Windows 3.1x Support Forum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ win31.de ] [ Impressum/Kontakt ] [ Über das Forum/Regeln ]

Windows 3.1x Support Forum » Installation und Konfiguration » WfW 3.11 und XP » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1- [ 2 ]
000
06.01.2005, 21:42 Uhr
PinkPanther



Hallo,
ich hab ein großes Problem.


Ich möchte ein Multibootsystem mit WfW 3.11 und Win XP einrichten.
Auf meiner Platte sind zwei Partitionen eingerichtet. Eine Fat16- die andere NTFS-formatiert. Beide primär, DOS-Platte (FAT16) aktiv, die andere nicht.
Die Installation von DOS und WfW 3.11 klappt ohne Probleme, Allerdings taucht nach dem Kopieren der Setup-Dateien beim Neu-Starten der Bootmanager kurz auf und es wird automatisch der erste Eintrag (Windows XP Home Edition) ausgewählt allerdings kommt dann folgende Fehlermeldung:

"Windows konnte nicht gestartet werden, da ein Festplattenkonfigurationsproblem vorlag.
Vom ausgewählten Startdatenträger konte nicht gelesen werden.
Überprüfen sie Startpfad und Datenträgerhardware.
Informieren sie sich in der Windows-Dokumentatrion und (...)" usw.

Wenn ich im Bootmenü aber DOS auswähle, startet dies ohne Probleme. Von hier kann ich aber leider nicht auf die XP-Partition zugreifen (Laufwerk F), allerdings habe ich mit der Wiederherstellungskonsole überprüft, dass alle Dateien vorhanden sind.
Ich habe auch schon probiert die Partition vor der Installation zu formatieren (u.a. auch mit Fat32), aber die Fehlermeldung erscheint trotzdem.
Dann habe ich mit einem DOS-Partitionsmanager probiert die Partitionen vor der Installation anzulegen und zu formatieren. Ebenfalls kein Erfolg.
Ich habe auch schon probiert beide Partitionen aktiv zu setzen oder nur die XP-Partition. Ich habe auch schon versuchtdie DOS-Partition zu verstecken, allerdings hat das bis auf Datenverlust nichts gebracht.

Es wäre schön, wenn ihr mir helfen könntet, da ich jetzt schon eine Woche ununterbrochen daran gearbeitet habe und - aus meiner Sicht - alle Möglichkeiten ausgeschöpft habe.


Ciao, euer verzweifelter PinkPanther
--
"Beauty is the harmony of function and form"

Dieser Post wurde am 06.01.2005 um 21:42 Uhr von PinkPanther editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
07.01.2005, 02:41 Uhr
NoNameNeeded



Hm, ist mir jetzt etwas zu konfus irgendwie aber erstens kann die Dos-Partition keine NTFS Partition erkennen, also selbst wenn du WfW3.11 installiert bekommen solltest, kannst du nicht von WfW3.11 auf die XP-Partition zugreifen.

Also ich würde das mal folgendermaßen probieren. Teile die Festplatte in zwei Partitionen, die eine ganz klein (<1GB) mit Fat16, und auf die andere halt den Rest der Festplatte als FAT32.
Dann versuch auf die kleine FAT 16 WfW3.11 zu installieren (vorher natürlich DOS), und dann (wenn das wirklich klappt) installier WinXP auf der zweiten FAT32 Partition.
Wobei die erste Partition (die WfW3.11 FAT16-Partition) primär sein sollte, und die zweite (die XP FAT32-Partition) sekundär.

Aber wenn dein Rechner nicht gerade uralt ist, würde ich nicht damit rechnen daß das überhaupt klappt. Es kann leicht sein, daß die Hardware einfach nicht für WfW3.11 geeignet ist (oder besser umgekehrt).
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
07.01.2005, 11:27 Uhr
PinkPanther



Du hast mich nicht richtig verstanden. Wahrscheinlich habe ich mich schief ausgedrückt.
Ich habe schon zwei Partitionen, eine Fat16 (2 GB), eine NTFS (15 GB).
Es geht nicht darum dass ich von WfW 3.11 auf die NTFS-Partition zugreifen will, sondern darum, dass die <u>XP</u>-Installation nach dem kopieren der <u>XP</u>-Installationsdateien beim nächsten Neustart mit obiger Fehlermeldung abbricht.
Ich kann dann zwar über das Bootmenü zu DOS allerdings kommt wen ich "Windows XP Home Edition" auswähle nur die Fehlermeldung nach einigen Sekunden.

Ich hoffe mein Problem ist euch durch diese ergänzung klarer geworden.

Ciao, PinkPanther
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
07.01.2005, 15:18 Uhr
PinkPanther



Hallo,
geht es evtl. erst XP, dann DOS mit WfW 3.11 zu installieren, und dann, weil ja die Startdateien von XP von DOS überschrieben wurden, XP in der Wiederherstellungskonsole mittels "bootcfg /add DOS" zu reparieren, sodass XP und auch DOS richtig startet?
Wenn das ginge, dann wäre das ja genial, denn icgh brauche Windows XP wirklich dringend, allerdings möchte ich nicht auf mein WfW 3.11 und DOS verzichten.

Helft mirbitte schnell, euer PinkPanther
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
07.01.2005, 16:44 Uhr
PinkPanther



Leider funktioniert meine Möglichkeit diie ich in meinem letzten Thread beschrieben habe auch nicht, da ich Windows XP nicht installieren kann, unabhängig von anderen DOS oder Windows-Installationen. Es lässt sich nicht installieren, weil es auch wenn ich auf einer ganz leeren Platte Windows XP installiere, kommt oben beschriebene Fehlermeldung.
Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll, bitte helft mir!!!
Ciao, PinkPanther
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
07.01.2005, 19:30 Uhr
NoNameNeeded



Also hast du von Anfang an es so probiert, daß du ZUERST WfW3.11 installiert hast, und DANN WinXP?
Das ist nämlich die sinnvollste Vorgehensweise.

Vielleicht liegt es auch daran, daß die erste Partition (wo ja die Startdaten liegen) eine Fat16 Partition ist, mit der WinXP nichts anfangen kann.
Vielleicht muß es für XP mind. eine Fat32 Partition sein (zumindest als Startpartition).
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
07.01.2005, 19:48 Uhr
PinkPanther



Hallo,
Hab immer erst 3.11, dann XP installiert.
XP kann definitiv FAT16, es erkennt auch 3.11 als bereits installiertes System.

Ich hab übrigens ausprobiert Win XP auf c: zu installieren, indem ich alle Partitionen gelöscht hab, und eine 15GB-NTFS-formatierte Partition erschaffen hab und dann XP installiert hab.
Ergebnis: An der Stelle wo damals die Fehlermeldung kam, erscheint jetzt eine Neue. In dieser beschwert er sich, dass <windowsroot>\system32\hal.dll fehlt oder beschädigt ist. Auch das expandieren bringt nichts. Ach erfolglos ist das erneute Installierrn.-

Ach, nocgh eine Info: die Systemwiederherstellungskonsole findetz in allen Fällen (auch mit Fehlermeldung), ein installiertes XP.

Ciao, PinkPanther
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
07.01.2005, 22:45 Uhr
NoNameNeeded




Zitat:
Ich hab übrigens ausprobiert Win XP auf c: zu installieren, indem ich alle Partitionen gelöscht hab, und eine 15GB-NTFS-formatierte Partition erschaffen hab und dann XP installiert hab.
Ergebnis: An der Stelle wo damals die Fehlermeldung kam, erscheint jetzt eine Neue. In dieser beschwert er sich, dass <windowsroot>\system32\hal.dll fehlt oder beschädigt ist. Auch das expandieren bringt nichts. Ach erfolglos ist das erneute Installierrn.-

Also mit anderen Worten: Selbst auf einer neu formatierten Festplatte mit nur einer Partition lässt sich Windows XP nicht installieren?

Naja dann ist irgendwas im Rechner nicht mit XP kompatibel...
Oder vielleicht sind es auch irgendwelche Bios-Einstellungen, das irgendwas aktiviert ist was nicht aktiviert sein soll, oder umgekehrt, aber damit kenn' ich mich schon gar nicht aus...
Hast du denn schon jemals WinXP auf diesem Rechner installiert?

P.S.:Aber Moment! Mir fällt gerade ein, diese Fehlermeldung kann kommen, wenn die falsche Partition aktiv ist.
Deswegen lade mal im Dos FDISK (oder hast du vielleicht eine Win98CD? Da ist das auch drauf) und dann aktiviere die Partition wo du WinXP installieren willst und dann probier entweder noch mal die Installation, oder vielleicht geht dann eh die vorherige Installation weiter (da wo jetzt nur die Fehlermeldung kam).
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
07.01.2005, 22:51 Uhr
PinkPanther



Hallo!
Probier ich gleich mal.
Bin gad dabei wieder einmal die Ibstallation auszuprobieren.
Sobald ich's probiert hbe melde ich mich.
CU
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
07.01.2005, 23:06 Uhr
PinkPanther



Hallo,
hab geguckt. Ist aktiv und lässt sich natürlich immer noch nicht starten.
do you have some more ieas or suggestions what to do?#
sorry to speak english, but sometimes i have to do this, when I am nerve-racked (genervt)
Bye, PinkPanther
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
08.01.2005, 00:18 Uhr
NoNameNeeded



It's ok, as long as you don't start to write in swaheli, it's ok for me...

Hm, na dann is wirklich irgendwas mitm Rechner nicht so wie sich XP das vorstellt...
Was ist denn das für ein Computer?
Hast du schon jemals XP auf dem installiert?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
08.01.2005, 01:11 Uhr
PinkPanther



Hello,
thank you for understanding me!

Ich hatte noch nie XP auf meinem Rechner, aber bei 450 MHz und 128 MB-RAM (Fujitsu-Siemens Scenic 661" düfte XP doch keine Schwierigkeien haben, oder?

Thank you for all the nice and helpful posts!
Bye, PinkPanther
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
08.01.2005, 02:44 Uhr
NoNameNeeded



Vom RAM her nicht, aber die 450Mhz sind schon extrem langsam. Nicht für ältere Betriebssysteme, aber für XP schon ziemlich.
Das zahlt sich imho nicht wirklich aus, denn wenn dann alles so lange dauert (Bildaufbau, Ordner öffnen, schließen, was man halt in Windows so tut) ist dasd bestimmt nicht so toll.

Aber die 450Mhz werden andererseits nicht der Grund sein, warum sich XP nicht installieren lässt. Wahrscheinlich irgendwas anderes hardwaremäßiges was XP halt nicht will.

Demnach würde ich da eher zu Win98 greifen, da hast du auf jeden Fall gute Performance und in Win98 geht ja auch noch so ziemlich alles an neuerer Software.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
08.01.2005, 11:31 Uhr
PinkPanther



Hallo!
Hatte vorher auch WinME. Allerdings lief ein für mich wichtiges Programm nicht (Handy-Software), und außerdem lag die Netzwerkgeschwindigkeit bei 0,1 MBit von 100 MBit. Daher habe ich mich entschlossen auf XP umzusteigen.
Sollte ich vielleicht WindowsME zusätzlich installieren?
Dann hätte ich DOS, WfW 3.11, WinME und WinXP. (Naja, mit 160 GB-Festplatte...)
Im übrigen habe ich das Gefühl, dass mein Rechner fast so schnell wie der 1 GHz-Rechner von meinem Vater läuft.
So long, PinkPanther
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
08.01.2005, 14:10 Uhr
PinkPanther



Hallo,
nachdem meine Session-ID ungültig war, darf ich das ganze hier noch mal schreiben (nerv...)

Also: Ich habe in der MS Knowledge Base nach längerem Suchen folgende Artikel gefunden:

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;320252

und

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;314477

Den ersten kapier ich nicht, aber wahrscheinlich trifft sowieso eher der zweite Artikel zu, da hier ja auch die andere Fehlermeldung auftaucht.
Hab also Schritte 2-4 durchgeführt, was jedoch keine Verbesserung brachte.
Schritt 1 konte ich nicht durchführen, weil ich 1. die Datei nicht fand und 2. weil ich nicht wüsste, was ich da eintragen sollte.
In Schritt 4 sagt chkdsk, das die Festplatte mindestens ein nicht reparierbaren Fehler hat.
Dies kann aber auch dadurch zu Stande kommen, das ich ein der Festplatte mitgeliefertes Tool benutze, um die 160 GB meiner Festplatte voll aus zu nutzen und nicht nur 128 GB. Das Tool startet nach dem BIOS-Check automatisch und verschwindet auch durch Partitionieren nicht.

So, more input for you, PinkPanther
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
08.01.2005, 16:27 Uhr
NoNameNeeded



Hm naja leider (oder eigentlich stört mich das gar nicht) bin ich auch kein Computerexperte, insofern kann ich da auch nicht so viel dazu sagen...

Zitat:
Schritt 1 konte ich nicht durchführen, weil ich 1. die Datei nicht fand und 2. weil ich nicht wüsste, was ich da eintragen sollte.

Meinst du das mit der Boot.ini?
Naja, das liegt vermutlich daran, daß du ja bis jetzt bei der XP Installation nur die Systemdateien kopiert hast, und die Boot.ini vielleicht noch gar nicht angelegt wurde.

Zitat:
In Schritt 4 sagt chkdsk, das die Festplatte mindestens ein nicht reparierbaren Fehler hat.
Dies kann aber auch dadurch zu Stande kommen, das ich ein der Festplatte mitgeliefertes Tool benutze, um die 160 GB meiner Festplatte voll aus zu nutzen und nicht nur 128 GB. Das Tool startet nach dem BIOS-Check automatisch und verschwindet auch durch Partitionieren nicht.

Hm das klingt nicht gut...
Wenn CHkdsk da einen Fehler nicht reparieren kann dann weiß ich auch nicht weiter. Kann man denn dieses komische Tool nicht irgendwie deinstallieren. Außerdem seit wann kann man bei einer 160GB Festplatte nur 128 ausnutzen?
Aber wie gesagt, ich bin auch kein Computerexperte...

Zitat:
Sollte ich vielleicht WindowsME zusätzlich installieren?
Dann hätte ich DOS, WfW 3.11, WinME und WinXP. (Naja, mit 160 GB-Festplatte...)

Naja, ich hab auch schon mal scherzhalber 4 Betriebsysteme nebeneinander installiert und es funktionierte sogar. Aber mal ehrlich: Wer braucht das schon?
Ich kann mir außerdem vorstellen, daß es da irgendwie Probleme geben wird, weil ja da dann zwei versch. Dos Versionen sein müssten (einmal 6.22 für Win3.1 und einmal eine neuere für WinME), habe aber auch schon gehört, daß die (WIn9x, also auch WinME & WfW3.11) nebeneinander existieren können.

Warum jetzt die XP-Installation nicht funktioniert weiß ich auch nicht (hast du das denn auf einer neu formatierten Festplatte versucht, oder war da noch die andere Partition?) aber wie gesagt glaub ich auch nicht, daß du damit sehr viel Freude haben wirst (performance-mäßig). Selbst wenn du den Eindruck hast, daß dein Computer schneller läuft als der deines Vaters (vielleicht hat der den falsch konfiguriert, weniger RAM oder was weiß ich was...), denn XP braucht ERHEBLICH mehr CPU Power als Win9x,ME, aber wenn du XP brauchst kann man eh nichts daran ändern.

Vielleicht vertragen sich auch der 400Mhz Rechner mit der 160GB Festplatte nicht so gut. Zwischen denen muß ja auch ein großer Altersunterschied bestehen...

Also ich würde sagen, Platte plätten (formatieren, 1 Partition), wenn's geht WInXP installieren (oder wenn nicht dann probier's mal mit WinME, vielleicht geht das ja auch nicht), und dann kannst du dir als Programm Virtual PC runterladen, und da kannst du dann auch WfW3.11 installieren und alle anderen Betriebsysteme die dir noch so in den Sinn kommen, und zwar von WinXP aus. Rein theoretisch sogar gleichzeitig verwendbar (die OS).
http://www.microsoft.com/windows/virtualpc/default.mspx
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
08.01.2005, 16:45 Uhr
PinkPanther



Hallo,
danke, dass du versucht hast mir zu helfen.
Die Lösung mit Virtual PC find ich nicht so toll, weil ich 1. kein Virtual PC hab, 2. weil dann der Vorteil des Kürzer-Botens von 3.11 verraucht ist, und 3. weil ich lieber ein "richtiges" 3.11 auf meinem Rechner habe.
Ich "experimentiere" jetzt noch ein wenig mit den Möglichkeiten, die mir im zweiten Artikel gegeben sind. Danach werde ich mich an Computerexperten (beruflich) in meinem Bekanntenkreis wenden, allerdings wissen die meist noch weniger Rat als ich!!!
Also nichts für Ungut.

Nochmal:

DANKE DAS DU VERSUCHST HAST MIR ZU HELFEN, AUCH WENN DU DICH DAMIT NICHT SO GUT AUSKENNST.


Ciao, PinkPanther

P.S.: Festplatte ist jetzt (nach installieren von DOS und "halbem" installieren
von XP) laut CHKDSK fehlerlos.
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
13.01.2005, 20:29 Uhr
~Georg



Hallo PinkPanther,

möglicherweise ist die 8 GB-Grenze das Problem. Lege die XP-Partition so klein an, dass deren Ende maximal 8 GB vom Anfang der Platte entfernt ist.

Beide primären Partitionen müssen sichtbar sein, die DOS/WfW 3.11-Partition muss aktiv sein. Dort kommt der NT-Loader hin.

Ich hoffe, das hilft.

Viele Grüße
Georg
Seitenanfang Seitenende
(Gast) Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
018
14.01.2005, 14:13 Uhr
freaked
Moderator
Avatar von freaked

also ich hab mir früherne primäre fat16 mit 2gb hinter der von xp (mit ntfs) erstellt
und dann einfach mit der dos5 diskette gebootet etc. und halt wfw3.11 auf der fat16 installed und dann benutz ich halt immer die diskette zum starten...geht 1a..
--
Tips&Tricks - Community-based: www.freakedenough.at
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
019
15.01.2005, 18:10 Uhr
PinkPanther



Hallo,

@ Georg: Windows XP kann auch hinter der 8 GB-Grenze installiert werden
(s. Handbuch).

@ freaked: Dann ist immer noch das Problem XP zu installieren
(s. 2. Fehlermeldung).


Ciao, PinkPanther
--
"Beauty is the harmony of function and form"
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1- [ 2 ]     [ Installation und Konfiguration ]  



Win31.de

powered by ThWboard 3 Beta 2.84-php5
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek