Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Installation und Konfiguration » Problem mit Windows Installation » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]
000
15.03.2009, 14:37 Uhr
franksolms



Hallo,
ich habe gestern Abend dieses Forum entdeckt und habe nun auch mal ein Problem:

Ich habe einen PC mit zwei Festplatten: auf der einen Festplatte ist Windows XP und Linux installiert, die zweite Festplatte ist zum jetzigen Zeitpunkt noch leer (eine Partition mit 500 MB ist bereits vorbereitet für Windows 3.1, da sie im FAT 16-Format formatiert ist). Ich möchte auf die zweite Festplatte nun Windows 3.1 installieren, das Problem ist aber, dass ich auf meine DVD-ROM-Laufwerke keinen Zugriff habe, da es sich um SATA-Laufwerke handelt. Ich habe nun mit Nero eine Boot-CD erstellt (Windows 3.1 Kopie auf CD gebrannt und als Floppy-Emulation die Windows 98 Startdiskette eingerichtet). Das funktioniert auch problemlos. Da ich jedoch SATA-DVD-Laufwerke habe, erkennt die „Startdiskette“ die Laufwerke nicht (bei IDE-Laufwerken würde es klappen, denn dies habe ich bei meinem Zweit-PC bereits getestet).

Meine Frage ist, wie ich es hinbekomme, dass das Setup von dem SATA-DVD-Laufwerk gestartet werden kann.

Da man für Windows 3.1 zuvor ja DOS benötigt, würde ich noch gerne wissen, wie ich mir daraus eine bootfähige CD erstellen kann (ich habe eine DOS-Version als Rar-Datei auf dem PC [DOS-Version 6.22], diese ist jedoch 4,12 MB groß. Wie bekomme ich diese Daten ebenfalls auf eine bootfähige CD, so dass ich das DOS ebenfalls installieren kann.

Für Eure Hilfe danke ich Euch im Voraus.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
15.03.2009, 15:03 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Schau mal im Bios, obs da einen IDE-Kompatibilitätsmodus gibt,
dann sollte das klappen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
15.03.2009, 15:22 Uhr
franksolms



Also ich denke mein BIOS unterstützt dies nicht,obwohl ich das Mainbaord erst im Dezember gekauft habe. Ich kann nur ganz allgemein die IDE und/oder SATA Controller aus- oder einschalten. Dann gibt es noch die "SATA Spread Spectrum" Funktion. Ich habe ein AMIBIOS, Version v 02.62
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
15.03.2009, 17:41 Uhr
Antz

Avatar von Antz

http://marktsai0316.googlepages.com/gcdromfordos
versuch mal diesen Treiber
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
15.03.2009, 19:49 Uhr
franksolms



Und wie binde ich diesen Treiber ein?

Ich habe ja kein Diskettenlaufwerk, oder kann ich es brennen und bootfähig machen?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
15.03.2009, 20:04 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Eine angepasste Bootdiskette (bzw. ein Diskettenabbild) bootfähig auf eine CD brennen,

Standardimages finden sich z.b hier http://www.bootdisk.com/bootdisk.htm
Bearbeiten u. anpassen lässt es sich mit Winimage http://www.winimage.com/download.htm

Ohne Diskettenlaufwerk kanns halt schwierig werden Dos zu installieren,
zumindest von Ms-Dos gibts meines Wissens keine Version die sich auch von CD installieren lässt

ps: Wenn dein Dos in der rar-Datei einfach eine Kopie einer bereits installierten Version ist, gehts relativ einfach, allerdings per Hand
alles auf die Platte kopieren, Autoexec.bat u. Config.sys anpassen (den Sata-Cdromtreiber usw.)
und die Platte mit SYS C: bootfähig machen

Dieser Post wurde am 15.03.2009 um 20:55 Uhr von Antz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
15.03.2009, 21:05 Uhr
franksolms



Ich habe mich dazu entschieden FreeDOS zu installieren, aber nach der Installation startet er mit das nicht. Obwohl die Installation ohne Probleme funktioniert hat.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
15.03.2009, 21:10 Uhr
Estron Dekal



Welche Fehlermeldung (oder ob überhaupt eine) erscheint denn? Auf der englischsprachigen FreeDOS-Mailingliste helfen die Entwickler immer gerne bei solchen Fällen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
15.03.2009, 21:28 Uhr
Antz

Avatar von Antz

Wie soll das booten ?
Über die 1. Platte per Bootmanager ? (Welcher, der von Win oder Grub? )

btw, Win3.x hat doch mit Freedos so seine Probleme, oder ist das mittlerweile gefixt ?

Dieser Post wurde am 15.03.2009 um 21:29 Uhr von Antz editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
16.03.2009, 00:35 Uhr
franksolms



So also ich habe versuche Windows direkt ohne DOS zu installieren, das klappt auch aber nach der Installation kommt dann eben die Meldung das die Page over Commit in der System.ini zu hoch ist. Was bitte ist das?

Ich habe auch versucht MS-DOS 6.22 zu installieren aber das klappt nicht, da er die Festplatte nicht lesen kann, warum aber? Ich habe zuvor mit FDISK die Partition nochmal gelöscht und neu angelegt und auch aktiv gesetzt.

Mensch, ich war doch schon so weit, ich hoffe es scheitert nicht trotzdem noch.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
16.03.2009, 12:38 Uhr
DosAmp
Administrator
Avatar von DosAmp


Zitat:
Antz postete
btw, Win3.x hat doch mit Freedos so seine Probleme, oder ist das mittlerweile gefixt ?

Mit den Unstable-Kernen funktioniert auch der 386Enh-Modus mittlerweile ganz gut.


Zitat:
franksolms postete
So also ich habe versuche Windows direkt ohne DOS zu installieren, das klappt auch aber nach der Installation kommt dann eben die Meldung das die Page over Commit in der System.ini zu hoch ist. Was bitte ist das?

PageOverCommit=3 in den [386Enh]-Abschnitt und gut.
--
DosAmp. Macht das Forum unsicher seit Sommer 2005.
System-Profile: Hauptrechner (C2D S775) – Zweitrechner (P4 S423)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
16.03.2009, 15:34 Uhr
franksolms



Also ich starte FreeDOS im Modus Nr. 3 und gebe dann cd windows win und dann win. Das Windows 3.1 Startlogo öffnet sich und das wars dann, der PC stürtzt ab. Was könnte der Fehler sein??

Hier der Inhalt der System.ini:


Quellcode:
[boot]          
shell=progman.exe
mouse.drv=lmouse.drv
network.drv=
language.dll=langger.dll
sound.drv=mmsound.drv
comm.drv=comm.drv
keyboard.drv=keyboard.drv
system.drv=system.drv
386grabber=vga.3gr
oemfonts.fon=vgaoem.fon
286grabber=vgacolor.2gr
fixedfon.fon=vgafix.fon
fonts.fon=vgasys.fon
display.drv=vga.drv
drivers=mmsystem.dll

[keyboard]
subtype=
type=4
keyboard.dll=kbdgr.dll
oemansi.bin=

[boot.description]
keyboard.typ=Erweiterte 101-/102-Tasten-US oder andere
mouse.drv=Logitech
network.drv=Kein Netzwerk installiert
language.dll=Deutsch
system.drv=MS-DOS-System
codepage=437
woafont.fon=Englisch (437)
aspect=100,96,96
display.drv=SVGA

[386Enh]
device=lanman10.386
mouse=lvmd.386
network=*dosnet,*vnetbios
ebios=*ebios
woafont=dosapp.fon
display=*vddvga
EGA80WOA.FON=EGA80WOA.FON
EGA40WOA.FON=EGA40WOA.FON
CGA80WOA.FON=CGA80WOA.FON
CGA40WOA.FON=CGA40WOA.FON
keyboard=*vkd
device=vtdapi.386
device=*vpicd
device=*vtd
device=*reboot
device=*vdmad
device=*vsd
device=*v86mmgr
device=*pageswap
device=*dosmgr
device=*vmpoll
device=*wshell
device=*BLOCKDEV
device=*PAGEFILE
device=*vfd
device=*parity
device=*biosxlat
device=*vcd
device=*vmcpd
device=*combuff
device=*cdpscsi
local=CON
FileSysChange=off
PageOverCommit=3
PermSwapDOSDrive=C
PermSwapSizeK=138600

[standard]

[NonWindowsApp]
localtsrs=dosedit,ced

[mci]
WaveAudio=mciwave.drv
Sequencer=mciseq.drv
CDAudio=mcicda.drv

[drivers]
timer=timer.drv
midimapper=midimap.drv

[LogiMouse]
Type=PS/2
DragLock=None
SwapMiddleBottom=No


Dieser Post wurde am 16.03.2009 um 20:24 Uhr von DosAmp editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
16.03.2009, 15:37 Uhr
Estron Dekal




Zitat:
DosAmp postete

Zitat:
Antz postete
btw, Win3.x hat doch mit Freedos so seine Probleme, oder ist das mittlerweile gefixt ?

Mit den Unstable-Kernen funktioniert auch der 386Enh-Modus mittlerweile ganz gut.

Die "Unstable"-Serie von DOS-C* (Build 2037) wird allerdings nicht mehr weiterentwickelt. Neuentwicklungen und vor allem Bugfixes werden nur noch für die Weiterentwicklung der alten "Stable"-Serie (zuvor Build 2036, jetzt 2038) geschrieben. Ist alles ziemlich kompliziert, jedenfalls: zur Zeit kann man "Unstable" noch empfehlen, aber das könnte bald anders aussehen. (Und Windows-Kompatibilität ist leider kein wichtiges Ziel mehr für die neuen Entwickler.)

* Alter Name des Projektes, aus dem der "FreeDOS-Kernel" hervorging.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
16.03.2009, 17:19 Uhr
DosAmp
Administrator
Avatar von DosAmp

@franksolms: Versuche erst einmal Windows im Standardmodus (win /s) zu starten. Alternativvorschlag von mir wäre, ins Windows-Verzeichnis zu gehen, SETUP einzugeben und Windows umzukonfigurieren, insbesondere so, dass als Maus „Microsoft oder IBM PS/2“ dasteht (wenn du eine USB-Maus einsetzt, vergewissere dich, dass das BIOS dir dafür eine Option bietet – am einfachsten ist es zu versuchen, CTMOUSE von FreeDOS zu laden und zu versuchen, den FreeDOS-Editor EDIT mit der Maus zu bedienen). Zudem würde ich in der SYSTEM.INI die Zeile device=lanman10.386 zunächst durch Anfügen eines Semikolons an den Anfang der Zeile auskommentieren, v.a. da du sicherlich noch kein DOS-Netzwerk eingerichtet hast.
--
DosAmp. Macht das Forum unsicher seit Sommer 2005.
System-Profile: Hauptrechner (C2D S775) – Zweitrechner (P4 S423)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
16.03.2009, 20:04 Uhr
franksolms



Das Windows Setup kann ich leider nicht verändern da die DOS Codesite und die Windows Codeseite verschieden sind, kann ich das Setup nicht fortsetzen. Gibt es da eine andere Lösung??
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
16.03.2009, 20:23 Uhr
DosAmp
Administrator
Avatar von DosAmp

Zwar hatte ich in Erinnerung, dass man in diesem Fall einfach vom Setup die Windows-Codepage der DOS-Codepage angleichen lassen kann, aber zur Vermeidung weiterer Missverständnisse würde ich dich mal darum bitten, uns mitzuteilen, ob und wenn ja, wie du jetzt FreeDOS auf der Festplatte installiert hast (insbesondere mit dem Standard- oder mit genanntem Unstable-Kernel), wie du dieses startest und wie dafür die FDCONFIG.SYS aussieht.
--
DosAmp. Macht das Forum unsicher seit Sommer 2005.
System-Profile: Hauptrechner (C2D S775) – Zweitrechner (P4 S423)

Dieser Post wurde am 16.03.2009 um 20:25 Uhr von DosAmp editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
16.03.2009, 22:14 Uhr
franksolms



Also ich habe FreeDOS auf meine zweite IDE Festplatte installiert. Dort hatte ich ja im Vorfeld bereits eine 500 MB Partition eingerichtet. Ich habe FreeDOS mit dem Unstable Kernel installiert und ich starte FreeDOS über die zweite Auswahlmöglichkeit die im DOS-Startmenü erscheint.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
17.03.2009, 01:18 Uhr
franksolms



Nachtrag:

Dies ist die FDCONFIG.sys:

!COUNTRY=001,858,C:\FDOS\BIN\COUNTRY.SYS
!SET lang=DE
!LASTDRIVE=Z
!BUFFERS=20
!FILES=40
!DOS=HIGH,UMB
!DOSDATA=UMB
!set dircmd=/ogn /4
!MENUCOLOR=7,0
MENUDEFAULT=2,5
MENU 1 - Load FreeDOS with EMM386, no EMS (most UMBs), max RAM free
MENU 2 - Load FreeDOS with EMM386+EMS and SHARE
MENU 3 - Load FreeDOS including HIMEM XMS-memory driver
MENU 4 - Load FreeDOS without drivers
MENU 5 - Load GRUB4DOS
5?DEVICE=C:\FDOS\bin\grub.exe
DOS=HIGH,UMB
123?DEVICE=C:\FDOS\BIN\HIMEM.EXE
1?DEVICE=C:\FDOS\BIN\EMM386.EXE NOEMS X=TEST
2?DEVICE=C:\FDOS\BIN\EMM386.EXE X=TEST
;123?DEVICEHIGH=C:\FDOS\bin\xdma.sys
123?DEVICEHIGH=C:\FDOS\bin\xcdrom.sys /d:FDCD0001
123?DEVICEHIGH=C:\FDOS\bin\cdrcache.sys FDCD0001 CDRCACH0 15000
REM 123?INSTALL=C:\FDOS\BIN\BLACKOUT.EXE
REM 123?INSTALL=C:\FDOS\BIN\BANNER1.COM
123?DEVICEHIGH=C:\FDOS\BIN\MORESYS.SYS
SHELLHIGH=C:\FDOS\bin\command.com C:\FDOS\bin /E:1024 /P=C:\autoexec.bat
123?INSTALLHIGH=C:\FDOS\bin\lbacache.com 15000 TUNS


Ich hoffe mir kann weiter geholfen werden

Dieser Post wurde am 17.03.2009 um 01:18 Uhr von franksolms editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
17.03.2009, 12:49 Uhr
DosAmp
Administrator
Avatar von DosAmp

Versuch mal die Zeile

Quellcode:
!COUNTRY=001,858,C:\FDOS\BIN\COUNTRY.SYS


wie folgt abzuändern:

Quellcode:
!COUNTRY=049,437,C:\FDOS\BIN\COUNTRY.SYS


(wobei 049 der deutsche Ländercode und 437 die von Windows verlangte DOS-Codepage ist). Außerdem würde ich dir mal empfehlen, mit der Startoption 3 FreeDOS zu starten (ohne EMM386, nur mit XMS-Speicher) und – wenn Windows immer noch nicht im erweiterten Modus für 386er startet – wie gesagt erst einmal im Standard-Modus zu probieren (win /s).
--
DosAmp. Macht das Forum unsicher seit Sommer 2005.
System-Profile: Hauptrechner (C2D S775) – Zweitrechner (P4 S423)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
17.03.2009, 14:17 Uhr
franksolms



Nun funktioniert es, endlich, Danke DosAmp.

Aber ich habe noch 3 Fragen:

1. Windows startet nur im Standard Modus (win /s), nicht im erweiterten. Hat das irgendwelche Nachteile??

2. Wie bekomme ich mein SATA DVD Laifwerk betriebsbereit??

3. Wie bekomme ich meinen LAN Anschluss betriebsbereit, so dass ich auch über 3.1 das Internet nutzen kann??

LG

Frank
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ] [ 3 ]     [ Installation und Konfiguration ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek