit ihr Winplay 3 aufrufe. Ich muss gestehen, dass ich am liebsten fast nur mehr mobil online bin, auf solchen Geräten muss man auf sich auch vor keinen Hackern und Trojanern fürchten, weil man ihnen so keine Angriffsfläche bietet bzw sie nichts finden, wie sie sich einklinken könnten. Auf Pc's das muss ich schon sagen arbeite ich fast nur noch offline und das sehr gerne, aber punkto Netz setz ich mich nicht mehr vor den Pc und muss mich dann vielleicht ärgern, dass ich so nen Idioten herin hab, nur weil ich irrtümlich die Firewall falsch geklickt habe und ich bin es müssig geworden, stets einen Router konfigurieren zu müssen oder einen Gateway. Das kanns ja nicht sein. Wenn man mit einer Qwertz Tastatur gut vertraut ist, ist das kein Problem. Aber eigentlich müsste Win3.1x, eben weil keiner mehr damit online geht schon wieder ein Geheimtip sein, damit zu surfen, weil sich daher keiner mehr die Mühe machen wird, noch Dos oder Win16 Hack oder Trojanerprogs zu schreiben, oder Chris welche Erfahrungen hast du damit? Und wenn, eine Image ist bei der Grösse dieses Systems schnell gemacht, wenn nicht sogar eine Win3.1x Installation in eine Zip Datei gepackt als Backup ausreichen würde. Ich kann mir vorstellen auf einem 500Mhz Rechner sollte die Sache klaglos laufen. Achja es gibt schon Leute, die den Mobilen Opera Mini als alternativen Fullscreen Webbrowser per J2SE und Microemu einsetzen. Nämlich weil er 2/3 weniger Datentraffic hat als herkömliche Browser. Also ich find das Ding genial! :-) Lg Chris
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 25.01.2009 um 13:15 Uhr von Aquanox1968 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
041
25.01.2009, 12:56 Uhr
Estron Dekal




Zitat:
Aquanox1968 postete
Die Spiele am PC heutzutage kann man vergessen, entweder haben sie dermaßen hohe Anforderungen und oder sie sind Müll!

Gemäß deiner Definition sind also alle Spiele mit hohen Anforderungen kein Müll? (Außerdem verfallen die relativen Anforderungen ja während neue PCs modern werden. Dann wären moderne Spiele nach einigen Jahren ja wieder Müll, obwohl sie vorher keiner waren.)


Zitat:
fast nur mehr mobil online bin, auf solchen Geräten muss man auf sich auch vor keinen Hackern und Trojanern fürchten, weil man ihnen so keine Angriffsfläche bietet bzw sie nichts finden, wie sie sich einklinken könnten. Auf Pc's das muss ich schon sagen arbeite ich fast nur noch offline und das sehr gerne, aber punkto Netz setz ich mich nicht mehr vor den Pc und muss mich dann vielleicht ärgern, dass ich so nen Idioten herin hab, nur weil ich irrtümlich die Firewall falsch geklickt habe. Das kanns ja nicht sein.

Hatte noch nie irgendwelche Probleme mit sowas auf PCs mit Windows NT 5.x. Und ich verwende schon seit längerem keine Firewalls mehr.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
042
25.01.2009, 13:49 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

@estron dekal: für das was heute dafür an hardware geboten wird, sind gemessen daran die Umsetzung der Spiele und die Ideen schwach geworden. Ich hab auch NT5.1. Unter anderem. ich hatte aber auf einem USB Stick ein Hackprogramm drauf - mal irgendwo eingefangen, das hätte ich ohne Dos-USB und Partition Magic niemals wegbekommen, weil natürlich infizierte es mir gleich mal XP, dort liess sich die Partition auf dem Stick weder formatieren in MMC/Datenträgerverwaltung noch löschen, weil das Hackprogramm das verhinderte. Die Folge war ein Image Recovery von XP und die Partition vom Stick hab ich unter Partition Magic gelöscht, weil das böse Ding unter Dos wirkungslos war. Nun was hätte ich gemacht, hätte ich nur XP? Den Stick wegschmeissen wär dann wohl die beste Lösung gewesen -ggg- Gott sei Dank schliess ich nur bei Bedarf externe Festplatten an den Usb an, weil was dann los gewesen wäre, nicht auszudenken. Das Ding hatte nämlich die Eigenschaft USB Datenträger zu befallen und lauterte in der System32 mit einer versteckten Autorun.ini und der dafür auszuführenden Datei auf potenzielle Usb Kandidaten, wie ich später feststellte. Achja bei der Registry hatte es mir sämtliche Zugriffsrechte entzogen und wenn ich offline arbeite werde ich mich wohl als Administrator anmelden können. Jaja die Gefahr lauert überall. :-) soviel zum Thema NT5.1..
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 25.01.2009 um 14:10 Uhr von Aquanox1968 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
043
25.01.2009, 20:02 Uhr
Estron Dekal




Zitat:
Aquanox1968 postete
@estron dekal: für das was heute dafür an hardware geboten wird, sind gemessen daran die Umsetzung der Spiele und die Ideen schwach geworden.

Wie gesagt, es gibt heute natürlich auch mehr schlechte Spiele. Nichtsdestotrotz gibt's auch gute. Man kann halt nicht alles verallgemeinern.


Zitat:
Ich hab auch NT5.1. Unter anderem. ich hatte aber auf einem USB Stick ein Hackprogramm drauf - mal irgendwo eingefangen, das hätte ich ohne Dos-USB und Partition Magic niemals wegbekommen, weil natürlich infizierte es mir gleich mal XP, [...]

Kein Antiviren-Programm installiert? Es gibt einige sehr gute und auch kostenlose. (Firewall ungleich Antiviren-Programm! Ich habe keine Firewall, aber ein Antiviren-Programm.)


Zitat:
Das Ding hatte nämlich die Eigenschaft USB Datenträger zu befallen und lauterte in der System32 mit einer versteckten Autorun.ini und der dafür auszuführenden Datei auf potenzielle Usb Kandidaten, wie ich später feststellte.

Hab ich auch schon von gehört. Deswegen hab ich auch den Autorun für alle Wechseldatenträger von vornherein ausgeschaltet. (Naja, und weil's mich genervt hat, dass sich jedesmal dieses Fenster geöffnet hat.)


Zitat:
soviel zum Thema

Wie wurde dein USB-Stick infiziert?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
044
28.01.2009, 23:08 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Das Antivirus Programm hat erst reagiert, als es schon zu spät war.. Den Autostart hab ich auch immer ausgeschalten, aber die exe Datei darauf dürfte sich trotzdem automatisch gestartet haben beim einstecken.. Den Stick hab ich mir an einem Rechner bei einem Fortbildungskurs infiziert, wo sich aber nicht vermeiden ließ, ihn reinzustecken und ich ja meine Daten für dort immer drauf haben muss.. Die Datenschädlinge waren aber darauf nicht sichtbar, weil der Admin dort vermeintlich alle versteckten Dateien unsichtbar gemacht hat für die Benutzer. Seltsamerweise waren die darauf befindlichen Ordner plötzlich alle Exe Dateien aber noch mit den Ordner Symbolen versehen.. Aber Mittlerweile haben sie die Rechner dort gesäubert.. Ab jetzt seh ich vorher immer unter Dos nach, ob was drauf ist, was ich nicht kenne oder verdächtig erscheint.. Du Usb Viren haben Gefallen gefunden programmiert zu werden und scheinen attraktiv für böse Menschen geworden zu sein. Klar vorne können sie nicht mehr so grossen Schaden anrichten, also versuchen sie es über die Hintertür, denn Usb-Laufwerke kann man ja mit keinen Schreibschutz versehen. Umlängst hat es bei uns in Österreich ein einziger infizierter Usb Stick geschafft, im Bundesland Kärnten sämtliche Rechner im Gesundheitswesen im ganzen Bundesland lahmzulegen, dagegen war mein Schädling vergleichsweise noch harmlos, auch wenn er sich ohne Dos-Usb nicht mehr löschen hätte lassen, bzw es dann der reinste Spiessrutenlauf gewesen wäre. Man stelle sich das Ganze mal auf einer Terrabyte USB Platte voll mit Daten vor. Für viele der Supergau und Albtraum. Wenn du keine Firewall hast, hast du entweder einen Router oder bist per VPC online..
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 28.01.2009 um 23:47 Uhr von Aquanox1968 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
045
30.01.2009, 19:53 Uhr
commander_keen

Avatar von commander_keen

Japp, das ständige Auswechseln/upgraden von Hardware ist sicher ein wichtiger Faktor, der massive Kultbildung verhindert...
Dass es so viele Leute das im Geheimen tun, weil es ihnen peinlich ist o.ä., ist ja heftig, sowas hab ich noch nie gehört...

Sich mit Handy und Co. sicher zu wähnen ist aber eine Freude von kurzer Dauer. Die "ersten" Leute im internet haben sicher auch wenig Gedanken an Firewalls o.ä. verschwendet und alles ging ne Weile gut, bis nachher massenhaft Leute internet hatten, richtig extrem wurde es bei Breitbandinternet.
Was wird wohl passieren, wenn erstmal die Menschenmassen mobil online sind? Wenn es lukrativ genug ist, weil jeder 08/15-user ne Dauerverbindung auf dem Handy hat und sich mobile Bezahldienst durchsetzen, dann wird auch jemand Schadsoftware dafür vermehrt schreiben und der ganze Mist beginnt von vorne. Dann wird man sein Handy "hochfahren" (sowas gibts ja bei Nokia N7x z.B. tatsächlich schon sehr ausgeprägt, das bootet über ne halbe Minute o_0), Firewalls installieren müssen usw. usf.

Oh ja, Aufkleber das wär's. *g*


btw: exe-Dateien, die sich automatisch ausführen, ohne dass der autostart aktiviert ist, gibt es nicht. Es bedarf immer einer autorun.inf o.ä. und die wird ohne Auto-Mechanismen nicht abgearbeitet. (ansonsten wurde wohl ein "pseudo-Ordner" manuell gestartet xD)
Einnistung in Systemverzeichnisse und Entzug der Registry-Rechte zeugt vom dauerhaften Arbeiten mit Administrator-Rechten und das ist böööööse, das macht man nicht ;-)
Hinter nem Router o.ä. sollte man schon sitzen, wenn man auf Software-Firewall und Co. verzichtet, da hast du recht. Mach ich auch so, plus AntiViren-Prog.
--
Verloren hat, wer sich geschlagen gibt!

Dieser Post wurde am 30.01.2009 um 19:57 Uhr von commander_keen editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
046
04.02.2009, 03:23 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Naja du hast ja gelesen, was Chris wegen der "Win3.11 Scheisse" Kommentaren von manchen Usern geschrieben hat. Ja das N7x ist ja auch ein Symbian 60 OS Handy, das Multitasking erlaubt -g- obwohl mein N96 bootet viel schneller -g-.. Du wirst es nicht glauben, aber es sind damit mehr Leute damit schon online als man glaubt :-) ..Schon allein der Opera Mini wird weltweit täglich schon zig millionenfach genutzt. Da aber die Seiten von den Opera Servern bis zu 10x kleiner für mobile Nutzung konvertiert werden, relativiert sich der Datentraffic wiederum. Zumindest bei uns in A ist diese Möglichkeit wegen der günstigen und Gigabyte Datentarife auch mit Prepaid in schnellen UMTS/HSUPA/HSDPA Netzen schon sehr oft genutzt. Ähm Schadprogramme kann man zb. nur für S60 schreiben, da dieses System es eben erlaubt, Hintergrundprogramme laufen zu lassen, wo sich solche Programme einhaken können. Deshalb gibt es für diese Handys auch schon Antiviren Programme von Kaspersky und Co. Bei S40 Handys ist das wiederrum so gut wie unmöglich, da man immer nur eine Java Anwendung ausführen kann und sich somit keine Schädlinge im Hintergrund einhaken können. Das einzige was hier sein kann ist, dass einem Links gesendet werden, die zu einer Wapseite führen, die mutwillig die Kosten in die Höhe schraubt. Der Redbrowser war zb so ein Unding. Wenn man diese Seite aber nicht anwählt, passiert gar nix.. Bei Java only Handys tun sich die Hacker eben sichtlich schwer, weshalb ich meist so eines in Umts Ausführung nutze. Es gibt dafür deshalb auch erst gar keine Antivirenprogramme. Es gibt schon Gerüchte das irgendwann x86 Handys auf den Markt kommen sollen. Dann wird vermutlich wiederrum das ganze Hacker und Trojaner Spiel von vorne beginnen. Entschuldige dass ich das jetzt sage, aber Sicherheitstechnisch ist das x86 System absolut zum Kotzen geworden. Weil während MS und Co ein Sicherheitsupdate machen, gibts schon wieder 10 die dagegen arbeiten oder es umgehen können. Und bevor ich jemals wieder einen USB-Stick in XP einstecke, kontrolliere ich ihn vorher unter Dos -ggg- find das schon irgendwie witzig.. So brauch ich mich nicht kompliziert als Benutzer mit Sudo anmelden und jedes Mal alle freigegebenen Laufwerke für mein internes Intranet umstellen auf "nicht freigeben" und dann wieder "alle freigeben" ..man das kann einem schon gewaltig Nerven -g- Mittlerweile bin ich soweit, dass mir das wurscht ist, sollte ich mal mit dem PC online gehen.. Wenn genug Müll auf der Online Partition ist, kurzes Image Recovery und die Sache ist gegessen. Wenn ich dafür selbst für das keine Zeit hab, dann eben Festplatte raus, andere mit XP Offline Installation rein in den Einschub, wo ich ungestört arbeiten kann :-) Aber leg mir jetzt eh einen Asus EEE zu nur fürs Internet. Dort werden alle Daten gecheckt und wenn sie sauber sind, kommen sie erst auf den Offline Hauptrechner. Wenn der selbst Ungeziefer behaftet sein sollte, zieh ich eben XP neu drauf, so bleibem wenigst meine anderen Rechner davon unberührt.
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 04.02.2009 um 04:06 Uhr von Aquanox1968 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
047
04.02.2009, 09:54 Uhr
Chris



Naja, das mit der "Win 3.11 Scheisse" muß man jetzt nicht unbedingt auf die Meinung der Gesellschaft an sich beziehen. In den meisten Fällen ist es halt schlicht Unwissenheit und die Meinung, die von den Medien propagiert wird, nämlich, daß gerade im Computerbereich alles erst seit kurzem verwendbar geworden ist und vorher Schmu war (gerade bei Spielen werfen ja Zeitschriften gerne mit Wörtern wie verstaubt, Mottenkiste, Brechreizpixel, Augenkrebs und ähnlichem um sich, wenn es um Prä-2000-Software geht. Lediglich an Ikonen wie Monkey Island trauen die sich nicht ran ;-)).

Leute, die wirklich aggressiv und "bekehren-wollend" reagieren, wenn sie z.B. Lob zu DOS und WfW hören, bezeichne ich immer gerne als "indoktrinierte Apologeten des 21. Jahrhunderts". Da ist Diskussion dann oft nutzlos oder nur ärgerlich.

Zum Thema Handys kann ich nix sagen, ich habe natürlich keines ;-).

Chris

Dieser Post wurde am 04.02.2009 um 10:04 Uhr von Chris editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
048
05.02.2009, 00:14 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

@chris: naja dos + win3.11 ist ja auch alt..auch wenn wir es weiterhin gerne benutzen.. Die Hardware Industrie muss ja auch leben - würden alle Leute noch immer mit den Rechnern des vorigen Jahrtausends arbeiten - wäre sie schon längst tot.. Gerade in Zeiten DER globalen Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten ist Marketing umso mehr angebracht, weil wenn sich mal Autos weltweit um mehr als 30% weniger verkaufen als im Durchschnitt vergangener Jahre - Tendenz steigend - muss sich auch die Hardwareindustrie warm anziehen - wenn dies auch am Rücken der User geschieht. Auf www.winhistory.de im Forum gabs zb ne Umfrage, ob Spiele immer blöder werden. Immerhin stimmten 2/3 Ja.. Es sind auch die Zeiten vorbei, wo man einen Rechner 4 Jahre als Spielerechner einsetzen konnte. Heute ist ein Rechner ab 1Jahr schon alt, wenn überhaupt.. Ist mir aber auch egal, weil die Spiele sind samt der heutigen Grafikhardware fast nur mehr Müll.. Und mir deswegen schon jahrelang keine mehr dafür kaufe.. Ein Bekannter ist immer ganz begeistert, wenn er mir seine neuen Spiele unter Vista vorführen kann. Nun ja mit Hilfe jeder Menge Koffeinzufuhr "überleb" ich derartige Sessions immer und schlafe dabei nicht ein. -lach- Du wirst lachen aber ich war mal Handyhasser, weil jeder "Kanacke" damit am Strassenrand stand und sich damit wichtig machte -lol- ich ertappe mich manchmal heute noch dabei, wenn neben mir in Öffis einer mit seinem neuen Handy ganz angeberisch herumfuchtelt oder ich die idiotischten Gespräche mitkrieg oder man gar mit meist müllmässiger Musik zwangsbedudelt wird - da kann ich manchmal schon einen dicken Hals kriegen. -lol- deswegen lass ich meine Handys in der Öffentlichkeit eher unsichtbar. :-D .. Aber seit man damit problemlos ins Internet gehen kann, interessieren sie mich eben auch, aber eben nur für mich selbst.. Weil sie eben schon Minicomputer sind.. Aber lassen wir uns überraschen, was uns die Zukunft bringt. Marketingstrategie ist eben alles und wenn in 10Jahren von denen vorgegaukelt wird "Pilze am Kopf" wären "In" ..sind die Leute vermutlich auch so blöd und folgen diesem Trend :-D .. Es ist halt ein gewisses Konkurrenzdenken in den meisten Leuten. Die sehen beim Nachbarn einen LCD TV beim Fensterln, müssens natürlich auch einen haben. Die sehen Vista auf einem Rechner, müssen sie auch haben - sie könnten ja sonst als "von Gestern" angesehen werden, auch wenn sie nur mit Office darauf arbeiten.. Und dieser Konsumzwang beginnt heute schon im Schulalter.. Und Chris, da wunderst du dich, dass keiner mehr mit Win3.11 arbeiten will? Da bist ja der totale Outsider damit -ggg- was sie aber nicht wissen ist, dass wir damit meist schon nen Brief verfasst haben, bevor deren Betriebssystem überhaupt hochgefahren ist.. Nun geniessen wir diese Vorzüge im Stillen. :-) Ich würde genauso gern wie du etwas neues über Win3.1x lesen, aber was soll man genaugenommen noch darüber schreiben, wo ich mir ohnehin alles Brauchbare dafür runtergesaugt hab und du ja vermutlich auch.. :-D ..Wir wissen ja wie man es handhabt, wie kompakt es selbst total aufgeblasen ist und wie schnell es auf minimaler Hardware läuft. Und für ein Backup dafür ein 1GB USB-Stick dafür meist mehr als ausreicht, auch bei mehreren Parallelinstallationen. Apropo: Muss mir morgen noch 3 weitere 2GB Kingston USB-Sticks kaufen, die ich auch bei einem MS-DOS 6 nutzen kann. Die werden einem schon nachgeworfen und falls es dann keine dieser Grösse mehr gibt, bin ich für die nächsten 10 Jahre eingedeckt. -lol- ;-)
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 05.02.2009 um 01:04 Uhr von Aquanox1968 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
049
18.11.2009, 19:56 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

So das Thema mal wieder etwas aufroll...

Also Seiten zu und rund um Win 3.11 gibts nun wirklich kaum bis keine mehr?

Win31.de listet extrem viele tote links, meine geliebten alten Software Seiten sind mttlerweile alle dicht...

was gibts denn atm noch an seiten die Win 3.1 Software anbieten?

Ich such noch so einiges an Win 3.1 Software unter anderem den IE 3.0 DE 2.11 DE und 4.0 DE...

hat den wer zufälligerweise?

nen netter Newsreader für Win 3.1 such ich auch noch...

Mfg..
--
DOS-History
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
050
22.11.2009, 00:19 Uhr
Aqua

Avatar von Aqua

Den IE 4.0 16Bit müsste ich auf einer Backup Hdd haben, denn den benutze ich nicht wirklich aktiv unter Win3.1x.
Aber als Softwaresammler - klar dass ich den hab.
Weiss aber nicht genau ob Deutsch oder Englisch..

Ähm nenn mal ein Programm, dass du unter einem Newsreader verstehst.
Ich weiss jetzt nicht genau, was du damit meinst.
--
Die Welt ist absolut nicht mehr so wie wir dachten.. https://www.youtube.com/watch?v=0VF904EWKZA
"Willst du das Universum verstehen, dann denke in Dimensionen von Frequenzen und Schwingungen" Nikola Tesla

Dieser Post wurde am 22.11.2009 um 00:23 Uhr von AquanoxX1968 editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
051
22.11.2009, 08:18 Uhr
honx
Moderator
Avatar von honx

ich glaub er meint sowas zum lesen von newsfeeds, aber gabs das zu zeiten von wfw überhaupt schon?
--
gOmp ist wieder da!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
052
22.11.2009, 11:17 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

Nein ich meine um einen Newsaccount zu lesen aller Usenet oder so...
--
DOS-History
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] [ 2 ] -3-     [ Windows-3.1x-Plauderecke ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek