Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Windows 95-ME » Win98 vs. WinME (war: "WinMe gepatcht: Läuft nicht...") » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: [ 1 ] -2-
020
13.09.2007, 16:54 Uhr
Estron Dekal




Zitat:
NoNameNeeded postete

Zitat:
Doch, ich benutze (bisher) auch den nUSB31.

Gibt es für deinen Rechner keine echten Treiber oder geht es nur um ein bestimmtes Gerät daß du ansprechen möchtest?

Für den Rechner und seine USB-Komponente (Chipsatz siehe oben, außerdem einen ULi/ALi-Chip auf einer USB-2.0-PCI-Karte) gibt es Treiber für alle grafischen 32-Bit-Oberflächen ( ) und -Betriebssysteme von Microsoft, nur die brachten in Sachen USB-Unterstützung durch Win98 anscheinend nicht sehr viel. Dummerweise brachte auch das Installieren der Windows-98-Treiber des internen Cardreaders nicht viel mehr, das Gerät blieb unbenutzbar. Und natürlich lockt der Gedanke, ALLE USB-Massenspeichergeräte mit EINER Treiberinstallation (= das, was nUSB31 bewirken könnte) benutzen zu können, doch sehr. Nach dem Installieren des nUSB31 wurden auch sowohl der Via- als auch der ULi/ALi-Chip korrekt erkannt, aber dafür trat das beschriebene Cardreader-Problem auf. (Nebenbei, der Cardreader hängt an der PCI-Karte.)


Zitat:

Zitat:
Allerdings werde ich demnächst mal (auf einem Testsystem) etwas mit den "98SE to Me KILLER replacements" experimentieren,

Jou, das mit dem Testsystem wird gut sein denn damit kann man auch ganz schöne Probleme haben.

Ich habe das Windows 98 Revolutions Pack installiert (vorher Backup der Partition).
Das ist ein auf Vista-Stil getrimmtes Paket das unter anderem auch die neueren Windows ME Dateien verwendet (also ME-Suchfunktion, Registry Editor mit Favoriten, freie Anordnung der Symbole in der Explorer-Symbolleiste usw.) aber erst nach dem vierten oder fünften Versuch hat es geklappt.

Mhm... Vielleicht werde ich mich auch danach mal umsehen. Allerdings wär's für mich wohl nur nützlich, wenn man genau verfolgen könnte, was warum und wieso ausgetauscht wurde. Vista-Stil gefällt mir nämlich weniger (und ist wahrscheinlich auch recht aufwendig), im Grunde würde mir (denke ich) sogar ein Windows 95 mit den (technischen) Weiterentwicklungen aus Me reichen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
021
13.09.2007, 20:18 Uhr
NoNameNeeded




Zitat:
Für den Rechner und seine USB-Komponente (Chipsatz siehe oben, außerdem einen ULi/ALi-Chip auf einer USB-2.0-PCI-Karte) gibt es Treiber für alle grafischen 32-Bit-Oberflächen ( ) und -Betriebssysteme von Microsoft, nur die brachten in Sachen USB-Unterstützung durch Win98 anscheinend nicht sehr viel.

Mmh, also meiner Erfahrung nach bringt es nichts (oder nur wenig) einfach nur den aktualisierten Chipsatz-Treiber mit der Installations-EXE zu installieren sondern man sollte das besser alles manuell machen da zwar durch die Installation die Treiberdateien aktualisiert werden (oder besser: neue hinzugefügt werden) aber leider oftmals nicht ersetzt werden
Also solltest du im Gerätemanager die Punkte Festplattencontroller, Laufwerke, Systemkomponenten und USB alle einzeln durchgehen und bei jedem einzelnen Gerät (also Erster IDE Controller, zweiter IDE Controller und das auch bei allen anderen) auf Treiber aktualisieren gehen.
Am besten zuerst mit "nach einem besseren als dem derzeit verwendeten Treiber suchen" ausprobieren und dann als Pfad Windows\System oder Windows\Inf angeben.

Wenn die Chipsatztreiber installiert wurden sollten dann tatsächlich einige neue Treiber gefunden und auch aktualisiert werden.

Und dies solltest du bei allen o.g. Komponenten machen (also auch bei den USB Controllern).

Den Universal-Treiber solltest du aber zuerst deinstallieren denn du willst ja möglichst den Original-Treiber verwenden.

Vielleicht klappt's ja dann.

(wenn nicht kannst du immer noch den Universal-Treiber verwenden).



Zitat:
Mhm... Vielleicht werde ich mich auch danach mal umsehen. Allerdings wär's für mich wohl nur nützlich, wenn man genau verfolgen könnte, was warum und wieso ausgetauscht wurde. Vista-Stil gefällt mir nämlich weniger (und ist wahrscheinlich auch recht aufwendig), im Grunde würde mir (denke ich) sogar ein Windows 95 mit den (technischen) Weiterentwicklungen aus Me reichen.

Ja. es ist definitiv machbar das ganze ohne Vista Look installiert zu bekommen, allerdings wär's natürlich sinnvoller das ganze gleich von Anfang an ohne den Vista Kram zu bekommen wenn du das nicht willst.

Insofern ist das Revolutions Pack sicher nicht sinnvoll für dich.
Ich hab's nur erwähnt weil da eben (u.a.) auch die ME Dateien dabei sind.

Dieser Post wurde am 13.09.2007 um 20:19 Uhr von NoNameNeeded editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: [ 1 ] -2-     [ Windows 95-ME ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek