Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Windows 95-ME » Pcmcia-tae oder Rj45-adapter » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
12.11.2009, 19:22 Uhr
Elektronix



Hallo, Forum,

Ich habe ein altes Lapi mit gut laufendem Win95. drauf. Jetzt habe ich zufällig eine PCMCIA-Modemkarte gefunden (NewMedia 33.6 NetSurfer V34), die hat einen Ausgang mit 4 Kontakten. Ich habe aber keinen Adapter für die Telefondose dazu. Kennt jemand die Pinbelegung der vier Kontakte, oder weiß jemand, wo man so einen Adapter her bekommt?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
12.11.2009, 20:43 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft

So nen adapter könntest mit glück auf Ebay herbekommen, aber ich glaube es ist günstiger ne komplette PCMCIA-Karte zu kaufen als den adapter

oder Fragst mal im UseNet nach ob da noch jemand sowas hat. da hab ich jetzt auch von jemanden 2 Karten 16-bit tauglich für 6€ incl. versand bekommen.

Mfg.
--
DOS-History
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
12.11.2009, 21:01 Uhr
honx
Moderator
Avatar von honx

wo das thema grade aufkommt, wie kommt man eigentlich ins usenet? das ist mir offen gesagt etwas vollkommen unbekanntes...
--
gOmp ist wieder da!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
12.11.2009, 21:12 Uhr
exp-soft
Moderator
Avatar von exp-soft


Zitat:
honxi4amiga postete
wo das thema grade aufkommt, wie kommt man eigentlich ins usenet? das ist mir offen gesagt etwas vollkommen unbekanntes...

useNet ist sagen wir mal so eine NewsGroup der vorreiter des Forums?! die erste nachricht über den Linux.Kernel hatte Linus ja auch in einer Newsgroup bekannt gegeben...

ist anfür sich ne feine sache vorallem nicht soviele kiddys unterwegs die nichts besseres zu tun haben als einen zu beleidigen oder trash am kopf zu werfen wies gerne in den foren von heise gehandharbt wird, dort nutzt man in aller regel real namen ich hatte den fehler gemacht und mich mit meinem Nick da hinbegeben ja das fanden die da nicht so toll..

aber alles in allem ne feine sache

Mfg.
--
DOS-History
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
15.11.2009, 14:36 Uhr
Radius



Bei dem Ausgang der Modemkarte dürfte es sich um eine RJ14-Steckverbindung handeln. Für deren Beschaltung gab es eine nationale und gibt es eine neuere internationale Belegung. Wahrscheinlich wurde bei der Modemkarte von der internationalen Belegung ausgegangen. Die Signale a und b lägen danach auf den beiden mittleren Kontakten. Auf den beiden äußeren Kontakten lägen die Sinale a2 und b2. Diese sind erforderlich, wenn noch weitere Geräte ( z.B. Anrufbeantworter und Telefon ) in der gleichen TAE-Dose eingesteckt sind. Das Modem würde, solange es nicht selbst die Leitung benutzt, über a2 und b2 das Signal an die anderen Geräte weiterleiten. Zur Nutzung nur des Modems geht es auch ohne a2 und b2.

Für einen Anschluss an die Telefondose wird ein Kabel mit RJ14- und TAE-Stecker mit N-Kodierung benötigt. TAE-Stecker besitzen entweder eine F- oder N-Kodierung. F-Kodierung ist für Fernsprecher, sprich Telefon, und N-Kodierung ist für Nachrichtengeräte ( Modem, Anrufbeantworter etc. ). Die vier belegten Kontakte des RJ14-Steckers ( 1 - 2 - 3 - 4 ) [ offizielle Zählweise für RJ ist 1 bis 8, die hier vorhandenen Kontakte hießen danach 3 bis 6 ] werden mit dem TAE-Stecker wie folgt verbunden: 2 auf TAE 1 und 3 auf TAE 2, die anderen beiden auf TAE 5 und TAE 6.

Ein bereits fertiges Kabel mit RJ-14- und TAE-N-Stecker ist z.B. bei der Firma Reichelt ( www.reichelt.de ) unter der Bezeichnung "TAE 4NWS-I 3M" für weniger als einen Euro erhältlich. Die alternative Belegung ( a und b nicht auf den innenliegenden Kontakten, sondern auf den äußeren ) ist unter der Bezeichnung "TAE 4NWS 3M" ebenfalls bei der Firma Reichelt für weniger als einen Euro zu bekommen. Ich schlage vor, beide Kabel zu bestellen und auszuprobieren, welches funktioniert. Sollte die Belegung nicht passen, lassen sich die TAE-Stecker notfalls mit einem Messer vorsichtig aufdrücken und die einzelnen Metallkontakte herausziehen und vertauschen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Windows 95-ME ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek